Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE OBERE TORTE:
1 FÜR DEN SCHOKO-BROWNIE:
225 gButter
300 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
1 PriseSalz
260 gMehl
1 ½ TLBackpulver
95 mlMilch
95 mlheißes Wasser
80 gKakao
2 FÜR DEN ZUCKERSIRUP:
150 gZucker
150 mlWasser
3 FÜR DIE MILCHRIEGEL-MASCARPONE-CREME:
250 gMilchriegel
200 gSahne
400 gMascarpone
2 ELSchmand
4 FÜR DIE ERDBEER-FRUCHTEINLAGE:
200 gfrische Erdbeeren
0 FÜR DIE UNTERE TORTE:
1 FÜR DEN ROTWEIN-KUCHEN:
250 gButter
200 gZucker
1 TLVanille-Paste
4 Eier
1 TLKakaopulver
1 TLZimt
200 gMehl
1 Pck.Backpulver
75 gMandeln, gemahlen
75 gHaselnüsse, gemahlen
225 mlRotwein
2 FÜR DIE ROTWEIN-TRÄNKE:
100 mlRotwein
3 FÜR DIE ORANGEN-MASCARPONE-CREME:
190 gMascarpone
150 gSchmand
225 ggriechischer Joghurt
50 gZucker
½ TLVanille-Paste
1 Msp.Zimt
½ Orange (Abrieb)
2 TLSan Apart
4 FÜR DIE ROTWEIN-BIRNEN-EINLAGE:
2 Birnen
225 mlRotwein
1 ELZucker
½ TLZimt, gemahlen
½ Pck.Vanillezucker
25 gSpeisestärke
½ Orange (Abrieb)
5 FÜR DEN WALNUSS-ZIMT-CRUNCH:
150 gWalnüsse
50 gZucker
1 TLZimt
0 FÜR BEIDE TORTEN:
1 FÜR DIE ZARTBITTER-GANACHE:
600 gZartbitter-Schokolade
500 mlSahne
2 FÜR DIE DEKORATION:
1200 gFondant, weiß
300 gBlütenpaste, weiß
1 Lebensmittelgelfarbe, grau, schwarz, gold
1 Lebensmittelkleber
2 BlattBlattgold
Vorbereitungszeit: 235 Minuten
Kochzeit: 65 Minuten
Insgesamt: 300 Minuten

Evelins "Geometrische Eleganz"

Obere Torte:

 

Backzeit: 30 Minuten

Temperatur: 200°C Ober-/Unterhitze

Backform: 2 x Springform Ø15cm

 

Für den Schoko-Brownie:

Den Backofen vorheizen und die Backformen mit Backpapier auslegen.

Die zimmerwarme Butter, Zucker, Vanillezucker und Salz  aufschlagen. In einer separaten Schüssel die Eier kurz aufschlagen und nach und nach zur Zucker-Butter-Mischung geben. Mehl, Backpulver und Kakao mischen und auf die Butter-Zucker-Masse sieben. Milch und Wasser hinzufügen und alles zu einem glatten Teig rühren. Den Teig gleichmäßig auf die zwei Backformen aufteilen und 30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Den fertig gebackenen Boden aus dem Ofen nehmen, großzügig mit dem Zuckersirup tränken und bis zur Weiterverarbeitung gut auskühlen lassen.

 

Für den Zuckersirup:

Wasser aufkochen und den Zucker darin auflösen. Bis zur Weiterverarbeitung abkühlen lassen.

 

Für die Milchriegel-Mascarpone-Creme:

Mascarpone und Schmand zu einer glatten Masse verrühren. Die Sahne aufschlagen, die Milchriegel fein hacken und alles unter die Mascarpone-Schmand-Masse rühren. Bis zur weiteren Verarbeitung kaltstellen.

 

Für die Erdbeer-Fruchteinlage:

Die Erdbeeren waschen, in kleine Stückchen schneiden und zur Weiterverarbeitung zur Seite stellen.

 

Für die Schichtung:

Die Brownie-Böden aus der Form lösen und jeweils einmal waagerecht durchschneiden, sodass insgesamt 4 gleiche Böden entstehen. Den ersten Boden mit dem Cake-Board als Grund in einen passenden Tortenring legen und mit dem Zuckersirup tränken. Die Milchriegel-Mascarpone-Creme glatt aufstreichen und einen Teil der Erdbeeren als Einlage darauf verteilen. In dieser Reihenfolge weiterstapeln und mit dem letzten Brownie-Boden abschließen. Im Eisfach kurz runterkühlen. Die durchgekühlte Torte mit Ganache einstreichen und bis zur Weiterverarbeitung erneut kurz kaltstellen.

