Bisher kennt man solche Puppen nur aus Asien. Wie unsere Recherchen zeigen (siehe Beitrag unten), kommen diese aber durch dubiose Importeure auch auf den deutschen Markt. Und die rechtliche Lage gibt ihnen sogar Recht: die Einfuhr solcher Puppen ist nicht verboten.

Experten gehen jedoch davon aus, dass derartige Kinder-Sexpuppen nicht als "Ventil" für Pädosexuelle dienen. Vielmehr wird dadurch die Hemmschwelle zur Auslebung der Phantasien an Kindern und Jugendlichen herabgesetzt. Im Klartext: wer mit solchen Kinder-Sexpuppen "übt", wird sich mit höherer Wahrscheinlichkeit auch an Kindern und Jugendlichen vergreifen.

Wir fordern daher, dass die Einfuhr, der Verkauf und der Besitz von Kinder-Sexpuppen in Deutschland verboten wird. Eine entsprechende Petition an den Bundestag ist in Vorbereitung. Geben Sie dieser Forderung mehr Gewicht und unterstützen Sie bereits diese Petition auf change.org mit Ihrer Unterschrift. Alle Stimmen werden gesammelt und an den zuständigen Bundesminister der Justiz Heiko Maas weitergeleitet.

Link zur Petition