Zutaten fürPortionen

250 gButter
1 Vanilleschote
200 gZucker
1 Ei
1 Backpulver
50 gSpeisestärke
2 Pck. Vanillepuddingpulver
300 gZucker
500 gMagerquark
1 Becher saure Sahne
200 gButter
1 frische Zitrone
3 Eiweiß
100 gGrieß
50 gZucker
100 mlWasser
50 ggehackte Mandeln
100 gButter
250 gfrische Himbeeren
70 gSpeisestärke
1 etwas Wasser
100 gZucker
8 frische Himbeeren
1 Frische Minzblätter (1 Stängel)

Backzeit: 40Min. nach Stäbchenprobe
Backtemperatur: 180 Grad, Umluft

Die 24er Springform mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Boden:

250g Butter und 200g Zucker schlagen, anschließend Mark einer Vanilleschote dazugeben und erneut verrühren. Dann Ei und Backpulver hinzugeben und gut kneten. Mit der fertigen Knetmasse die vorbereitete Form auslegen, sodass ein Boden entsteht.

Für die Käsemasse:

Eiweiß steif schlagen. Danach 500g Quark, saure Sahne, Vanillepuddingpulver, 300g Zucker, 200g Butter, Saft der frischen Zitrone und Speisestärke zusammen mixen und unter den Eischnee heben. Die fertige Käsemasse auf den Boden geben und 40 min bei 180 Grad nach Stäbchenprobe backen. Anschließend kühlen.

Für den Helva-Grieß:

100g Grieß mit 100g Butter in der Pfanne rösten, bis es braun wird. Dann 50g Mandeln, 50g Zucker und 100ml Wasser hinzugeben und braten, bis das Wasser vollständig gezogen ist.

Für die Soße:

250g frische Himbeeren mit Speisestärke und 100g Zucker und einem Schuss Wasser aufkochen, dann kaltstellen.

Fertigstellung:

Die vollständig abgekühlte Torte aus der Form lösen. Dann mit einem runden Ausstecher (Ø15cm) mittig ein Loch ausstechen und die überschüssige Kuchenmasse ausheben. Den Helva-Grieß vollständig in das entstandene Loch füllen. Gut abkühlen lassen.
Mit einem kleineren Kreisausstecher (Ø 7cm) erneut mittig ein Loch in den Helva-Grieß stechen und die Masse ausheben. Den entstandenen Hohlraum mit Himbeersoße füllen.
Abschließend den Kuchen mit frischen Himbeeren und Minzblättern dekorieren.