Zutaten fürPortionen

5 Eiweiß
200 gfeinster Zucker
2 TLweißer Essig
2 ELSpeisestärke
125 gHeidelbeeren
125 gBrombeeren
185 gGelierzucker (ohne Kochen)
1 Saft einer Zitrone
2 ELgetrocknete Lavendelblüten
250 mlMilch
250 ggriechischer Joghurt
4 ELLavendelmilch
4 ELFruchtpüree
250 gSahne
1 ELZucker
1 Sahnesteif
Vorbereitungszeit: 40 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 100 Minuten

Für den Teig:

Eiweiß mit dem Zucker steif schlagen. Die Speisestärke sieben und vorsichtig unterheben. Danach den Essig unterheben. Ofen auf 150° Grad vorheizen. Backpapier auf Backblech legen. Die Baisermasse in einen Spritzbeutel füllen. Auf das Backpapier Kreise in der gewünschten Größe spritzen und den Backofen auf 100° Grad herunterschalten. Die Pavlova nun 1 Stunde backen, danach im Ofen auskühlen lassen.

Für das Fruchtpüree:

Die Beeren mit dem Stabmixer pürieren und 185g Gelierzucker und den Zitronensaft dazugeben. Die Masse zu einem homogenen Teig rühren und durch ein Sieb passieren.

Für die Lavendelmilch und -creme:

Die getrockneten Lavendelblüten über Nacht in Milch aromatisieren. (Kann auch aromatisiert werden, indem man es ca. 15 Minuten zusammen aufkocht) Dann durch ein Sieb geben. 4 EL von der Lavendelmilch, und 4 EL Fruchtpüree in den Joghurt geben und zu einer homogenen Masse verrühren.

Fertigstellung:

Die Sahne steif schlagen und den Zucker unterheben.

Die abgekühlten Pavlova mit Sahne- und Lavendelcreme, Fruchtpüree und Früchten füllen. Alles zu einem Törtchen stapeln und ausgarnieren.