Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN MANDEL-KEKS-KNUSPERBODEN:
200 gVollkorn-Butterkekse
100 gButter
60 gMandeln
60 gZucker
20 mlWasser
2 FÜR DEN KOKOSLIKÖR-KUCHEN:
8 Eier (Größe L)
400 gZucker
400 mlSonnenblumenöl
400 mlVollmilch, 3,8%
2 Vanilleschoten, Mark
120 gKokosflocken
10 TropfenKokos-Aroma
600 gMehl
2 Pck.Backpulver
2 Pck.Vanillezucker
2 PrisenSalz
3 FÜR DIE KOKOS-TRÄNKE:
30 mlKokos-Sahne-Likör
4 FÜR DIE VANILLE-MASCARPONE-CREME:
1000 gMascarpone
150 gPuderzucker
500 mlSahne
5 TropfenVanille-Aroma
1 Lebensmittelgelfarbe, gelb
5 FÜR DAS ANANAS-RAGOUT:
1 süße Ananas
300 gGelierzucker 3:1
½ TLgemahlene Vanille
6 FÜR DAS MANGO- UND PASSIONSFRUCHT-GELEE:
1 Mango
4 BlattGelatine
150 mlMaracuja-Saft
2 Passionsfrüchte
7 FÜR DIE ZARTBITTER-GANACHE:
800 gdunkle Schokolade
400 gSahne
8 FÜR DIE DEKORATION:
500 gFondant, weiß,
1000 gFondant, schwarz
500 gFondant, rosa
1 Glanzspray
1 Metallic-Spray, rosa
1 Lebensmittelgelfarbe, rosa-metallic
1 Rautenmuster-Ausstecher
1 Puderzucker (nach Bedarf)
1 Lebensmittelkleber
Vorbereitungszeit: 260 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Insgesamt: 300 Minuten

Canes "Where Is The Cake?"

Backzeit Kokoslikör-Kuchen: 30-40 Minuten

Temperatur: 160°C Ober-/Unterhitze

Backform: 2x Springform, Ø18cm

 

Für den Mandel-Keks-Knusperboden:

Die Butterkekse zerkleinern und mit der geschmolzenen Butter zu einer glatten Masse vermengen. Wasser und Zucker in einer Pfanne aufkochen und die Mandeln unter stetigem Rühren karamellisieren. Die karamellisierten Mandeln auf einem Backpapier ausstreichen und abkühlen lassen. Die ausgekühlten karamellisierten Mandeln zerkleinern und unter die Butter-Keks-Masse mischen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen die Keks-Mandel-Masse gleichmäßig verteilen, andrücken und im Eisfach kaltstellen.

 

Für den Kokoslikör-Kuchen:

Den Backofen auf 160°C vorheizen und die Springformen mit Backpapier auslegen. Eier, Zucker, Vanillezucker, Vanillemark und Salz für 15 Minuten schaumig aufschlagen, bis die Masse sich leicht weißlich einfärbt. Anschließend das Öl und das Kokos-Aroma gleichmäßig unter die Ei-Zucker-Masse geben. Die Milch dazugeben. Mehl und Backpulver gut miteinander vermischen und auf die Ei-Zucker-Öl-Masse sieben. Jetzt die Kokosflocken hinzufügen und alles zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig in die Formen füllen und für 30–40 Minuten auf mittlerer Schiene durchbacken.

 

Für die Vanille-Mascarpone-Creme:

Sahne festschlagen. Mascarpone mit Puderzucker und dem Vanille-Aroma vermischen. Die Sahne unterheben. Die Creme zweiteilen und eine Hälfte mit gelber Lebensmittelfarbe einfärben.

 

Für das Ananas-Ragout:

Die Ananas würfeln. Die eine Hälfte im Mixer pürieren und die andere beiseitestellen. Das Ananaspüree aufkochen und den Gelierzucker und das Vanillepulver dazugeben. Nun die restlichen Ananaswürfel untermischen und das Ragout zur weiteren Verarbeitung kaltstellen.

 

Für das Mango-Passionsfrucht-Gelee:

4 Blatt Gelatine in Wasser einweichen. Die Mango schälen und fein würfeln. Die eine Hälfte der Früchte pürieren, aufkochen und anschließend die Gelatine (unausgedrückt) dazugeben. Die andere Hälfte der Mango, das Passionsfruchtfleisch und den Maracuja-Saft zum Fruchtpüree geben und unterrühren. Den Tortenring auf einem mit Backpapier ausgelegten Bachblech platzieren und das Mango-Passionsfrucht-Gelee einfüllen und im Eisfach kaltstellen.

Für die Zartbitter-Ganache:

Schokolade über einem Wasserbad schmelzen. Die Schüssel vom Herd nehmen und die kalte Sahne dazugeben. Das Ganze glattrühren und zur Weiterverarbeitung bereitstellen.

 

Für die Fertigstellung:

Die ausgekühlten Böden mit einem Tortenschneider jeweils 2x teilen, sodass insgesamt sechs Böden entstehen. Den Mandel-Keks-Knusperboden mittig auf der Tortenplatte platzieren. Die erste Biskuitschicht darauf platzieren und mit Kokos-Sahne-Likör tränken. Die gelbe und naturbelassene Vanille-Mascarpone-Creme in zwei separate Spritzbeutel füllen und abwechselnd ringförmig auf den Biskuit spritzen. Anschließend eine Schicht des Ananas-Ragouts auftragen. Den nächsten Boden auflegen, tränken und das Mango-Passionsfrucht-Gelee auftragen. In dieser Reihenfolge weiterstapeln und mit dem letzten Boden abschließen. Den schwarzen Fondant ausrollen und die gesamte Torte damit eindecken. Den restlichen schwarzen sowie weißen und rosafarbenen Fondant ausrollen, mit dem Rautenausstecher vorbereiten und ebenso an der Torte anbringen.

Zum Video >>