Eine "Feige" Versuchung

Zutaten fürPortionen

4 Eiklar
220 gZucker
2 ELSpeisestärke
2 TLweißer Mirabellen-Balsamico
2 Zahnstocherspitzen Speisefarbe Gelb (Gelfarben)
100 gPistazienkerne ohne Haut und Schale
100 mlMilch
5 ELgezuckerte Kondensmilch
1 Evtl. etwas Milch
100 gPistaziencreme
200 gSahne
2 PckSahnesteif
100 gJoghurt (10 % Fett)
4 Feigen
1 TLgehackte Pistazien
1 Etwas Aperol
1 Etwas Orangenschnaps
Vorbereitungszeit: 55 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 100 Minuten

Backzeit: 45 Minuten

Backtemperatur: 100° Grad Umluft

Für das Baiser:

Ofen auf 150° Grad vorheizen, Eiweiß steif schlagen und langsam unter Rühren den Zucker einrieseln lassen. Jetzt die Speisestärke und den Balsamico dazugeben und verrühren. Die Eischneemasse auf dem Blech zu einer runden Scheibe spritzen, anschließend auf den äußeren Rand mindestens 2 weitere Ringe spritzen um so einen Hohlraum für die spätere Füllung entstehen zu lassen. Die Temperatur auf 100° Grad drosseln und die Masse im Ofen 45 Minuten backen. Nun den Ofen abschalten und die Pavlova im Ofen abkühlen lassen.

Für die Pistaziencreme:

Die Pistazien mahlen und löffelweise die Kondensmilch und die Milch dazugeben. Falls die Masse zu fest wird, evtl. noch etwas Milch hinzufügen, so dass eine geschmeidige Creme entsteht.

Für die Füllung:

Den Joghurt mit 100g Pistaziencreme verrühren und in die Mitte der Pavlova füllen. Sahne mit Sahnesteif aufschlagen und unter die Pistazien-Creme heben. In einen Spritzbeutel füllen und die Pavlova damit befüllen.

Topping:

Drei Feigen in Scheiben schneiden und mit Aperol tränken. Auf die Creme setzen und mit Orangenschnaps beträufeln und gehackten Pistazien bestreuen.