Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE UNTERE TORTE
1 FÜR DEN VANILLE-RÜHRTEIG:
300 gButter
275 gZucker
8 gVanillinzucker
5 Eier
375 gMehl
4 TLBackpulver
2 ½ ELMilch
1 TLVanille-Paste
1 PriseSalz
2 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-BUTTERCREME (FÜR BEIDE TORTEN):
260 gEiweiß
180 gZucker
200 gweiße Kuvertüre
500 gButter (Zimmertemperatur)
3 FÜR DIE ARMOMATISIERUNG DER KARAMELL-BUTTERCREME:
100 gKaramell (flüssig)
4 FÜR DEN PEKANNUSS-CRUNCH:
170 gZucker
120 gPekannüsse
5 FÜR DIE GANACHE (FÜR BEIDE TORTEN):
200 mlSahne
400 gZartbitter-Kuvertüre
0 FÜR DIE OBERE TORTE:
1 FÜR DEN KAKAO-KUCHEN:
300 gButter
275 gZucker
8 gVanillinzucker
5 Eier
375 gMehl
4 TLBackpulver
50 gBackkakao
3 ELMilch
20 gZucker
1 TLVanille-Paste
1 PriseSalz
2 FÜR DIE PFLAUMENLIKÖR-TRÄNKE:
60 mlPflaumenlikör
1 FÜR DIE PUNSCHPFLAUMEN-FÜLLUNG:
100 gbeschwipste Pflaumen
2 FÜR DIE DEKORATION BEIDER TORTEN:
700 gFondant, weiß
600 gFondant, rot
200 gFondant, braun
200 gFondant, grün
Vorbereitungszeit: 260 Minuten
Kochzeit: 40 Minuten
Insgesamt: 300 Minuten

Claudias "Glückspilz"

Untere Torte

Backzeit: ca. 20-25 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1 x Unterteil einer Riesen-Cupcake-Backform

Für den Vanille-Rührteig

Die Butter aufschlagen und nach und nach Zucker, Vanillezucker, Vanille-Paste und Salz unterrühren. Jedes Ei einzeln hinzufügen und ca. ½ Minute auf höchster Stufe in der Küchenmaschine unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und langsam zu der Masse geben. Anschließend die Milch löffelweise hinzufügen. Den Teig dann in das Unterteil der Riesen- Cupcake-Backform füllen und für 20-25 Minuten backen.

Für die Swiss-Meringue-Buttercreme

Den Zucker mit dem Eiweiß vermengen und im Wasserbad unter ständigem Rühren auf 60°C erhitzen. Sobald die 60°C erreicht sind, die Masse in eine Rührschüssel geben und so lange schlagen, bis die Masse steif wird und sich die Schüssel außen kalt anfühlt. Die Creme sollte sehr fest sein und schön glänzen. Jetzt die weiche Butter stückchenweise hinzufügen und unterrühren, bis eine cremige, fluffige Masse entsteht. Dann die weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und zur Buttercreme hinzufügen. Die Buttercreme danach halbieren und eine Hälfte mit dem Karamell vermischen. Die andere Hälfte wird für die obere Torte verwendet.

Für die karamellisierten Pekannüsse

Den Zucker in der Pfanne auflösen. Dann die Pekannüsse hinzugeben, von allen Seiten mit Karamell umhüllen, auf ein Backpapier geben und abkühlen lassen. Wenn die karamellisierten Pekannüsse abgekühlt sind, diese grob hacken.

Für die Ganache

Die Sahne aufkochen, über die kleingehackte Kuvertüre geben, 5-8 Minuten stehen lassen und dann umrühren und abkühlen lassen.

Für die Fertigstellung

Den Vanille-Rührteig-Boden 4 Mal durchschneiden, sodass 5 Böden entstehen. Die Karamell-Buttercreme in einen Spritzbeutel geben und damit den ersten Boden von außen nach innen bedecken. Den zweiten Boden auflegen und diesen ebenfalls von außen nach innen mit der Buttercreme bedecken. Auf die Creme dann die Hälfte der karamellisierten Pekannüsse geben. Den dritten Boden wie Boden eins schichten und den vierten Boden wie Boden zwei. Den fünften Boden als Deckel auflegen und die Torte kühlen. Dann die gekühlte Torte mit einer dünnen Schicht Ganache einstreichen, erneut kühlen und noch eine dickere Schicht Ganache auftragen.

Obere Torte

Backzeit: ca. 20-25 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform: Metallschüssel

Für den Kakao-Kuchen

Die Butter aufschlagen. Nach und nach Zucker, Vanillezucker, Vanille-Paste und Salz unter Rühren hinzufügen. Jedes Ei einzeln zugeben und ca. ½ Minute auf höchster Stufe in der Küchenmaschine unterrühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und langsam zu der Teig-Masse geben. Backkakao ebenfalls sieben, die 20 g Zucker zugeben und die Mischung zu dem Teig geben. Anschließend die Milch löffelweise unterrühren. Den Teig dann in die Metallschüssel füllen und für 20-25 Minuten backen.

Für die Fertigstellung

Den Kakao-Kuchen 4 Mal durchschneiden, sodass 5 Böden entstehen. Den ersten Boden mit Pflaumenlikör tränken und auf einem Cakeboard platzieren. Den Boden dann mit einer Schicht Swiss-Meringue-Buttercreme bedecken. Den zweiten Boden auflegen und darauf ebenfalls eine Schicht Swiss-Meringue-Buttercreme auftragen. In der Mitte etwas Platz freilassen. Darauf die beschwipsten Pflaumen geben. Den dritten Boden wie den ersten Boden schichten und den vierten Boden wie Boden zwei. Den fünften Boden als Deckel auflegen und die ganze Torte kühlen. Die gekühlte Torte mit einer dünnen Schicht Ganache einstreichen, erneut kühlen und noch eine dickere Schicht Ganache auftragen.

Für die Dekoration beider Torten

Den weißen Fondant ausrollen und die gut durchgekühlte untere Torte damit eindecken. Die gekühlte obere Torte mit rotem Fondant eindecken. Die untere Torte mit Tortenstützen oder Strohalmen stützen und die obere Torte als „Pilz- Hut“ aufsetzen. Abschließend die kleineren Deko-Elemente aus Fondant herstellen, wie Fenster, Fliegenpilz- Punkte, Tür, Gardinen etc. und die Torte damit verzieren.

Zum Video >>