- Bildquelle: SAT.1/Claudius Pflug © SAT.1/Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN ORANGEN-BISKUIT
12 Eier
360 gZucker
360 gMehl
1 Bio-Orange
0 FÜR DIE TRÄNKE
3 ELOrangenblütenwasser
100 gZucker
60 gWasser
0 ,5Bio-Orange
0 FÜR DASORANGEN-SAFRAN-CURD
350 gOrangensaft
1 Bio-Orange
70 gZucker
2 ELOrangensaft
25 gMaisstärke
50 gButter, kalt
1 gSafranfäden
0 FÜR DIE PISTAZIEN-BUTTERCREME
675 gButter, weich
225 gEiweiß
270 gZucker
150 gPistazienpaste
0 Lebensmittelgelfarbe, grün
0 FÜR DIE PISTAZIEN-PRALINÉ
140 gPistazien
75 gZucker
0 FÜR DIE KARAMELLISIERTEN PISTAZIEN
200 ggeröstete Pistazien
90 gZucker
0 FÜR DIE FRUCHTFÜLLUNG
250 gOrange
0 FÜR DIE DEKO
1600 gFondant, ivory
500 gFondant, weiß
250 gIsomalt
0 Lebensmittelgelfarbe (rot, blau, gold)
Vorbereitungszeit: 120 Minuten
Kochzeit: 45 Minuten
Insgesamt: 165 Minuten

Orangen-Biskuit mit Pistazien-Buttercreme: Rezept und Zubereitung 

Backzeit: 45 Minuten
Temperatur: 175°C Umluft
Backform: 1x Ø 20cm PME-Backform, 1x Ø 18cm PME-Backform

Schritt 1: Zubereitung des Orangen-Biskuits

Den Ofen vorheizen. Eier und Zucker so lange aufschlagen, bis der Zucker vollständig aufgelöst ist. Nun die Ei-Zucker-Mischung über einem heißen Wasserbad auf 42°C erhitzen, dabei ständig rühren. Das Ganze anschließend kaltschlagen, bis sich das Volumen verdoppelt und eine deutlich hellere Masse entsteht.
Zum Schluss das gesiebte Mehl und den Abrieb einer Orange unter die Biskuit-Masse heben, bis keine Mehlnester mehr vorhanden sind. Den fertigen Teig in die Formen geben und backen. Nach der Backzeit den Kuchen vollständig auskühlen lassen.

Schritt 2: Für die Tränke

Das Wasser mit Zucker zum Kochen bringen, bis es leicht andickt und sirupartig wird. Dann Orangenblütenwasser und Orangenzesten unterrühren. Die Tränke für 5 Minuten weiter kochen und anschließend vollständig auskühlen lassen.

Schritt 3: Für das Orangen-Safran-Curd

Orangensaft und -zesten mit Zucker auf mittlerer Stufe erhitzen, bis sich der Zucker auflöst. Die Maisstärke in 2 EL Orangensaft auflösen und zu der heißen Saft-Zucker-Mischung hinzufügen. Die Masse so lange rühren, bis sie kocht und deutlich eindickt. Dann den Topf vom Herd nehmen und die Safranfäden zum Orangen-Pudding geben. Anschließend die Butter würfeln und unterrühren, bis sie komplett geschmolzen ist. Das Orangen-Safran-Curd kaltstellen und erst kurz vor der Schichtung der Torte in einen Spritzbeutel umfüllen.

Schritt 4: Herstellung der Pistazien-Buttercreme

Das Eiweiß mit dem Zucker über einem Wasserbad unter ständigem Rühren erhitzen, bis sich der Zucker vollständig auflöst. Anschließend die warme Masse kalt ausschlagen, bis eine feste, glänzende Baiser-Masse entsteht. Dann die Butter nach und nach dazugeben, bis eine sämige Buttercreme entsteht. Dann die Pistazienpaste und grüne Lebensmittelfarbe unterrühren und 30 Minuten kühl stellen. Die Pistazien-Buttercreme anschließend in einen Spritzbeutel füllen.

Schritt 5: Für das Pistazien-Praliné

Den Zucker vorsichtig bei mittlerer Hitze karamellisieren. Den flüssigen Zucker über die Pistazien gießen, verrühren und auskühlen lassen. Nun die karamellisierten Pistazien in den Mixer geben und fein mahlen, bis eine homogene, kernfreie Masse entsteht. Das fertige Pistazien-Praliné in einen Spritzbeutel umfüllen.

Schritt 6: Für die karamellisierten Pistazien

Den Zucker vorsichtig bei mittlerer Hitze karamellisieren. Die Pistazien darin wenden, auf ein Backpapier verteilen und abkühlen lassen.

Schritt 7: Zubereitung der Fruchtfüllung

Die Orangen filetieren und die Filetstücke bis zur Schichtung auf ein Stück Küchenpapier auslegen.

Schritt 8: Fertigstellung

Den ausgekühlten 20er Boden dreimal teilen, so dass insgesamt vier gleichmäßig dicke Schichten entstehen.
Einen Tortenring mit Tortenrandfolie auskleiden und auf einer Platte platzieren. Darin ein Cakeboard legen und einen Klecks Buttercreme aufstreichen. Darauf die erste Bodenschicht legen und tränken. Jetzt abwechselnd die Buttercreme, das Pistazien-Praliné und das Orangen-Curd von außen nach innen ringförmig aufdressieren. Jetzt auf die Curd-Ringe die Orangen-Filets und auf die Buttercreme-Ringe die karamellisierten Pistazien verteilen. Die Schichtung wiederholen, bis alle Bodenschichten verarbeitet sind und die Torte kaltstellen. Die gut gekühlte Torte von allen Seiten mit der restlichen Buttercreme glatt einstreichen und erneut kaltstellen.

Schritt 9: Dekorieren

Den ivory-farbenen Fondant ausrollen und die gekühlte Torte sowie den 18er Boden damit komplett eindecken.
Aus weißem Fondant Perlen, Ketten und ein Barock-Motiv modellieren und aushärten lassen. Die Perlen weiß lassen und die Ketten und das Barock-Motiv mit golden einpinseln und erneut trockenen lassen. Die goldenen Deko-Elemente an die Torte kleben.
Den übrigen weißen Fondant dünn ausrollen und daraus einige 4x10cm Streifen schneiden. Diese als Seidenbänder an der Torte anbringen.
Für die Diamanten das Isomalt in einem Topf auf 180°C erhitzen. Die Masse aufteilen. Nun verschiedene Farben in die flüssigen Isomalt Portionen geben, gut verrühren und in eine Diamanten-Form gießen. Die Isomalt-Diamanten für 10 Minuten aushärten lassen und anschließend an der Torte anbringen. Den Deckel der Schatulle oben auflegen und goldene Akzente setzen.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Gebäcke aus "Das große Backen":

Weitere Rezepte aus der Sendung