Untere Torte:

 

Backzeit: 35 Minuten

Temperatur: 200°C Ober-/Unterhitze

Backform: 2 x Springform Ø20cm

 

Für den Rotwein-Kuchen:

Den Backofen vorheizen und alle Backformen mit Backpapier auskleiden. Zimmerwarme Butter, Zucker, Zimt und Vanille-Paste luftig aufschlagen. In einer separaten Schüssel die Eier kurz aufschlagen und nach und nach zur Zucker-Butter-Mischung geben. Anschließend Mehl, Kakaopulver und Backpulver mischen und auf die Zucker-Butter-Mischung sieben. Nun die gemahlenen Mandeln und die Haselnüsse dazugeben und alles vermischen. Den Rotwein hinzufügen und alles zu einem glatten Teig rühren. Den Teig gleichmäßig auf die zwei großen Backformen aufteilen und für 35 Minuten backen. Die fertig gebackenen Böden aus dem Ofen nehmen, großzügig mit Rotwein tränken und anschließend gut auskühlen lassen.

 

Für die Orangen-Mascarpone-Creme:

Mascarpone, Schmand, griechischer Joghurt, Zucker, Vanille-Paste, Zimt, Orangenabrieb und San Apart in eine Schüssel geben und auf mittlerer Stufe aufschlagen. Die fertige Creme in einen Spritzbeutel geben und bis zur weiteren Verwendung kühl stellen.

 

Für die Rotwein-Birnen-Einlage:

Die Birnen schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. 50 ml Rotwein mit der Speisestärke anrühren. Den restlichen Rotwein in einem Topf mit Zimt, Zucker, Vanillezucker und Orangenabrieb zum Kochen bringen. Sobald der Wein kocht, die Birnen dazugeben und anschließend das Speisestärke-Rotwein-Gemisch unter Rühren dazu gießen, bis eine pudding-ähnliche Konsistenz entsteht. Den Topf vom Herd nehmen und die Masse erkalten lassen.

 

Für den Walnuss-Zimt-Crunch:

Walnüsse grob hacken. Zucker bei mittlerer Hitze in einer Pfanne zum Schmelzen bringen. Sobald der Zucker goldbraun ist, die Hitze reduzieren, die gehackten Walnüsse und einen TL Zimt hinzugeben. Die karamellisierten Walnüsse auf einem Backpapier glattstreichen und bis zur weiteren Verarbeitung auskühlen lassen.

 

Für die Zartbitter-Ganache:

Schokolade fein hacken. Sahne in einem kleinen Topf erhitzen. Den Topf vom Herd nehmen und die Schokolade unter Rühren darin auflösen. Die Ganache kaltstellen und vor der Weiterverarbeitung einmal kurz aufschlagen, sodass eine streichfähige Masse entsteht.

 

Für die Schichtung:

Die ausgekühlten Rotwein-Böden jeweils einmal waagerecht durchschneiden, damit insgesamt 4 gleich dicke Böden entstehen. Den ersten Boden in einen passenden Tortenring legen und außen einen Ring mit der Orangen-Mascarpone-Creme aufspritzen. Den inneren Bereich mit den Rotwein-Birnen auffüllen. Den zweiten Boden auflegen und komplett mit der Orangen-Mascarpone-Creme bestreichen. Darauf den Walnuss-Zimt-Crunch verteilen und den nächsten Boden auflegen. Wieder einen Ring der Orangen-Mascarpone-Creme aufspritzen und die Mitte mit dem Rest der Rotwein-Birnen füllen. Den letzten Boden auflegen und bis zur weiteren Verarbeitung kaltstellen. Die durchgekühlte Torte mit Ganache einstreichen und erneut kurz kaltstellen.

 

Für die Fertigstellung und Dekoration:

Mit einem Ausstecher Rauten in 3 verschiedenen Farben (schwarz, grau, weiß) aus Blütenpaste herstellen. Dafür die Blütenpaste passend einfärben und etwa 2-3mm dick ausrollen. Von jeder Farbe werden etwa 70 Stück benötigt. Aus dem Rest der grauen Blütenpaste mit einer Form kleine Blüten herstellen.

Die beiden ausgekühlten Torten mit dem weißen Fondant eindecken und kurz kühlen. Dann die kleine Torte mit dem Cake-Board mittig auf der großen Torte platzieren. Nun mit Lebensmittelkleber die vorbereiteten Rauten auf der unteren Torte so im Wechsel anbringen, dass der gewünschte grafische Effekt entsteht.

Die obere Torte dezent mit etwas Blattgold verzieren und die vorbereiteten Blüten darauf dekorativ platzieren. Ggf. den Anschluss beider Torten noch mit einem farblich passenden Band versehen.

Zum Video >>