Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN SCHOKO-BROWNIE:
750 gButter
450 gZartbitterschokolade
15 Eier
360 gZucker
6 ELMehl
3 TLBackpulver
9 ELBackkakao
2 FÜR DIE MINZ-GANACHE:
200 gSahne
500 gMinz-Schoko-Plättchen
3 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-MINZ-BUTTERCREME:
8 Eiweiß
400 gZucker
400 gweiche Butter
16 Tropfen Minz-Öl
4 Tropfen Lebensmittelfarbe, blau
4 FÜR DEN LIME-CURD:
6 Bio-Limetten (Saft und Abrieb)
8 Eigelbe
500 gZucker
160 gButter
2 Vanilleschoten
10 Messerspitzen Zimt, gemahlen
10 Messerspitzen Sternanis, gemahlen
6 Tropfen Lebensmittelfarbe, grün
5 FÜR DIE ZARTBITTER-GANACHE:
200 gSahne
400 gZartbitterschokolade
6 FÜR DEN EISBONBON-CRUNCH:
7 FÜR DIE DEKORATION:
1 ,5 kgFondant, schwarz
1 Puderfarbe, silber, blau, grün
100 gBlütenpaste
1 Deko-Perlen, blau
Vorbereitungszeit: 270 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 300 Minuten

Ferhats "After Nine"

Backzeit: 25-30 Minuten

Temperatur: 160°C Umluft

Backform: 3 x Springform, Ø20cm

Für den Schoko-Brownie

Den Backofen auf 160°C vorheizen und die Springformen mit Backpapier auslegen. Schokolade und Butter in einer Schüssel gemeinsam über einem heißen Wasserbad schmelzen lassen und zu einer homogenen Masse verrühren. Die fertig geschmolzene Schoko-Butter-Masse zum Abkühlen zur Seite stellen. Nun den Zucker und die Eier in der Küchenmaschine schaumig aufschlagen. Mehl, Backkakao und Backpulver durch ein Sieb in die Zucker-Ei-Mischung sieben und mit einem Schneebesen sorgfältig unterrühren. Anschließend langsam die geschmolzene Schoko-Butter-Masse unterrühren. Den fertigen Teig in den Formen verteilen und für 25-30 Minuten backen.

Für die Minz-Ganache

Die Sahne in einer Pfanne kurz erhitzen. Die Minz-Schoko-Plättchen klein hacken und zu der heißen Sahne hinzugeben. Das Ganze zu einer homogenen Masse verrühren und für die Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Für die Swiss-Meringue-Minz-Buttercreme

Eiweiß und Zucker bei mittlerer Hitze in einem kleinen Topf unter ständigem Rühren erwärmen, bis sich der Zucker vollständig aufgelöst hat. Die Eiweiß-Zucker-Masse in der Küchenmaschine kalt ausschlagen, bis eine feste Baiser-Masse entsteht. Nach und nach die weiche Butter hinzufügen und weiterschlagen, bis eine cremig, feste Konsistenz entsteht. Das Minz-Öl und die Lebensmittelfarbe hinzufügen und glattrühren. Die Swiss-Meringue- Minz-Buttercreme in einen Spritzbeutel umfüllen und bis zur Weiterverarbeitung kühl stellen.

Für den Lime-Curd

Die Schale von 4 Limetten fein abreiben und alle Limetten auspressen. Vom Limetten-Saft 200ml abmessen und beiseitestellen. Die Vanilleschoten längs halbieren und das Mark herauskratzen. Die Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze zerlassen. Den Zucker, den Limettenabrieb, 135ml vom Limettensaft, Vanillemark, Zimt und Sternanis zu der Butter geben und weiterhin bei mittlerer Hitze rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Den restlichen Limettensaft mit dem Eigelb verrühren. Den heißen Limetten-Butter-Sirup unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen langsam als Strahl in die Eigelb-Zitronen- Mischung rühren. Die Masse zurück in den Topf geben und erneut für 8 bis 10 Minuten erhitzen (nicht kochen), bis eine cremig, dickliche Konsistenz entsteht. Den noch warmen Lime-Curd durchsieben und mit der grünen Lebensmittelfarbe den natürlichen Limetten-Ton unterstreichen. Bis zur Weiterverarbeitung abkühlen lassen.

Für die Zartbitter-Ganache

Die Sahne in einem kleinen Topf kurz erhitzen. Die Zartbitterschokolade kleinhacken und in der heißen Sahne auflösen und zu einer glatten Masse rühren. Bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

Für die Fertigstellung

Den ausgekühlten Schoko-Brownie noch nicht aus den Springformen lösen. Zwei der drei Böden mit der Minz-Ganache bestreichen und die kleingehackten Eisbonbons darauf verteilen. Das Ganze kurz durchkühlen lassen. Nun die Böden vorsichtig aus der Form lösen. Den ersten Boden mit der Ganache-Eisbonbon-Schicht in den Tortenring legen und abwechselnd Lime-Curd und Swiss-Meringue-Minz-Buttercreme ringförmig aufspritzen. Nun den zweiten Boden mit der Minz-Ganache auflegen und die Schichtung des Curds und der Swiss-Meringue-Minz-Buttercreme wiederholen. Zum Schluss mit dem dritten Boden die Schichtung abschließen und die Torte kurz ins Eisfach stellen. Nun die Zartbitter-Ganache mit einem Handrührgerät kurz aufschlagen. Die gekühlte Torte damit glatt einstreichen. Erneut kaltstellen.

Für die Dekoration

Den schwarzen Fondant dünn ausrollen und die Torte damit sauber eindecken. Die beiden Engel aus Blütenpaste herstellen und mit der blauen bzw. grünen Puderfarbe ausdekorieren. Die silberfarbene Puderfarbe in etwas Wasser lösen und in kleinen Spritzern auf der Torte verteilen. Die fertigen Engel an der Torte platzieren. 

Zum Video >>