- Bildquelle: SAT.1/Claudius Pflug © SAT.1/Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN BISKUITBODEN
4 Eier
80 gZucker
50 mlMilch
50 gRapsöl
60 gMehl
1 TLZitronensaft
20 gBackkakao
35 mlWasser, heiß
0 FÜR DIE MANDEL-DIPLOMATENCREME
3 BlattGelatine
375 mlMilch
2 Tahiti-Vanilleschoten
4 ,5Eigelb
90 gZucker
60 gMaisstärke
45 gButter, kalt
35 gMandelmus
380 mlSahne
0 FÜR DEN SEFFA-KERN
30 gRosinen
120 mlWasser
75 gCouscous
30 gPuderzucker
3 gZimt
15 mlRosenwasser
3 -4 TLGuarkernmehl
0 FÜR DIE DEKO
0 Tropische Blätter
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 90 Minuten

Leo-Biskuitrolle mit Cremefüllung: Rezept und Zubereitung 

Backzeit: 3 + 25 Minuten
Temperatur: 150°C Ober-/Unterhitze
Backform: 1x 28x28cm Backblech, 1x Bûche-Silikonform (25x9x7cm/ 1300ml Volumen)

Schritt 1: Zubereitung des Biskuitboden

Den Ofen vorheizen, das Backblech mit Backtrennspray einsprühen und mit einem Backpapier auskleiden.
Die Eier trennen. Das Eigelb zusammen mit 10 g Zucker, Milch und Öl kurz aufschlagen. Danach das Mehl einsieben und alles erneut vermengen, sodass eine homogene Masse entsteht.
Separat Eiweiß und Zitronensaft gemeinsam aufschlagen. Den restlichen Zucker langsam einrieseln lassen und die Masse weiter aufschlagen. Die Baiser-Masse nun sehr vorsichtig in mehreren Schritten unter die Eigelb-Mixtur heben.
Kleine Mengen des fertigen Teiges nun in zwei kleinen Schüsseln geben. Den Rest beiseitestellen. Das Kakaopulver zusammen mit dem heißen Wasser mischen und in unterschiedlichen Mengen auf die kleinen Teig-Massen verteilen, sodass ein helles und ein dunkles Braun entsteht. Die beiden braunen Biskuit-Massen in einen Spritzbeutel füllen und damit auf einem Backpapier Leoparden-Tupfen aufdressieren.
Anschließend das Blech für 3 Minuten in den Backofen geben. Nach der Backzeit die restliche, helle Biskuit-Masse auf das Blech geben und etwas auf die Arbeitsfläche klopfen, damit mögliche Lufteinschlüsse entweichen. Den Biskuit weitere 20 Minuten backen. Nach der Backzeit den Biskuit mit einem weiteren Backpapier belegen und auf ein Backgitter stürzen. Das nun obere Backpapier vorsichtig entfernen. Den Boden erneut, mit einem frischen Backpapier, stürzen und auskühlen lassen.

Schritt 2: Für die Mandel-Diplomatencreme

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.
Die Vanilleschoten aufschneiden und das Mark entfernen. In einem Topf Milch, Vanillemark und die ausgekratzten Vanilleschoten auf 60°C erwärmen.
In einer separaten Schüssel Eigelb und Zucker miteinander vermengen. Die Maisstärke hinzugeben und die Mixtur zu einer homogenen Masse vermischen. Die erwärmte Milchmischung nach und nach zu der Ei-Stärke-Masse geben und glattrühren. Danach die Masse wieder in den Topf geben und auf 82°C erwärmen, bis sie andickt. Die angedickte Masse mit der eingeweichten Gelatine, der kalten Butter und dem Mandelmus vermengen. Die Masse auf ein Backblech geben und mit Folie bedeckt 7 Minuten tiefkühlen.
Währenddessen die Sahne aufschlagen. Wenn der Mandel-Pudding kalt ist, die geschlagene Sahne vorschichtig unterheben.
Die fertige Mandel-Diplomatencreme dann in einen Spritzbeutel geben und kühlstellen.

Schritt 3: Für den Seffa-Kern

Die Rosinen und das Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Den Herd ausstellen, Couscous hinzufügen und für 5 Minuten quellen lassen. Anschließend Puderzucker, Zimt und Rosenwasser dazugegeben und alles gut vermengen. Nach weiteren 5 Minuten Ziehzeit, das Guarkernmehl unterheben. Die Masse auf Frischhaltefolie geben und länglich einrollen. Den Seffa-Kern 5-10 Minuten tiefkühlen.

Schritt 4: Fertigstellung

Den Leo-Biskuit-Boden passend zuschneiden und mit der gemusterten Seite nach außen in die Silikonform einlegen. Dann mit der Mandel-Diplomatencreme füllen und den Seffa-Kern mittig platzieren. Mit einem Stück Leo-Biskuit als Boden abschließen. Die Leo-Rolle kühlen.

Schritt 5: Dekorieren

Den Kuchen aus der Silikonform stürzen und die Enden ggf. grade abschneiden.
Eine Tortenplatte mit tropischen Blättern dekorieren. Anschließend die Leo-Rolle darauf platzieren und servieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Gebäcke aus "Das große Backen":

Weitere Rezepte aus der Sendung