Anzeige
Technik trifft auf Biologie

Neue Erfindung: Smartphone als Schwangerschaftstest

  • Veröffentlicht: 28.05.2018
  • 13:40
dpa

Aufs Stäbchen pinkeln und warten, so verläuft ein Schwangerschaftstest meist. In den USA feiert nun aber eine App Premiere, die enthüllen soll, ob tatsächlich Nachwuchs im Anmarsch ist. Wie das funktioniert? Wir erklären es euch!

Anzeige

#Bluetooth + Stäbchen

Ganz ohne Urin kommt der moderne Schwangerschaftstest nicht aus, aber keine Sorge: Dafür müsst ihr nicht auf euer Smartphone pinkeln. Ebenso wie beim herkömmlichen Test könnt ihr dafür ein Stäbchen mit auf die Toilette nehmen. Die Neuerung: Der Pipi-Stick ist per Bluetooth mit eurem Handy verbunden. So liefert er das Ergebnis direkt auf das Handy.

#App vertreibt Wartezeit

Schwanger und jetzt
Artikel

Schwanger und jetzt? 6 Rechte, die JEDE Frau kennen muss

Die Fluggesellschaft Qatar Airwaves steht derzeit zu Recht in der Kritik: Schwangere Stewardessen werden einfach gekündigt. Müssen Frauen so etwas einfach hinnehmen? Wir zeigen euch die Rechte, die ihr während eurer Schwangerschaft und Elternzeit habt.

  • 18.06.2015
  • 16:39 Uhr

Doch damit nicht genug: Die Wartezeit zum Ergebnis versüßt die App mit einem dreiminütigen Countdown, bei dem Frau zwischen drei verschiedenen Programmen wählen kann. Der "Beruhige mich"-Modus hält Inhalte bereit, die angespannte Gemüter etwas relaxen sollen, das "Bring mir was bei"-Programm informiert über Schwangerschaft und Fruchtbarkeit und die Option "Unterhalte mich" lenkt Wartende mit ganz anderen Themen ab, bis das Ergebnis feststeht.

#Weitere Extras

Fällt der Schwangerschaftstest dann positiv aus, verrät die App der werdenden Mama sogleich den Stichtag. Außerdem schlägt das Smartphone seiner Besitzerin Fragen für ihren Frauenarzt vor. Dieser Service kostet aber auch: Rund 15 US-Dollar müssen Verbraucher für das moderne Pipi-Erlebnis blechen. Ob und wann der Smartphone-Schwangerschaftstest in Deutschland eingeführt wird, ist hingegen nicht bekannt.

Anzeige
Anzeige

Angeber-Fact: Die Verkaufszahlen von Schwangerschaftstests dürften gerade in die Höhe schnellen: Deutschland erlebt zumindest einen kleinen Babyboom. 2014 kamen mit 715.000 Babys so viele Kinder wie seit 13 Jahren nicht mehr zur Welt. Und auch 2015 setzte sich dieser Trend augenscheinlich fort.

Ab wann du einen konventionellen Schwangerschaftstest durchführen kannst, erfährst du hier

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group