Zutaten fürPortionen

0 UNTERE TORTE:
1 FÜR DEN WHISKEY-KARAMELL-BROWNIE
450 gButter, Zimmertemperatur
600 gZucker
2 Pck.Vanillezucker
1 PriseSalz
6 Eier, Zimmertemperatur
300 gMehl
225 gHaselnüsse, gemahlen
135 gBackkakao
3 TLBackpulver
195 mlMilch
195 mlWhiskey-Karamell-Likör
2 FÜR DIE KARAMELL-TRÄNKE:
150 mlWhiskey-Karamell-Likör
3 FÜR DAS SALZKARAMELL-FROSTING:
300 gMascarpone
300 gButter
½ TLFleur de Sel
30 mlWhiskey-Karamell-Likör
250 gDulce de Leche
4 FÜR DIE FRUCHTEINLAGE
500 gfrische Erdbeeren
5 FÜR DIE KARAMELLISIERTEN WALNÜSSE:
300 gWalnüsse
150 gZucker
1 Msp.Salz
6 OBERE TORTE
7 FÜR DEN HASELNUSS-BISKUIT:
250 gButter, Zimmertemperatur
8 Eier, Zimmertemperatur
200 gZucker
2 ½ TLBackpulver
400 gHaselnüsse, gemahlen
100 mlHaselnuss-Likör
8 FÜR DIE TOFFEE-MASCARPONE-CREME:
30 Schoko-Toffee-Bonbons
200 gSahne
400 gFrischkäse
2 ELMascarpone
2 TLSan Apart
8 FÜR DIE KARAMELLISIERTEN HASELNÜSSE:
200 gHaselnüsse
75 gZucker
9 FÜR DIE ZARTBITTER GANACHE:
600 gZartbitterschokolade
500 mlSahne
10 FÜR DIE DEKORATION:
1200 gFondant, weiß
500 gBlütenpaste, weiß
5 BlätterBlattgold
50 gessbarer Zuckerkleber
Vorbereitungszeit: 70 Minuten
Kochzeit: 65 Minuten
Insgesamt: 135 Minuten

Evelins "Elegante Verführung"

 

Untere Torte

Backzeit: ca. 35 Minuten

Temperatur: 180°C Umluft

Backform: 4 x Springform, Ø20cm

 

Für den Whiskey-Karamell-Biskuit

Den Backofen vorheizen und die Backformen mit Backpapier auskleiden.Anschließend zimmerwarme Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz luftig aufschlagen. In einer separaten Schüssel die zimmerwarmen Eier kurz aufschlagen und nach und nach zu dem Zucker-Butter-Gemisch geben. Anschließend Mehl mit Backpulver und Kakao in eine separate Schüssel sieben und miteinander vermengen. Zusammen mit der Milch und dem Whiskey-Karamell-Likör unter die Teigmasse heben und zum Schluss die gemahlenen Haselnüsse einrühren. Den Teig gleichmäßig auf die 4 Backformen aufteilen und für 35 Minuten backen. Die fertigen Böden mit Whiskey-Karamell-Likör tränken und gut auskühlen lassen.

Für das Salzkaramell-Frosting

Butter cremig aufschlagen. Die Mascarpone mit der Dulce de Leche und dem Fleur de Sel nach und nach unter Rühren dazugeben. Zum Schluss das Frosting mit einem Schuss Whiskey-Karamell-Likör abschmecken. Die fertige Creme in einen Spritzbeutel geben und kühlstellen.

Für die karamellisierten Walnüsse

Walnüsse grob hacken. Zucker bei mittlerer Hitze in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Sobald der Zucker goldbraun ist, die Hitze reduzieren, die gehackten Walnüsse hinzugeben und mit einer Prise Salz in den geschmolzenen Zucker einrühren. Die karamellisierten Walnüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und gut auskühlen lassen.

Für die Schichtung

Die ausgekühlten Whiskey-Karamell-Biskuits jeweils einmal in der Mitte durchschneiden, sodass man jeweils 8 gleich dicke Bodenschichten erhält. Um den ersten Boden einen Tortenring mit dem Durchmesser von 20 cm stellen. Den Boden mit ein wenig Salzkaramell-Frosting bestreichen und geviertelte Erdbeeren darauf verteilen. Den 2. Boden darauf geben und erneut mit dem Salzkaramell-Frosting bestreichen. Diesmal werden allerdings die karamellisierten Walnüsse darauf verteilt. Dieser Schichtvorgang wird nun im ständigen Wechsel solange wiederholt, bis der 8. Boden oben aufgelegt werden kann. Die Torte nun nochmal kühl stellen.

