Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN VANILLEBISKUIT
10 Eier (Gr. L)
300 gZucker
1 Vanilleschote
300 gMehl (Type 405)
0 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-PISTAZIENBUTTERCREME
170 gEiweiß
250 gZucker
1 PriseSalz
500 gButter
3 ELLeinöl
130 gPistazien
0 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-BUTTERCREME (EINSTRICH)
85 gEiweiß
125 gZucker
250 gButter
500 mlHimbeerpüree
1 Vanilleschote
150 gButter
1 PriseSalz
3 Eigelb (Gr. L)
2 TLStärke
2 ELWasser
0 FÜR DIE RICE-CRISPY-MASSE Zutaten
150 gMarshmallows
250 gRice-Crispies
0 FÜR DEN PISTAZIENCRUNCH
150 gPistazien
0 FÜR DIE DEKORATION
1250 gFondant, rot
150 gFondant, weiß
150 gFondant, braun
100 gFondant, rosa
0 Lebensmittelgelfarbe (rot, rosa, braun, schwarz, orange)
0 Lebensmittelpuderfarbe (hellbraun, rosa, gold, silber)
Vorbereitungszeit: 90 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 110 Minuten

Motivtorte Herz: Rezept und Zubereitung 

Backzeit: 20 Minuten
Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze 
Backform: 2x tiefes Backblech

Schritt 1: Zubereitung des Vanillebiskuits 

Den Backofen vorheizen und die Backbleche mit Backpapier auskleiden.
Die Eier schaumig aufschlagen und den Zucker nach und nach dazugeben. Das Mark aus der Vanilleschote kratzen und zur Ei-Zucker-Masse geben. Zum Schluss das gesiebte Mehl vorsichtig unterheben. Nun den Biskuit-Teig gleichmäßig auf den Backblechen verteilen und ca. 20 Minuten backen. Anschließend den Biskuit aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Schritt 2: Für die Swiss-Meringue-Pistazienbuttercreme

Eiweiß und Zucker über einem Wasserbad unter ständigem Rühren auf mindestens 60°C erhitzen. Die pasteurisierte Eiweiß-Zucker-Masse dann mit Salz steif schlagen.
Die Pistazien mit dem Leinöl pürieren und beiseitestellen. Die weiche Butter schaumig schlagen, bis sie fast weiß ist. Das Pistazienpüree langsam dazugeben und alles gut verrühren. Zum Schluss die aufgeschlagene Eiweiß-Zuckermasse unter Rühren Löffel für Löffel dazugeben. Alles glattrühren und die fertige Swiss-Meringue-Pistazienbuttercreme in einen Spritzbeutel füllen und kaltstellen.

Schritt 3: Herstellung der Swiss-Meringue-Buttercreme (Einstrich)

Eiweiß und Zucker über einem Wasserbad unter ständigem Rühren auf mindestens 60°C erhitzen. Die pasteurisierte Eiweiß-Zucker-Masse dann mit Salz steif schlagen.
Die weiche Butter schaumig schlagen, bis sie fast weiß ist. Zum Schluss die aufgeschlagene Eiweiß-Zuckermasse unter Rühren Löffel für Löffel zur Butter geben. Alles glattrühren und die fertige Swiss-Meringue-Buttercreme kaltstellen.

Schritt 4: Zubereitung des Himbeer-Curds

Himbeerpüree mit dem Mark einer Vanilleschote, Butter und Salz bei geringer Hitze unter ständigem Rühren so lange erwärmen, bis sich die Butter vollständig aufgelöst hat.
Das Eigelb kurz verquirlen und mit der Stärke und dem Wasser verrühren. Nun die Stärke-Eigelb-Masse in die Himbeer-Masse geben und klümpchenfrei glattrühren. Alles nochmals unter ständigem Rühren erhitzen und andicken lassen. Das fertige Himbeer-Curd mit Folie bedeckt abkühlen lassen.

Schritt 5: Für die Rice-Crispy-Masse

Die Marshmallows in einer Pfanne schmelzen und mit den Rice-Crispies mischen. Diese Masse kurz auskühlen lassen und die Unterseite einer Gravity-Tortenplattenkonstruktion damit einkleiden, dass bis zur Platte, worauf später die Torte geschichtet wird, die Spitze eines stehenden Herzens entsteht. Die Masse auskühlen lassen.

Schritt 6: Herstellung des Pistaziencrunchs

Die Pistazien beim Aufheizen des Backofens für ein paar Minuten auf einem Blech mitrösten und danach abkühlen lassen.

Schritt 7: Fertigstellung 

Aus dem Vanillebiskuit 6 Böden mit dem Maß 30x12cm schneiden.
Den ersten Boden auf die Tortenplattenkonstruktion legen. Darauf eine dünne Schicht und einen äußeren Ring der Swiss-Meringue-Pistazienbuttercreme aufdressieren, den Zwischenraum mit Himbeer-Curd auffüllen und Pistaziencrunch aufstreuen. Den nächsten Boden auflegen und in dieser Reihenfolge weiterschichten. Den sechsten Boden als Deckel auflegen und die Torte kaltstellen.
Die durchgekühlte Torte in Form eines Herzens schnitzen, sauber mit der Swiss-Meringue-Buttercreme einstreichen und erneut kühlen.

Schritt 8: Dekorieren

Die durchgekühlte Torte gleichmäßig mit rotem Fondant eindecken. Aus buntem Fondant alle Dekor-Elemente herstellen und an der Torte anbringen. Aus weißem Fondant und einem Schaschlik-Spieß einen Pfeil modellieren, in der Mitte teilen und an den Tortenseiten anbringen. Abschließend die Fondant-Dekoration mit verschiedenen Puder- und Gelfarben bemalen.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Gebäcke aus "Das große Backen":

Weitere Rezepte aus der Sendung