Anzeige
Sexualforscherin liefert überraschendes Ergebnis

Prickelnd herb: Was Bier mit Männern im Bett macht

  • Veröffentlicht: 23.10.2015
  • 16:53
Fotolia_iko

Es ranken sich zahlreiche Mythen um die Wirkungskraft von Bier auf das Sexualverhalten von Männern. Die einen meinen, das alkoholische Getränk sorge für Erektionsstörungen, die anderen glauben, Mann könne im betrunkenen Zustand nichts mehr fühlen. Nun hat sich ein Sexualforscherin der Frage, wie sich Bier auf die männliche Libido auswirkt, angenommen. Das Ergebnis überrascht.

Anzeige

#Das flüssige Potenzmittel

Diese Studie dürfte jeden Liebhaber von flüssigem Brot freuen: Eine US-Sexualforscherin hat nun herausgefunden, dass Bier die sexuelle Leistungsfähigkeit bei Männern nicht bremst, sondern fördert. Warum? Weil das alkoholische Getränk den Körper entspannt und Mann dadurch in der Lage ist, länger im Bett durchzuhalten.

#Dunkles Bier hat aphrodisierende Wirkung

Dunkles Bier, wie zum Beispiel Guinness, enthält Eisen. Das wiederum lässt die Anzahl der roten Blutkörperchen steigen, die die Blutzirkulation anregen und somit für eine höhere Sensibilität sorgen. Wow, was sich Mutter Natur da wieder hat einfallen lassen. 

Anzeige
Anzeige

#Trinken ja, besaufen nein

Liebe Herren der Schöpfung: Dass ihr nun auch einen wissenschaftlichen Beweis habt, dass Bier die Lustkurve nach oben schnellen lässt, bedeutet nicht, dass ihr euch den ganzen Tag einen hinter die Binde kippen solltet. Ein Gläschen oder eine Flasche am Tag reicht vollkommen. Hier gilt immer noch: In gesunden Maßen trinken – denn sonst ist garantiert tote Hose im Bett!

Angeber-Fact: Bier wirkt sich nicht nur positiv auf die Sexualität, sondern teilweise auch auf die Gesundheit aus. Ein großes Glas Bier am Tag senkt das Risiko, einen Herzinfarkt zu bekommen. 

Sat1 logo

© 2022 Seven.One Entertainment Group