Zutaten fürPortionen

0 UNTERE TORTE
0 FÜR DIE SPEKULATIUS-BÖDEN
6 Eier (Gr. L)
300 gZucker
1 PriseSalz
300 mlMilch
200 mlSonnenblumenöl
500 gDinkelmehl (Type 630)
1 PckWeinstein-Backpulver
150 gSpekulatius (alternativ z.B. Biscoff-Kekse)
0 FÜR DIE MARZIPAN-FÜLLUNG
250 mlApfelsaft
1 PckVanillepuddingpulver
100 gZucker
1 TLZimt
500 gÄpfel (z.B. Braeburn)
4 ELZitronensaft
125 gMarzipan-Rohmasse
0 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-BUTTERCREME (BASIS-BUTTERCREME FÜR BEIDE TORTEN)
12 Eiweiß (von Eiern Gr. L)
500 gZucker
2 PrisenSalz
1000 gButter
0 FÜR DIE ZIMT-BUTTERCREME
0 ,5der Basis-Buttercreme
1 ,5 TLZimt
0 FÜR DIE GEBRANNTEN MANDELN
150 gMandeln, geschält
4 TLHonig
0 OBERE TORTE
0 FÜR DEN LEBKUCHEN-BISKUIT
6 Eier (Gr. L)
4 ELkaltes Wasser
150 gZucker
1 PckVanillezucker
190 gDinkelmehl (Type 630)
1 ,5 TLLebkuchengewürz
0 FÜR DAS PREISELBEER-GELEE
400 gWild-Preiselbeeren (Glas)
2 ELWasser
25 gSpeisestärke
0 FÜR DIE SCHOKOLADEN-BUTTERCREME
0 ,5der Basis-Buttercreme
150 gZartbitterschokolade
0 FÜR DEN WALNUSS-CRUNCH
100 gWalnüsse, geschält
2 TLHonig
1 PriseZimt
0 FÜR DIE DEKORATION (BEIDE TORTEN)
1 kgFondant, hellblau
600 gFondant, weiß
100 gFondant, pink
500 gFondant, tannengrün
20 gFondant, schwarz
40 gFondant, orange
0 Essbares Glitzer-Puder, gold
0 Schokokugeln, metallic rosa
0 Lebensmittelgelfarbe (pink, hellblau, schwarz, weiß)
0 Flüssige Lebensmittelfarbe Metallic, gold
0 Etwas Vodka zum Verdünnen der Farben
0 Etwas Piping-Gel
0 Etwas Bäckerstärke
0 Etwas CMC-Pulver
Vorbereitungszeit: 180 Minuten
Kochzeit: 58 Minuten
Insgesamt: 238 Minuten

Motivtorte Winterwunder-Karussell: Rezept und Zubereitung 

Backzeit: 40 Minuten (Untere Torte) //  15-18 Minuten (Obere Torte)
Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze (Untere Torte) // 180°C Ober-/Unterhitze (Obere Torte)
Backform: 2 x Ø 20 cm Springform (Untere Torte) // 2 x Ø 20 cm Backringe (Obere Torte)

Untere Torte

Schritt 1: Zubereitung der Spekulatius-Böden

Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Backformen alle vollständig mit Backpapier auskleiden und mit Butter einfetten. Die Eier zusammen mit Zucker und Salz für min. 5 Minuten cremig aufschlagen. Anschließend die Milch und das Öl dazu geben und weiter rühren. Das Mehl mit dem Weinstein-Backpulver mischen, vorsichtig zu der Masse geben und von Hand mit einem Schneebesen unterheben. Die Spekulatius-Kekse in einem Mixer sehr fein zerkleinern und unter die Teigmasse heben. Den fertigen Teig jetzt gleichmäßig auf die 2 Springformen verteilen und für 40 Minuten backen. Gegen Ende der Backzeit eine Stäbchenprobe durchführen. Die fertig gebackenen Böden vollständig in den Backformen auskühlen lassen.

Schritt 2: Für die Marzipan-Apfelfüllung

Den Apfelsaft mit dem Vanillepuddingpulver, dem Zucker und dem Zimt verrühren und beiseitestellen. Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Die Apfelstücke zusammen mit dem Zitronensaft in einem Topf für 5-8 Minuten aufkochen. Die Apfelstücke sollen am Ende noch leicht bissfest sein. Jetzt das Apfelsaft-Puddingpulver-Gemisch hinzufügen und so lange köcheln lassen, bis die Masse angedickt ist. Zum Schluss stückchenweise die Marzipanrohmasse hinzufügen und einrühren, bis alles vollständig vermischt und angedickt ist. Anschließend die Apfel-Marzipan-Füllung vollständig auskühlen lassen.

Schritt 3: . Für die Swiss-Meringue-Buttercreme (Basis-Buttercreme für beide Torten)

Das Eiweiß zusammen mit dem Zucker in eine Schüssel füllen und über einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren aufschlagen, bis eine Temperatur von 60°C erreicht wird. Sobald sich die Zuckerkristalle vollständig aufgelöst haben, zwei Prisen Salz dazugeben und die Eiweiß-Zucker-Masse für 10-15 Minuten kalt ausschlagen. Nun die weiche Butter in kleinen Stückchen nach und nach einrühren, bis eine cremige Konsistenz erreicht ist. Die fertige Basis-Buttercreme auf zwei Schüsseln aufteilen und zunächst beiseitestellen.

Schritt 4: Für die Zimt-Buttercreme

Den Zimt in eine Hälfte der Basis-Buttercreme einrühren. Die Zimt-Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und bis zur weiteren Verwendung bei Raumtemperatur lagern.

Schritt 5: Für die gebrannten Mandeln

Den Honig in einer Pfanne erhitzen und die Mandeln darin karamellisieren.

Schritt 6: Für die Schichtung der unteren Torte

Für die untere Torte die Spekulatiusböden 2 x waagerecht durchschneiden, sodass insgesamt 6 Böden entstehen. Einen Klecks der Zimt-Buttercreme mittig auf ein Cakeboard streichen und den ersten Tortenboden damit ankleben. Einen mit Tortenrandfolie eingekleideten Tortenring um den Boden legen und mit der Schichtung beginnen: Außen einen Kreis der Zimt-Buttercreme aufdressieren und in die Mitte die Apfel-Marzipan-Füllung geben. Den nächsten Tortenboden auflegen und vollständig mit der Zimt-Buttercreme bestreichen. Die Schichtung so lange im Wechsel wiederholen, bis der letzte Tortenboden als Deckel oben aufliegt. Jetzt 3 Tortenstützen in die Torte drücken und anschließend kühlstellen. Die gekühlte Torte anschließend mit der übrigen Zimt-Buttercreme glatt einstreichen.

Obere Torte

Schritt 7: Zubereitung Lebkuchen-Biskuit

Den Ofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen und die Backringe mit Backpapier und Alufolie einkleiden. Die Eier trennen und das Eiweiß zusammen mit dem kalten Wasser, dem Zucker und dem Vanillezucker für ca. 8 Minuten aufschlagen. Das Eigelb nach und nach einzeln einrühren. Das Dinkelmehl mit dem Lebkuchengewürz mischen, zu der Masse sieben und das Ganze mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den fertigen Teig gleichmäßig in die beiden Backringe einfüllen und für 15-18 Minuten backen. Die fertig gebackenen Böden vollständig in den Backformen auskühlen lassen.

Schritt 8: Für das Preiselbeer-Gelee

Die Preiselbeeren aus dem Glas nehmen und in einem Topf erhitzen. Wasser und Stärke verrühren und zu den Preiselbeeren geben. Die Masse unter Rühren erhitzen, bis sie andickt. Dann auskühlen lassen und schließlich in einen Spritzbeutel füllen.

Schritt 9: Für die Schokoladen-Buttercreme

Die Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und dann etwas abkühlen lassen. Anschließend in eine Hälfte der Basis-Buttercreme vollständig einrühren. Die Schokoladen-Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und bis zur weiteren Verwendung bei Raumtemperatur lagern.

Schritt 10: Für den Walnuss-Crunch

Die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne kurz anrösten. Dann Honig und Zimt hinzufügen und unter ständigem Rühren langsam erhitzen, bis die Nüsse karamellisieren. Anschließend das Ganze auf Backpapier verteilen und erkalten lassen.

Schritt 11: Für die Schichtung der oberen Torte

Für die obere Torte die Lebkuchen-Biskuitböden jeweils 1 x waagerecht durchschneiden, sodass insgesamt 4 Böden entstehen. Eine Bodenschicht mit einem Ø 18 cm Ausstecher und einen weiteren Boden mit einem Ø 16 cm Ausstecher ausstechen. Einen Klecks der Schoko Buttercreme mittig auf ein Cakeboard streichen und den ersten Ø 20 cm Boden damit ankleben. Auf den Tortenboden einen äußeren Ring, einen mittleren Ring und einen Klecks in der Mitte mit der Schokoladen-Buttercreme aufdressieren. Zwischen die Buttercreme Ringe Preiselbeer-Gelee einspritzen. Walnuss-Crunch auf die Buttercreme-Ringe verteilen und den nächsten Tortenboden Ø 20 cm auflegen und die Schichtung wiederholen. Dann den Ø 18 cm Tortenboden auflegen, die Schichtung wiederholen und mit dem Ø 16 cm Tortenboden als Deckel abschließen. Die geschichtete Torte kühlstellen. Die gekühlte Torte mit der restlichen Schokoladen-Buttercreme glatt einstreichen.

Schritt 12: Dekorieren (Beide Torten)

Den hellblauen und weißen Fondant mit etwas Bäckerstärke ausrollen. Für die untere Torte aus dem hellblauen und weißen Fondant 3 cm breite Bahnen schneiden, die ca. 1 cm länger sind als die Höhe der Torte. Diese Fondant-Streifen bündig zur unteren Tortenkante und über die obere Tortenkante hinaus im Wechsel auf die Torte legen, bis diese vollständig eingedeckt ist. Aus pinkem Fondant kleine Schleifen modellieren und an der oberen Kante der eingedeckten Torte anbringen. Für die obere Torte den restlichen hellblauem Fondant erneut ausrollen und die Torte vollständig damit eindecken. Jetzt das Diorama-Gestell auf die untere Torte stellen und die obere Torte auf das Diorama-Gestell stellen. Aus weißem Fondant 5-6 Kreise à Ø 6 cm ausstechen und in der Mitte teilen. Die Halbkreise als untere Abschlusskante an die obere Torte kleben. Eine Kugel aus weißem Fondant formen und mit etwas Piping Gel mittig auf der oberen Torte ankleben. Aus tannengrünem Fondant einen 17 cm hohen Kegel formen. Zur Stabilisierung mittig einen Schaschlikspieß einstecken. Mit einer kleinen Schere den Tannenbaum-Kegel so einschneiden, dass der Tannenbaum optisch seine Äste erhält. Den Tannenbaum mittig in die Diorama-Szenerie stellen und rosa metallic Schoko-Perlen als Baumschmuck ankleben. Aus dem verschiedenfarbigen Fondant Schwäne modellieren und diese am äußeren Rand mittig zwischen den Säulen des Dioramas anbringen. Mit verschiedenen Gelfarben die Schwäne bemalen. Abschließend die Torte mit goldener Metallic-Farbe und mit goldenem Glitzerpuder final ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Gebäcke aus "Das große Backen":