Das große Backen

Patricks Lieblingsrezept

Patricks "Sweet Sour Symphony"

08.09.2017
Patricks Lieblingskuchen
© SAT.1
Zutaten für Portionen
1 VANILLE-RÜHRTEIG:
130 g weiche Butter
130 g feinster Backzucker
4 Eigelb (Größe M)
1 Vanilleschote
1 Prise Salz
150 g Mehl
2 TL Backpulver
1 BAISER:
5 Eiweiß (Größe M)
1 Prise Salz
250 g feinster Zucker
100 g gehobelte Mandeln
1 STACHELBEER-LAVENDEL-PUDDING:
720 ml Stachelbeeren
1 Pck. Bourbon-Vanillepuddingpulver
2-3 TL getrocknete Lavendelblüten
400 g Sahne
1/2 Vanilleschote
1 Prise Zucker
2 TL Sahnestandmittel (San-Apart)
1 DEKORATION:
1 frische Lavendelblüten
1 Hand voll frische Stachelbeeren

Kochzeit: 40 Minuten


Patricks "Sweet Sour Symphony"

Backtemperatur:170°C Umluft

Backform: 2 x Ø26cm-Springformen

 

Für den Vanille-Rührteig:

Für den Teig Butter mit Zucker, Salz und dem Mark einer Vanilleschote schaumig rühren. Anschließend die Eigelbe einzeln unterrühren.  Die Trockenzutaten Mehl und Backpulver in die Ei-Butter-Masse sieben und mit einem Schneebesen unterheben. Den fertigen Teig auf zwei vorgefettete und mit Backpapier ausgelegte Springformen gleichmäßig verteilen und für etwa 10 Minuten in den Ofen schieben.

 

Für die Baiserhaube:

In der Zwischenzeit das Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen und gegen Ende nach und nach den Zucker zugeben. Etwas mehr als die Hälfte der Baiser-Masse  in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und auf einem der beiden angebackenen  Böden in Locken aufspritzen. Dieser bildet später den Deckel der Torte. Die restliche Masse auf dem 2. Boden verteilen und beide Böden mit gehobelten Mandeln bestreuen.  Anschließend kommen beide für weitere 20-30 Minuten bei 170°C in den Ofen.

 

Für den Stachelbeer-Lavendel-Pudding:

Die Stachelbeeren aus dem Glas gut abtropfen lassen und dabei den Saft auffangen.

Nun den Saft mit Lavendelblüten kurz aufkochen und mit dem Vanillepuddingpulver nach Anleitung einen Pudding herstellen. Anschließend die Stachelbeeren vorsichtig unterheben und abkühlen lassen.

Der leicht abgekühlte Stachelbeer-Pudding  auf den unteren fertig gebackenen Boden streichen und den Pudding auskühlen lassen.

 

Fertigstellung:

Sahne, eine Prise Zucker und das Mark einer halben Vanilleschote steifschlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Die Sahne auf den ausgekühlten Stachelbeer-Pudding verteilen und den zweiten Boden als Deckel oben drauf setzen. Den fertigen Kuchen mit ein paar Lavendelblüten und frischen Stachelbeeren dekorieren.

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps