Mehr zum Thema Schmuggeln

 

Im ganzen Bundesgebiet sind 66 mobile Zoll-Kontrolleinheiten mit rund 1.200 Beschäftigten unterwegs. Gleichzeitig sind über 2.600 Zöllnerinnen und Zöllner an der Grenze zur Schweiz sowie an den Flug- und Seehäfen im Einsatz, um kriminelle Aktivitäten aufzudecken. Der Zoll verhinderte im Jahr 2014 den Schmuggel von 140 Millionen Zigaretten auf den deutschen Schwarzmarkt.

Die Zahl ist gegenüber dem Jahr 2013 (147 Millionen) leicht gesunken. Im Bereich der Betäubungsmittel zog der Zoll 2014 insgesamt 13,5 Tonnen Rauschgift aus dem Verkehr, darunter 1,6 Tonnen Marihuana, Kokain (1,2 Tonnen), Haschisch (674 Kilogramm) und Amphetamine (383 Kilogramm). Auch zur Erhaltung der Artenvielfalt trägt der Zoll bei: Hauptsächlich an den Flughäfen stellte er in 852 Fällen über 118.000 geschützte Tier- und Pflanzenarten sowie daraus hergestellte Waren sicher.

Hättest du es gewusst:

Tatsächlich fing die Geschichte des Zolls schon vor 5000 Jahren an, vor dem Apostel Matthäus, dem wohl bekanntesten Zöllner der Geschichte. An der militärisch gesicherten Grenze des Römischen Reiches – dem Limes – wurden zum ersten Mal Zölle auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands erhoben.

 

  • Im Schnitt essen die Deutschen pro Jahr etwa 12,8 Mio. Gänse.
  • Rezeptpflichtige Potenzmittel dürfen nur nach Deutschland eingeführt werden, wenn sie nach dem Arzneimittelgesetz zugelassen und registriert sind oder über eine Genehmigung nach der EG-Verordnung verfügen.
  • Promiskuität (von lat. promiscuus „gemeinsam“ und promiscēre „vorher mischen“) ist die Praxis sexueller Kontakte mit relativ häufig wechselnden verschiedenen Partnern oder parallel mit mehreren Partnern.
  • Der Zoll verhinderte im Jahr 2014 den Schmuggel von 140 Millionen Zigaretten auf dem deutschen Schwarzmarkt.

Weitere beliebte Sendungen