Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN VANILLE-JOGHURT-ÖLKUCHEN:
300 gMehl
4 Eier
200 mlÖl
200 mlVanille-Joghurt
1 PriseSalz
200 gZucker
8 gVanillinzucker
15 gBackpulver
1 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-BUTTERCREME:
260 gEiweiß
180 gZucker
200 gweiße Schokolade
500 gButter (Zimmertemperatur)
250 gweiße Schokolade
130 gNougat-Schokolade
2 FÜR DIE FRUCHT-SCHICHT:
6 ELAprikosenmarmelade
3 ELKirschmarmelade
3 FÜR DIE GANACHE:
400 gZartbitter-Kuvertüre
200 mlSahne
4 FÜR DIE DEKORATION:
150 gFondant, weiß
150 gFondant, blau
150 gFondant, grün
600 gFondant, pink
1 Glitzerspray
1 Essbare Zuckerperlen
1 Einige echte Blumen
Vorbereitungszeit: 250 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Insgesamt: 300 Minuten

Claudias "Pretty In Pink" 

Backzeit: ca. 40-50 Minuten

Temperatur: 160°C Umluft

Backform: 1 x Ø 25-26 cm längliche Halbkugel-Backform

 

Für den Teig

Eier, Zucker und Vanillinzucker in der Küchenmaschine so lange schaumig rühren, bis sich das Volumen verdoppelt.

Nach und nach das Öl, die Prise Salz und den Vanille-Joghurt zugeben.

In einer Schüssel Mehl und Backpulver sieben. Die Mehl-Backpulver-Mischung esslöffelweise sehr langsam unter die schaumige Masse rühren.

Den Teig in die mit Backtrennspray gefettete Form geben und ca. 40-50 Minuten bei 160°C Umluft backen. Zwischendurch eine Stäbchenprobe machen.

Nach dem Backen den Kuchen kühlstellen.

 

Für die Swiss-Meringue-Buttercreme

Den Zucker mit dem Eiweiß vermischen und im Wasserbad unter ständigem Rühren auf 60°C erhitzen.

Sobald die 60°C erreicht sind, die Masse in eine Rührschüssel geben und so lange schlagen, bis sie steif wird und sich die Schüssel außen kalt anfühlt. Die Creme sollte sehr fest sein und schön glänzen.

Jetzt die weiche Butter stückchenweise hinzufügen, bis eine cremige, fluffige Masse entsteht.

200 g weiße Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und zur Buttercreme hinzugeben.

Die restliche weiße Schokolade, sowie die Nougat-Schokolade hacken. Die Buttercreme dritteln und unter zwei Drittel die gehackte weiße Schokolade und unter das restliche Drittel die Nougat-Schokolade unterrühren.

 

Für die Ganache

Die Sahne aufkochen, über die kleingehackte Kuvertüre geben und 5-8 Minuten stehen lassen. Dann umrühren und abkühlen lassen.

 

Für die Fertigstellung

Den abgekühlten Kuchen in fünf gleichmäßige Böden schneiden.

Den ersten Boden mit Aprikosenmarmelade bestreichen und mit weißer Schokoladen-Buttercreme bedecken. Den zweiten Boden auflegen, mit Kirschmarmelade bestreichen und mit der Nougat-Buttercreme bedecken. Den dritten Boden auflegen, erneut mit der Aprikosenmarmelade bestreichen und mit der weißen Schokoladen-Buttercreme füllen. Den vierten Boden auflegen, mit Kirschmarmelade bestreichen und mit der Nougat-Buttercreme füllen. Die Schichtung mit dem letzten Boden abschließen.

Jetzt die gestapelte Torte in Torso-Form schnitzen, mit einer dünnen Schicht Ganache einstreichen und das Ganze ca. 15 Minuten kühlen.

Danach die gekühlte Torte mit einer dickeren Schicht Ganache einstreichen und ca. 30 Minuten kühlen.

 

Für die Dekoration

Die gut durchgekühlte Torte mit pinkem Fondant eindecken. Aus dem weißen Fondant eine Schürze formen und an der Torte anbringen. Aus dem restlichen farbigen Fondant Blumen ausstechen und diese ebenfalls auf dem Kleid befestigen.

Abschließend die Kleid-Torte mit Glitzerspray, Perlen und Blumen ausdekorieren.

Zum Video >>