Zutaten fürPortionen

0 FÜR WÜRFEL 1
1 FÜR DEN PISTAZIENBISKUIT:
100 gZucker
125 gButter
4 Eier
100 gPistazien, gemahlen
100 gMehl
1 TLBackpulver
2 FÜR DIE HIMBEER-KONFITÜRE:
200 gTK Himbeeren
100 gGelierzucker 2:1
1 Etwas Vitamin-C Pulver
3 FÜR DIE HIMBEER-SCHOKO-GANACHE:
125 gHimbeeren
20 gZucker
240 gZartbitterkuvertüre
120 gSahne
20 gHonig
0 FÜR WÜRFEL 2
1 FÜR DEN MANDELBISKUIT:
200 gButter
1 PriseSalz
200 gZucker
4 Eier (zimmerwarm)
120 gMehl
100 gMandeln, gemahlen
7 gBackpulver
2 FÜR DIE PASSIONSFRUCHT-GANACHE:
300 gweiße Schokolade
100 mlPassionsfruchtpüree
10 gGlukosesirup
1 Etwas Vitamin-C Pulver
3 FÜR DIE PISTAZIEN-GANACHE:
160 gweiße Schokolade
80 gSahne
15 gPistazien-Paste
4 FÜR DEN APRIKOSEN-EINSTRICH:
200 gAprikosenkonfitüre
0 FÜR BEIDE WÜRFEL
1 FÜR DEN ZUCKERSIRUP:
150 mlWasser
150 gZucker
2 FÜR DIE DEKORATION:
2 Marzipandecken
1200 gFlüssigfondant
1 Lebensmittelgelfarbe, rosa
100 mlLebensmittelspray, gold
5 BlattBlattgold
5 Blüten, essbar (nach Bedarf)
Vorbereitungszeit: 280 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 300 Minuten

Evelins "Zuckersüß verzaubert"

Würfel 1

 

Backzeit: 5-10 Minuten

Temperatur: 200°C Ober-/Unterhitze

Backform: 2x Backblech

 

Für den Pistazienbiskuit:

Den Backofen auf 200°C vorheizen und zwei haushaltsübliche Backbleche mit Backpapier auskleiden. Butter mit dem Zucker aufschlagen. In einer separaten Schüssel die Eier kurz aufschlagen und nach und nach zu dem Zucker-Butter-Gemisch geben. Danach Mehl, gemahlene Pistazien und Backpulver in die Schüssel sieben und das ganze nochmal vorsichtig unterheben. Den Teig gleichmäßig dünn auf die zwei Backbleche streichen und anschließend für etwa 5-10 Minuten im vorgeheizten Ofen backen. Die fertigen Biskuits mit dem Zuckersirup tränken. Anschließend die Böden gut auskühlen lassen.

 

Für die Himbeer-Schoko-Ganache:

Die Himbeeren pürieren und durch ein Sieb streichen. Schokolade in Stücke brechen. Sahne mit dem Himbeerpüree, Zucker und Honig in einem Topf erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat und anschließend den Topf vom Herd ziehen. Schokolade hineingeben und mit einem Schneebesen gründlich verrühren, bis sich die Schokolade komplett aufgelöst hat. Bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

 

Für die Himbeer-Konfitüre:

Die TK-Himbeeren antauen lassen und in einem Topf zum Kochen bringen. Gelierzucker und das Vitamin-C Pulver hinzugeben und einmal sprudelnd aufkochen. Bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

 

Für die Schichtung:

Die ausgekühlten Biskuit-Böden jeweils einmal in der Mitte teilen, sodass man 4 gleich große rechteckige Platten erhält. Vor dem Schichten die Böden für etwa 10 Minuten im Gefrierschrank anfrieren lassen. Den ersten Pistazienbiskuit mit der Himbeer-Schoko-Ganache bestreichen und so lange schichten, bis der letzte Boden aufgelegt wird. Dabei darauf achten, dass der Biskuit und die Ganache im Wechsel immer die gleiche Höhe aufweisen. Den geschichteten Kuchen nun mit einem Schneidebrett beschweren und zum Kühlen in das Gefrierfach stellen.

 

Würfel 2

 

Backzeit: 5-10 Minuten

Temperatur: 200°C Ober-/Unterhitze

Backform: 2x Backblech

 

Für den Mandelbiskuit:

Den Backofen vorheizen und zwei haushaltsübliche Backbleche mit Backpapier auskleiden. Anschließend zimmerwarme Butter, Salz und Zucker aufschlagen. In einer separaten Schüssel die Eier kurz aufschlagen und nach und nach zur Zucker-Butter-Mischung geben. Anschließend die gemahlenen Mandeln und das Mehl mit dem Backpulver in die Schüssel sieben und miteinander vermengen. Den Teig gleichmäßig dünn auf die zwei Backbleche streichen und für etwa 5-10 Minuten backen. Die fertigen Biskuits mit dem Zuckersirup tränken und anschließend gut auskühlen lassen.

 

Für die Passionsfrucht-Ganache:

Die Schokolade in Stücke brechen. Das Passionsfruchtpüree mit dem Glukosesirup erhitzen. Den Topf vom Herd nehmen, die Schokolade hinzugeben und zu einer glatten Masse verrühren. Die Ganache mit Vitamin-C Pulver abschmecken und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

 

Für die Pistazien-Ganache:

Schokolade in Stücke brechen. Sahne mit der Pistazien-Paste in einem Topf erhitzen und anschließend den Topf vom Herd ziehen. Schokolade hineingeben und glattrühren. Bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

 

Für die Schichtung:

Die ausgekühlten Biskuit-Böden jeweils einmal in der Mitte teilen, sodass man 4 gleich große rechteckige Platten erhält. Vor dem Schichten die Böden für etwa 10 Minuten im Gefrierschrank anfrieren lassen. Den ersten Mandelbiskuit im Wechsel mit Pistazien-Ganache und Maracuja-Ganache bestreichen, bis der vierte Boden oben aufgelegt wird. Dabei darauf achten, dass Biskuit und Ganache im Wechsel immer die gleiche Höhe aufweisen. Den geschichteten Kuchen nun mit einem Schneidebrett beschweren und zum Kühlen in das Gefrierfach stellen.

 

Beide Würfel

 

Für den Zuckersirup:

Wasser zum Kochen bringen und den Zucker darin auflösen. Bis zur Weiterverarbeitung abkühlen lassen.

 

Für die Fertigstellung:

Sobald die beiden Blöcke gut durchgekühlt sind, die Pistazien-Blöcke mit Himbeerkonfitüre und die Mandel-Blöcke mit warmer Aprikosenmarmelade bestreichen und die Marzipandecken flach auflegen. Anschließend die beiden Blöcke mit Backpapier abgedeckt auf die Marzipan-Seite stürzen, erneut mit einem Küchenbrett beschweren und im Gefrierschrank anfrieren lassen. Anschließend beide Blöcke mit einem scharfen Messer in gleiche Würfel schneiden.

 

Für die Dekoration:

Den Flüssigfondant in einem Topf auf 37°C erwärmen. 1/3 der Masse mit der Lebensmittelfarbe einfärben. Die zurechtgeschnittenen Petits Fours nun mithilfe einer Pralinengabel in die Glasuren tauchen und zum Abtropfen auf einem Pralinengitter platzieren. Nach Belieben mit Blattgold, Goldspray und den Blüten dekorieren und auf den Tortenplatte platzieren.

Zum Video >>