Zutaten fürPortionen

0 Für den Butterbiskuit
200 gButter
200 gMarzipan
300 gEi
100 gZucker
100 gStärke
100 gMehl
0 Für die Aprikosen-Konfitüre
150 gAprikosenpüree
120 gZucker
2 gPektin
65 ggetrocknete Aprikosen, fein geschnitten.
0 Für die kandierten Pistazien
65 gPistazien
10 gRosenwasser
60 ggrober Zucker
0 Salz
0 Für die Pistazien-Creme
250 gMilch
250 gSahne
100 gZucker
75 gEi
30 gStärke
100 gPistazienpaste
2 gSalz

Pistazientörtchen: Rezept und Zubereitung

Ablauf

Aus den ausgekühlten Butterbiskuit-Böden mit einem Ausstecher Ringe von 6cm Durchmesser ausstechen und die Pistazien-Creme darauf verteilen. Die Rohlinge gut frieren und die Aprikosen-Konfitüre aufstreichen. Nun mit den Pistazien bestreuen.  Die Törtchen in temperierte dunkle Schokolade tauchen.

Für den Butterbiskuit

Den Marzipan mit der Butter und dem Eigelb aufschlagen. Separat das Eiweiß mit dem Zucker aufschlagen und unter die Marzipan Masse geben. Die Stärke-Mehl Mischung unterheben. Die Masse nun flach aufstreichen und den Biskuit bei 210°C ca. 8 Minuten backen.

Für die Aprikosen-Konfitüre

Alle Zutaten gut aufkochen und etwa drei Minuten köcheln lassen. Die Konfitüre abdecken und auskühlen lassen.

Für die kandierten Pistazien

Die Pistazien mit dem Rosenwasser benetzen und im Zucker wälzen und salzen. Die Pistazien bei 200°C etwa 5 Minuten im Ofen backen.

Herstellung der Pistazien-Creme

Die Milch mit der Sahne und dem Zucker aufkochen. Dabei 50g Milch zurückhalten. Ei mit Stärke und dem Rest Milch vermischen und unter die kochende Milch rühren. Den entstandenen Pudding gut durchkochen und das Pistazienmark einrühren. Mit Salz abschmecken.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte der Staffel