Zutaten fürPortionen

150 gweiche Butter
130 gfeiner Zucker
1 Etwas Bourbon Vanille aus der Mühle
250 mlMilch
2 Eier (L)
1 Prise Salz
300 gMehl
1 Pck. Backpulver
1 geriebene Zitronenschale für gelb
1 geriebene Limettenschale für grün
1 Tonkabohne für blau
1 gehackte Lavendelblüten für lila
1 Rosenwasser für rot
1 Orangensaft zum Tränken
1 Butterschmalz für den Maker
8 Eier (L)
500 gZucker
300 gSonnenblumenöl
300 gSprudelwasser
560 gMehl
4 TL Backpulver
40 mlZitronensaft
2 Vanilleschoten
100 gPuderzucker
200 gCreme Fraîche
400 mlSahne
1 Prise Salz
2 Becher Sahnesteif
1 Vanilleschote
1 Feigenmarmelade
150 gErdbeeren
6 große blaue Weintrauben
2 Kiwis
100 gZartbitterschokolade
1 Kokosraspeln

Backzeit: 50-60 Min.
Backtemperatur: 180 Grad, Umluft

Drei 18er Springformen mit Backpapier auslegen und einfetten und Cake-Pop Maker vorbereiten.

Für die Cake-Pops:

Den Cake-Pop Maker anmachen.
150g weiche Butter, 130g feinen Zucker, etwas Bourbon Vanille aus der Mühle, 250ml Milch, 2 L Eier, 1 Prise Salz, 300g Mehl und 1 Päckchen Backpulver für die Cake-Pops vermischen und auf fünf verschiedene Schalen verteilen. Den ersten Teig gelb einfärben und mit geriebener Zitronenschale abschmecken. Den zweiten Teig grün einfärben und mit geriebener Limettenschale abschmecken. Den dritten Teig blau einfärben und mit Tonkabohne abschmecken. Den vierten Teig lila einfärben und mit gehackten Lavendelblüten abschmecken. Den letzten Teig rot einfärben und mit Rosenwasser abschmecken. Jeden Teig in einen Einwegspritzbeutel füllen und im Cake-Pop Maker nacheinander ca. 5 Minuten backen.

Für den Boden:

8 Eier, 500g Zucker, 300g Sonnenblumenöl, 300g Sprudelwasser, 560g Mehl, 4 TL Backpulver, 40ml Zitronensaft und Mark von zwei Vanilleschoten gut verrühren und gleichmäßig in drei Springformen verteilen.
Die gebackenen Cake-Pops im Orangensaft tränken und in den Teig drücken und 50-60 Minuten nach Stäbchenprobe backen.

Für die Creme:

100g Puderzucker mit 200g Creme Fraîche vermischen.
400ml Sahne mit 1 Prise Salz, 2 Becher Sahnesteif steif schlagen und unter die Creme heben.

Fertigstellung:

Wenn die Böden richtig abgekühlt sind, jeweils mit der Feigenmarmelade bestreichen und aufeinander setzen. Einen Teil der Creme in einen Spritzbeutel füllen. Den Kuchen komplett mit der restlichen Creme einstreichen. Mit der Creme auf ein Viertel des Kuchens, kleine Zipfeln spritzen. Und mit Kokosraspeln bestreuen, das ist der Winter. Erdbeeren, für den Frühling in Scheiben schneiden und das zweite Viertel damit belegen. Das Dritte Viertel mit in Scheiben geschnittenen Kiwis, für den Sommer belegen. Anschließend, für den Herbst, Trauben waschen und halbieren und damit das letzte Viertel der Torte garnieren.
Die Schokolade im Wasserbad schmelzen und temperieren. Auf ein Backpapier streichen und kalt stellen. Wenn sie vollständig erkaltet ist, in viele Stücke brechen und damit einen Baum auf die Creme dekorieren.