- Bildquelle: Forster&Martin © Forster&Martin

Zutaten fürPortionen

520 gMehl
450 gFeinster Zucker
500 gWeiche Butter
220 mlVoll Milch
6 Eier (L)
80 mlSonnenblumenöl
4 TLBackpulver
2 TLVanille Extrakt
1 Farbstoff nach Wahl
100 mlSahne
150 gDunkele Schokolade Tropfen
300 gfeinster Zucker
225 gweiche Butter
225 mlRotwein – Zimmertemperatur
60 gKakao
3 Eier (L)
40 mlSonnenblumenöl
4 TLBackpulver
2 TLVanille-extrakt
4 TLGlühwein Gewürz
340 gMehl
150 mlRotwein
150 gZucker
2 TLGlühweingewürz
2 Orangen
325 gPuderzucker
1 Zitrone
2 Eiweiß
1 blaue Lebensmittelfarbe

Eine Gugelhupfform einfetten und mit Mehl bestreuen, außerdem zwei Backbleche mit Backpapier auslegen und einfetten.

Für den Hidden Design-Kuchen:

Backzeit: 15-20 Min.
Backtemperatur: 170 Grad, Umluft

Die Butter, Zucker, Vanille, Gewürze, Öl und Eier in eine Schüssel geben und mit hoher Geschwindigkeit schlagen, bis es leicht und locker ist. Das Mehl und das Backpulver zusammen mit der Milch zu der Mischung geben und zu einem Teig vermengen. Die Masse in zwei verschiedene Schalen aufteilen. Gelb und weiß einfärben und jeweils auf dem Backblech ausbacken. Nachdem backen und abkühlen etwa 30 Minuten im Gefrierschrank kühlen.

Für den Schokoladen-Glühwein Kuchen:

Backzeit: ca. 40 Min.

Backtemperatur: 170 Grad, Umluft
Butter, Zucker, Vanille, Kakao, Wein, Glühweingewürz, Öl und Eier in eine Schüssel geben und mit hoher Geschwindigkeit schlagen, bis die Masse leicht und locker ist. Das Mehl und das Backpulver zu der Mischung fügen und zu einem Teig verrühren. Die geschmolzene Schokolade mit der Sahne verrühren und zum Teig geben.

Für das Hidden-Design:

Zunächst eine kleine Menge des Glühweinteigs in die Gugelhupfform geben, sodass diese ca. 2cm bedeckt ist. 7-8 Minuten lang backen. Währenddessen den Hidden-Design Kuchen aus der Kühlung nehmen und in die gewünschte Form schneiden: Den gelben Teig zu einer runden Sonne, den weißen Teig zu einer Wolke. Glühweinkuchen aus dem Ofen nehmen. Dann eine kleine Menge Glühwein-Kuchen-Teig auf den bereits gebackenen Kuchen geben und dann die zugeschnittenen Teige in den Kuchen drücken. Dabei darauf achten, dass die Sonne auch beim Umstürzen des Kuchens oben ist, also muss diese zuerst in den Teig gelegt werden. Dann die Form mit dem restlichen Glühwein-Kuchen-Teig auffüllen und den gesamten Kuchen abbacken. Anschließend den Kuchen aus dem Ofen nehmen, auskühlen lassen und stürzen.

Für den Rotweinsirup:

Rotwein und Zucker in einem Topf aufkochen. Die Gewürze in einem Gewürzsäckchen dazugeben. Eine Orange in Scheiben schneiden und die andere auspressen. Saft und Scheiben mit köcheln bis ein Sirup entsteht. Dann Orangenscheiben und Gewürze entfernen und noch warm über den Kuchen pinseln.

Für das Royal Icing:

Das Eiweiß schlagen bis sich weiche Spitzen bilden. 325g Puderzucker unterschlagen und bei hoher Geschwindigkeit für 2 Minuten rühren. Den Zitronensaft dazugeben und für 1 Minute weiter schlagen. Blau einfärben und als Regen über den Kuchen geben.