Obere Torte

 

Backzeit: 30 Minuten

Temperatur: 160°C Umluft

Backform: 3 x Springform, Ø18cm

 

Für den Haselnuss-Biskuit

Den Backofen auf 160°C vorheizen, 3 runde Backformen mit dem Durchmesser von 18 cm mit Backpapier auskleiden. Anschließend die zimmerwarme Butter und Zucker blass luftig aufschlagen. In einer separaten Schüssel die zimmerwarmen Eier kurz aufschlagen und nach und nach zu dem Zucker-Butter-Gemisch geben. Zum Schluss das Backpulver sieben, die gemahlenen Haselnüsse unterheben und den Teig gleichmäßig auf die drei Backformen mit dem Durchmesser von 18 cm verteilen und 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.

 

Für die Toffee-Mascarpone-Creme

Sahne in einem Topf erhitzen und anschließend den Topf vom Herd ziehen. Schoko-Toffee-Bonbons hineingeben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich alle komplett aufgelöst haben. Diese Masse wird zunächst nochmal gut runtergekühlt und anschließend kurz auf höchster Stufe in einer Rührschüssel aufgeschlagen. Anschließend den Frischkäse, Mascarpone und 2 TL San Apart dazugeben und nochmals kurz aufschlagen. Die fertige Creme in einen Spritzbeutel geben und kühl stellen.

 

Für die karamellisierten Haselnüsse

Haselnüsse grob hacken. Zucker bei mittlerer Hitze in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Sobald der Zucker goldbraun ist, die Hitze reduzieren, die gehackten Haselnüsse hinzugeben und in den geschmolzenen Zucker einrühren. Die karamellisierten Haselnüsse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und gut auskühlen lassen.

 

Für die Schichtung

In der Zwischenzeit die ausgekühlten Haselnuss-Biskuits jeweils einmal in der Mitte durchschneiden, sodass man jeweils 6 gleich dicke Bodenschichten erhält. Ein Cake-Board in einen 18 cm Durchmesser Tortenring legen und den ersten Boden darauf platzieren. Den Boden mit ein wenig Toffee-Mascarpone-Creme bestreichen und den 2. Boden darauf geben. Erneut ein wenig von der Toffee-Mascarpone-Creme darauf verteilen und karamellisierte Haselnüsse darauf streuen. Diesen Schichtvorgang solange im Wechsel wiederholen, bis der 6. Boden oben aufgelegt wird. Die Torte nun nochmal kühl stellen.

Beide Torten

Für die Zartbitter Ganache

Schokolade in Stücke brechen. Sahne in einem Topf erhitzen und anschließend den Topf vom Herd nehmen. Schokolade hineingeben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Die Ganache bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

 

Für die Fertigstellung

Sobald beide Torten gut durchgekühlt sind, können sie aufeinander gesetzt werden. Um die Torte zu stabilisieren, kann eine Tortenstütze mittig in die untere Torte gesteckt werden.  Auf die untere Torte etwas Ganache aufstreichen und die obere Torte inklusive darunter liegender Cake Card mittig darauf platzieren. Nun können die zwei aufeinander stehenden Torten in Büstenform geschnitzt und anschließend mit Ganache eingestrichen werden. Die Hälfte der streichfähigen Ganache in einem ersten Durchgang mit einer Winkelpalette auf der Torte verstreichen und kühl stellen. In einem zweiten Durchgang den Rest der Ganache fein säuberlich auf der Torte verstreichen und nochmals kühl stellen.

 

Für die Dekoration

Vorab Zuckerblüten-Blätter aus Blütenpaste in rosa ausstechen, ausdünnen und trocknen lassen. Anschließend mit goldener Puderfarbe bepudern und dezent mit Blattgold dekorieren. Nun kann die Torte mit Fondant eingedeckt werden. Dafür zunächst 1200 g weißen Fondant mithilfe eines Ausrollstabs und Bäckerstärke auf einer Arbeitsplatte etwa 3 mm dick ausrollen und die Torte glatt und säuberlich damit eindecken. Die Torte kühl stellen. Mit einem Pinsel und hellblauer Puderfarbe können nun im oberen Bereich der Torte die Konturen des Dekolletés gemalt werden. Mit einem Schaumstoff-Schwämmchen und Puderfarbe kann der innere Bereich gefärbt werden. Im letzten Schritt wird die Torte im unteren Bereich kunstvoll mit den im Vorfeld hergestellten Zuckerblüten beklebt.

Zum Video >>