- Bildquelle: Claudius Pflug SAT.1 / Claudius Pflug © Claudius Pflug SAT.1 / Claudius Pflug

Die Aufgaben, die die Jury in "Das große Backen – Die Profis" 2020 in jeder Folge für die Teams bereithält, sind nicht ohne. Besonders fies ist es dann auch noch, dass die Juroren durch die Backstube pirschen und ganz genau hinschauen, was die Konditoren und Pâtissiers so mit Zucker, Schokolade und Co. anstellen. Einer scheint dabei ganz besonders respekteinflößend zu sein: Günther Koerffer.

Backen mit Günther im Nacken

Juror Günther Koerffer sorgt für Schweißausbrüche

"Günther war noch nicht bei uns", erklärt Michael aus Team Grün. Seiner Stimme ist anzuhören: Respekt schwingt mit. "Wenn er mit seinem kritischen Auge hier in die Töpfe reinschaut, dann könnte es vielleicht ein bisschen kurz aufflackern, das Lampenfieber."

Grund dafür gibt es allemal. Günther freut sich zwar auf die Kreationen der Profis und fragt interessiert nach deren Arbeitsschritten – aber er achtet auch auf jedes Detail.

Grober Schnitzer beim bretonischen Mürbeteig

Vor allem für Team Blau hat er eine Hiobsbotschaft zu verkünden: Emily und Leonie haben ihren bretonischen Mürbteig mit Backpulver zubereitet. Das ist aber eine falsche Zubereitungsweise, denn für dieses Backwerk werden Eiweiß und Zucker aufgeschlagen, um die Blätterung zu erreichen. "Das ist total no, no, no, no, no! Das darf man nicht", betont der Hofkonditor.

Zu sicher über ihre Werke dürfen sich die Kandidaten nicht sein, denn Günther erklärt: "Ob es perfekt ist, das werde ich bestimmen."

Welche Profis in den geübten Jury-Augen die perfekten Desserts abliefern, siehst du immer Sonntag um 17:45 Uhr in SAT.1 und auf Joyn. Mehr RezepteBacktippsNews und Infos zu den Kandidaten findest du auf sat1.de.

Das könnte dich auch interessieren: