- Bildquelle: Sat.1 © Sat.1

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN KOKOS-ÖLTEIG
6 Eier Gr. M
300 gZucker
1 PriseSalz
270 gSonnenblumenöl
200 gKokosmilch cremig
450 gMehl
24 gBackpulver
75 gKokosflocken
0 FÜR DIE FRUCHTPUNSCH-FÜLLUNG
5 BlattGelatine
100 gMangosaft
10 gbrauner Rohrzucker
300 gMaracujasaft
6 ELFiji Rum
2 TLGrenadine Sirup
0 Lebensmittelfarbe orange
0 FÜR DIE DEKO
400 gSahne 32%
16 gSahnesteif
2 TLZucker
50 gKokoschips
200 mlWasser, heiß
0 Lebensmittelfarbe blau
Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 150 Minuten

Fruit Punch Poke Cake: Rezept und Zubereitung 

Backzeit: 50-60 Min.
Temperatur: 180°C Umluft
Backform: PME-Form 20x20x10cm

Schritt 1: Zubereitung des Kokos-Ölteigs

Die Eier zusammen mit Zucker und Salz in der Küchenmaschine ca. 10 min schaumig schlagen. Anschließend das Öl gleichmäßig unter die Masse rühren. Die Kokosmilch nur kurz auf niedriger Stufe unterrühren und die Rührschüssel ausspannen. Mehl und Backpulver mischen, sieben und mit einem Teigschaber vorsichtig unterheben. Zum Schluss die Kokosflocken unterheben. Die Backform mit Backtrennspray einsprühen und mit zwei sich kreuzenden, überstehenden Backpapier-Streifen in den Maßen 20 x 40 cm auskleiden. Den Teig in die PME-Form einfüllen und auf dem Gitter der 2. Schiene von unten für 50 - 60 min backen. Den Kuchen aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 60°C Umluft fallen lassen. Den fertig gebackenen Teig noch 5 min in der Form auskühlen lassen und mithilfe von zwei Bäckerscheiben zunächst stürzen, dann die Form abziehen, das Backpapier entfernen und wieder zurückdrehen. Den Kuchen anschließend weitere 6 - 7 min auskühlen lassen und den gesamten Block dann auf eine Höhe von 6 cm zuschneiden. Mit dem Stiel eines Kochlöffels alle 2,5 cm Löcher in den Teig stechen. Den Block auf ein rundes Kuchengitter stellen und dann für mindestens 25 min in den Schockfroster geben, da er vorm Befüllen gut ausgekühlt sein muss.

Schritt 2: Herstellung der Fruit-Punch-Füllung

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Den Mangosaft mit dem braunen Rohrzucker erwärmen und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Die restlichen Zutaten unterrühren und die Masse mit der Lebensmittelfarbe in ein attraktives Orange einfärben. Die Fruit-Punch-Masse in eine Auflaufform gießen und für 15 min ins Gefrierfach des Kühlschrankes stellen. Anschließend bis zur weiteren Verwendung in den Kühlschrank stellen.

Schritt 3: Dekorieren

In einer Schüssel das heiße Wasser mit der blauen Lebensmittelfarbe zu einem attraktiven Hellblau einfärben. Die Kokoschips darin einlegen, bis sie die Farbe angenommen haben. Darauf achten, dass sie nicht in kleine Stücke brechen. Mit der Schöpfkelle aus dem farbigen Wasser heben, kurz abtropfen lassen und zum weiteren Trocknen kurz auf Küchenpapier setzen. Die gefärbten Kokoschips auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und anschließend bei 60°C Umluft bis zur Verwendung im Ofen trocknen.

Schritt 4: Fertigstellung & Zuschnitt

Den erkalteten Kuchen aus dem Schockfroster nehmen. Die Fruit-Punch-Masse in eine Schüssel umfüllen und mit dem Stabmixer kurz durchmixen. Die Masse dann in einem Spritzbeutel geben und die Löcher im Kokosteig vollständig befüllen. Die Masse anschließend als dünne Schicht oben auf dem Kuchenblock verteilen und glatt verstreichen. Den gefüllten Kuchenblock jetzt für ca. 5 min in den Schockfroster stellen. Die Sahne mit Zucker und dem Sahnesteif schlagen, bis sie einen perfekten stabilen Stand hat. Die Sahne auf den gekühlten Kuchen-Block auftragen und mit einer Winkelpalette zu einer glatten Decke verstreichen. Nun aus dem Block mit einem heißen, feuchten Messer 3 quadratische Schnitten von jeweils 7 cm x 7 cm herausschneiden. An mindestens zwei Seiten jeder Schnitte sollte die versenkte Fruit-Punch-Füllung gut zu sehen sein. Zum Schluss die abgekühlten blauen Kokoschips als Wasserwellen dekorativ auf der Sahneschicht der 3 Törtchen drapieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Gebäcke aus "Das große Backen":

Weitere Rezepte aus der Sendung