Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE ORANGENEN MACARONS
255 gblanchierte gemahlene Mandeln
420 gPuderzucker
3 PrisenSalz
6 Eiweiß
60 g
0 Lebensmittelgelfarbe, orange
0 FÜR DIE BLAUEN MACARONS
255 gblanchierte gemahlene Mandeln
420 gPuderzucker
3 PrisenSalz
6 Eiweiß
60 gZucker
0 Lebensmittelgelfarbe, blau
0 FÜR DIE BASIS-SWISS-MERINGUE-BUTTERCREME
8 Eiweiß
320 gZucker
2 PrisenSalz
400 gButter
0 FÜR DIE MANGO-MARACUJA-BUTTERCREME
1 50% Basis-Swiss-Meringue-Buttercreme
1 Mango
1 Maracuja
1 ELStärke
0 FÜR DIE WALDBEERE-BUTTERCREME
1 50% Basis-Swiss-Meringue-Buttercreme
250 gWaldbeeren TK
1 ELStärke
Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 65 Minuten

Mango-Maracuja-Macarons und Waldbeer-Macarons: Rezept und Zubereitung

Temperatur: 150°C Ober-/Unterhitze

Backform: Backblech, Backmatte für Macarons

Schritt 1: Für die orangenen Macarons

Mandeln und Puderzucker in einem Mixer fein mahlen. Eiweiße mit Salz steif schlagen und dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. Anschließend die orangene Lebensmittelfarbe hinzufügen. Das Mandel-Puderzucker-Gemisch nach und nach unter die Eiweißmasse heben. Die gesamte Masse nun in einen Spritzbeutel geben und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder eine Backmatte für Macarons mit einem Durchmesser von 4 cm spritzen. Anschließend das Backblech leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, um etwaige Blasen aus den Macarons entweichen zu lassen. Nun die Macarons bei Raumtemperatur etwa 30 Minuten antrocknen lassen. Entstandene Nasen evtl. vorsichtig glattdrücken.

Die Macarons backen. Dabei die Backofentür mit einem Kochlöffel einen Spalt offen halten, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Die fertigen Macarons abkühlen lassen.

Schritt 2: Für die blauen Macarons

Mandeln und Puderzucker in einem Mixer fein mahlen. Eiweiße mit Salz steif schlagen und dabei langsam den Zucker einrieseln lassen. Anschließend die blaue Lebensmittelfarbe hinzufügen. Dann das Mandel-Puderzucker-Gemisch nach und nach unter die Eiweißmasse heben. Die gesamte Masse nun in einen Spritzbeutel geben und auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder eine Backmatte für Macarons mit einem Durchmesser von 4 cm spritzen. Anschließend das Backblech leicht auf die Arbeitsfläche klopfen, um etwaige Blasen aus den Macarons entweichen zu lassen. Nun die Macarons bei Raumtemperatur etwa 30 Minuten antrocknen lassen. Entstandene Nasen evtl. vorsichtig glattdrücken.

Die Macarons backen. Dabei die Backofentür mit einem Kochlöffel einen Spalt offen halten, damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Die fertigen Macarons abkühlen lassen.

Schritt 3: Herstellung der Basis-Swiss-Meringue-Buttercreme

Eiweiß und Zucker über einem Wasserbad unter ständigem Rühren erhitzen. Anschließend die Eiweiß-Zucker-Masse in einer Küchenmaschine kaltschlagen. Dann die Butter portionsweise hinzugegeben und zu einer Swiss-Meringue-Buttercreme aufgeschlagen.  

Schritt 4: Zubereitung der Mango-Maracuja-Buttercreme

Mango schälen, fein würfeln und mit Maracuja-Mark und etwas Stärke einkochen, bis fast keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Anschließend die Fruchtmasse durch ein Sieb streichen und mit der Hälfte der Basis-Swiss Meringue-Buttercreme glattrühren. Die Mango-Maracuja-Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und bis zur Verwendung beiseitelegen.

Schritt 5: Zubereitung der Waldbeer-Buttercreme

Waldbeeren mit etwas Stärke einkochen und abkühlen lassen. Danach mit der übrigen Hälfte der Basis-Swiss-Meringue-Buttercreme glattrühren. Die Waldbeer-Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und bis zur Verwendung beiseitelegen.

Schritt 6: Fertigstellung der Macarons

20 orangene Macaron-Schalen mit der Mango-Maracuja-Buttercreme füllen und jeweils eine weitere orangene Macaron-Schale daraufsetzen. 20 blaue Macaron-Schalen mit der Waldbeer-Buttercreme füllen und jeweils eine weitere blaue Macaron-Schale daraufsetzen.

Schritt 7: Dekorieren 

Die Macarons dekorativ auf einer Präsentationsplatte platzieren.  

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Desserts und Gebäcke aus "Das große Backen": 

Weitere Rezepte aus der Sendung