Christian Hümbs' Chocolate Surprise

Zutaten fürPortionen

64 gBitterschokolade (70%)
60 gButter
2 Eier
60 gZucker
26 gMehl (Type 550)
9 gButter
40 gBitterschokolade (80%)
25 gSahne
7 gGlukosesirup
Vorbereitungszeit: 13 Minuten
Kochzeit: 107 Minuten
Insgesamt: 120 Minuten

Zeitplanung

Bei dieser Challenge geht es auch um perfektes Zeitmanagement, denn Ihr müsst mit Ablauf der 120 min punktgenau servieren, damit das Küchlein lauwarm und mit noch flüssigem Kern verkostet werden kann.

Füllung

Für den flüssigen Kern die Butter in kleine Würfel schneiden und die Kuvertüre klein hacken. Beides zusammen in eine Schüssel geben. Die Sahne mit dem Glukosesirup in einem Topf aufkochen, zur Kuvertüre-Butter-Mischung gießen und mit einem Schneebesen langsam zu einer glatten Masse verrühren. Die Schokoladenmasse in vier Silikonformen füllen und im Tiefkühlfach gefrieren lassen.

Schokoladenteig

Für den Teig die Kuvertüre klein hacken und die Butter in Stücke schneiden. Beides zusammen in einer Metallschüssel über einem warmen Wasserbad schmelzen lassen.

Die Eier und den Zucker in einer Schüssel leicht schaumig schlagen. Die Kuvertüre-Butter-Masse nach und nach unterrühren. Zum Schluss das Mehl mit einem Teigschaber unterheben.

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Die zwei Dessertringe von innen einölen und mit einer Backpapier-Manschette auskleiden. Die Ringe dann auf das ebene, mit Backpapier ausgelegte Blech stellen und mit der Masse auf eine Höhe von 4 cm befüllen, am besten mithilfe eines Spritzbeutels. Jeweils einen gefrorenen Kern in den Teig drücken, sodass er komplett bedeckt ist.

Die Kuchen im vorgeheizten Backofen auf der unteren Schiene 12–13 Minuten backen.

Herausnehmen und im Ring noch 3 Minuten ruhen lassen, anschließend aus der Form lösen und lauwarm servieren.