Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN SCHOKO-BODEN
640 gButter, Zimmertemperatur
400 gZartbitterschokolade
500 gZucker
16 Eier
380 gMehl
60 gKakao
2 TLBackpulver
1 Pck.Vanilleextrakt
1 PriseSalz
1 FÜR DIE CHILI-CHEESE-CREME
800 gweiße Schokolade
500 gFrischkäse
500 gMascarpone
480 gSchlagsahne
100 gZucker
3 TLChiliflocken
2 TLChilipulver
12 BlattGelatine
1 FÜR DIE KIRSCH-FRUCHTEINLAGE
500 gKirschen aus dem Glas
200 mlKirschsaft
10 gAgar-Agar
1 FÜR DIE ZARTBITTERGANACHE
400 gSahne
800 gZartbitterschokolade
50 mlKirschwasser
1 FÜR DIE "DRACHENEIER"
200 gMarshmallows
250 gRice Crispies
50 gPalmfett
1 FÜR DIE DEKORATION
1 kgFondant, hellbraun
500 gFondant, weiß
150 gFondant, grün
1 TubeLebensmittelfarben, grau und beige
1 ELLebensmittelpuderfarben, gold, schwarz, creme, bronze, rot, braun
1 Mal mit Lebensmittel Bronzespray besprühen
1 Mal mit Lebensmittel Goldspray besprühen
Vorbereitungszeit: 50 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Insgesamt: 100 Minuten

Patricks "Dragon Chest"

Backzeit: 50 Minuten

Temperatur: 160°C (Ober-/Unterhitze, Heißluft)

Backform: 2 x Rechteckige Backform 33 x 23cm  

Für den Schoko-Boden:

Eier, Zucker, Vanilleextrakt und Salz zusammen cremig rühren, weiche Butter dazugeben und gut verrühren. Schokolade über dem Wasserbad schmelzen und etwas abkühlen lassen. Anschließend zum Teiggemisch dazugeben und vermengen. Zum Schluss das Mehl, Backpulver und den Kakao dazugeben und unterheben. Teig gleichmäßig auf beide Backformen verteilen und ca. 50 Minuten backen lassen.

Für die Chili-Cheese-Creme:

Die Sahne mit dem Frischkäse, Zucker und der Mascarpone cremig schlagen. Die weiße Schokolade über einem Wasserbad schmelzen und kurz abkühlen lassen und dann die geschmolzene Schokolade zu der Frischkäse-Masse geben und verrühren. Anschließend die Masse mit Chilipulver und Chiliflocken abschmecken. Zum Schluss die Gelatine in etwas kaltem Wasser einweichen, anschließend ausdrücken und unter die Masse heben, so lange weiterrühren, bis sie sich vollständig aufgelöst hat, dann kühl stellen.

Für die Kirsch-Fruchteinlage:

Kirschen abtropfen, pürieren und anschließend mit dem Kirschsaft und dem Agar-Agar aufkochen lassen. Dann zum Aushärten auf ein flaches, mit Frischhaltefolie ausgelegtes Backblech gießen.

Für die Zartbitterganache:

Sahne aufkochen und vom Herd herunternehmen, die Schokolade dazugeben und stehen lassen bis diese geschmolzen ist, dann kurz abkühlen lassen. Anschließend das Kirschwasser dazugeben und ordentlich verrühren. Ganache abkühlen lassen und danach mit dem Handrührer steif schlagen.

Für die "Dracheneier":

Das Fett in einem Topf erhitzen und die Marshmallows dazugeben und schmelzen lassen. Anschließend die Masse leicht abkühlen lassen und dann die Rice Crispies unterheben. Dann die noch warme Rice-Crispie-Masse zu Eiern formen und auskühlen lassen.

Fertigstellung (Aufbau der Torte):

Jeden Schokoboden einmal waagerecht teilen, sodass insgesamt vier gleich hohe Tortenböden entstehen. Dann aus der Kirsch-Fruchteinlage drei gleich große Teile schneiden. Auf den ersten Schokoboden etwas Chili-Cheese-Creme verteilen, darauf eine Schicht Fruchteinlage legen und wieder etwas Chili-Cheese-Creme darauf verteilen. Dann wieder einen Schokoboden auflegen. Nach dem gleichen Prinzip weiterschichten, sodass der vierte Schoko-Boden oben aufliegt. Die geschichtete Torte für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen. Nach dem Abkühlen die gesamte Torte mit der Zartbitterganache einstreichen und wieder in den Kühlschrank stellen. Anschließend erneut mit der Zartbitterganache einstreichen, bis die Torte glatt eingestrichen ist.

Für die Dekoration:

Das weiße Fondant in zwei gleich große Hälften teilen und die eine Hälfte mit grauer Lebensmittelfarbe und die andere Hälfte mit beiger Lebensmittelfarbe einfärben. Daraus kleine Blätter ausstechen und mit etwas Esskleber an den "Dracheneiern" anbringen. Diese anschließend mit etwas Gold – und Bronzespray verschönern.

Das braune Fondant so groß ausrollen, dass es die gesamte Torte bedecken kann, dann damit die Torte eindecken und glattstreichen. Aus den Fondantresten die Dekoelemente für die "Schatztruhe" modellieren (z.B. Schloss, Henkel, etc.). Dekoelemente aushärten lassen und anschließend mit etwas Lebensmittelkleber an der "Schatztruhe" anbringen. Das grüne Fondant großzügig ausrollen und auf der Torte wie ein Seidentuch drapieren. Darauf die beiden vorbereiteten "Dracheneier" stellen und mit Esskleber befestigen. Zum Schluss die Puderfarben mit etwas Alkohol verflüssigen und damit der "Schatztruhe" und den "Dracheneiern" den letzten Schliff geben.