Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN SCHOKO-BISKUIT (Untere Torte)
12 Eier
200 gMehl
200 gSpeisestärke
400 gZucker
2 TLBackpulver
1 Prise Salz
60 gKakaopulver
0 FÜR DIE KAFFEE-TRÄNKE
200 mlEspresso, kalt
300 mlspanischer Vanillelikör
0 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-ERDBEER-BUTTERCREME
750 gButter, weich
250 gEiweiß (ca. 8 Eier)
450 gZucker
1 Prise Salz
180 gPuderzucker
500 gTK Erdbeeren
0 FÜR DIE ERDBEER-FRUCHTEINLAGE
500 gfrische Erdbeeren
0 FÜR DEN MANDEL-CRUNCH
200 gMandeln, gehobelt
50 gMandeln, gehackt
75 mlWasser
50 gZucker
3 Pck. Neapolitanerwaffeln
0 FÜR DEN PISTAZIENBODEN (Obere Torte)
16 Eier
400 gZucker
1 Pck. Backpulver
400 gMehl
400 gPistazien, gemahlen
150 gPistazien, gehackt
500 gButter
0 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-HIMBEER-BUTTERCREME
750 gButter, weich
250 gEiweiß (ca. 8 Eier)
450 gZucker
1 Prise Salz
180 gPuderzucker
400 gTK Himbeeren
2 Pck. Agar Agar
0 FÜR DEN PISTAZIEN-HONIG-CRUNCH
250 gPistazien, gehackt
4 TLcremiger Honig
0 FÜR DIE HIMBEER-FRUCHTEINLAGE
500 gfrische Himbeeren
0 FÜR DIE ZARTBITTER-GANACHE (Beide Torten)
800 gZartbitterschokolade
400 gSahne
0 FÜR DIE RICE-CRISPY-MASSE
375 gSchoko Reis Crispies
375 gMarshmallows
30 gButter
0 FÜR DIE DEKO
1 ,6 kgFondant, weiß
1 Metallic Spray, silber
1 kgFondant, schwarz
1 Lebensmittelfarbe, rosa und schwarz
500 gIsomalt
1 Puderfarbe, roségold
1 flüssige Lebensmittelfarbe, lila, rosa, weiß und rot
1 Lebensmittelkleber
1 Handvoll weiße Dekoperlen
Vorbereitungszeit: 120 Minuten
Kochzeit: 75 Minuten
Insgesamt: 195 Minuten

Pistazien-Himbeer & Schoko-Erdbeer-Torte: Rezept und Zubereitung 

I. Untere Torte

Backzeit: 30 Minuten

Temperatur: 180°C Ober-/Unterhitze

Backform: 2 tiefe Backbleche

Schritt 1: Herstellung des Schoko-Biskuits

Den Backofen vorheizen und die Backbleche mit Backpapier auskleiden.

Die Eier trennen und das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen. Währenddessen nach und nach den Zucker dazugeben. Dann das Eigelb verrühren und unter den Eischnee heben.

Nun Mehl, Backpulver, Kakaopulver und Speisestärke vermengen und in die Ei-Zucker-Mischung sieben. Anschließend alles vorsichtig vermengen. Abschließend den Teig gleichmäßig auf die beiden Backbleche verteilen und für 30 min backen. Danach die Böden abkühlen lassen und in 4 Vierecke (17 x 17 cm) schneiden.

Schritt 2: Für die Kaffee-Tränke

Den kalten Espresso mit dem spanischen Vanillelikör mischen und für die Schichtung bereithalten.

Schritt 3: Herstellung der Swiss-Meringue-Erdbeer-Buttercreme

Das Eiweiß mit dem Zucker und dem Salz in einer Metallschüssel verrühren. Die Ei-Zucker-Masse unter ständigem Rühren über einem heißen Wasserbad erhitzen, bis eine Temperatur von ca. 65°C erreicht ist. Die Zuckerkristalle müssen sich vollständig aufgelöst haben. Ständig weiterrühren, damit das Ei nicht gerinnt. Anschließend die Ei-Zucker-Masse kaltschlagen, das kann bis zu 20 Minuten dauern.

Die weiche Butter zusammen mit dem Puderzucker sehr cremig rühren. Dann die Ei-Zucker-Masse mithilfe eines Schneebesens unter die Butter-Masse heben.

Die aufgetauten Erdbeeren pürieren und in einen Kochtopf geben. Das Erdbeer-Püree bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren zum Kochen bringen und so lange kochen lassen, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdunstet ist und sich eine dickflüssige Konsistenz ergibt. Dann das Erdbeer-Püree auskühlen lassen. Zum Schluss das Erdbeer-Püree in die Buttercreme rühren und die fertige Swiss-Meringue-Erdbeer-Buttercreme beiseitestellen.

Schritt 4: Für den Mandel-Crunch

Das Wasser mit dem Zucker in einer beschichteten Pfanne langsam erhitzen, bis sich der Zucker aufgelöst hat und die Masse köchelt. Die gehobelten und gehackten Mandeln in den köchelnden Zucker geben und das Ganze so lange verrühren und weiter köcheln lassen, bis keine überschüssige Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Zum Schluss die karamellisierte Mandelmischung zum Abkühlen auf ein Backblech mit Backpapier legen. Darauf achten, dass die Mandeln nicht zu sehr zusammenklumpen.

II. Obere Torte 

Backzeit: 20-25 Minuten

Temperatur: 160°C Umluft

Backform: 2 Backbleche

Schritt 1: Zubereitung des Pistzaienbiskuits

Den Backofen vorheizen. Die Butter gemeinsam mit dem Zucker in einer Schüssel schaumig schlagen. In einer weiteren Schüssel die Eier schaumig schlagen und nach und nach zu der Butter-Zucker-Masse geben. Das Mehl mit dem Backpulver und den gemahlenen Pistazien vermengen und vorsichtig unter die Butter-Ei-Masse heben. Abschließend die gehackten Pistazien ebenfalls unterheben. Die beiden Backbleche mit Backpapier auskleiden und den Teig gleichmäßig darauf verteilen. Die Böden backen, aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Schritt 2: Herstellung der Swiss-Meringue-Himbeer-Buttercreme

Das Eiweiß mit dem Zucker und dem Salz in einer Metallschüssel verrühren. Die Ei-Zucker-Masse unter ständigem Rühren über einem heißen Wasserbad erhitzen, bis sie ca. 65°C erreicht hat. Die Zuckerkristalle müssen sich vollständig aufgelöst haben. Ständig weiterrühren, damit das Ei nicht gerinnt. Anschließend die Ei-Zucker-Masse kaltschlagen, das kann bis zu 20 Minuten dauern.

Die weiche Butter zusammen mit dem Puderzucker sehr cremig rühren. Dann die Ei-Zucker-Masse mithilfe eines Schneebesens unter die Butter-Masse heben.

Die aufgetauten Himbeeren pürieren und mit dem Agar Agar in einen Kochtopf geben und bei mittlerer Hitze und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. Das Gelee so lange kochen lassen, bis ein Großteil der Flüssigkeit verdunstet ist und sich eine dickflüssige Konsistenz ergibt.

Dann das Himbeer-Gelee auskühlen lassen. Zum Schluss das Himbeer-Gelee in die Buttercreme rühren und die Swiss-Meringue-Himbeer-Buttercreme beiseitestellen.

Schritt 3: Für den Honig-Pistazien-Crunch

Die Pistazien in einer beschichteten Pfanne bei mittlerer Hitze mit Honig vermengen und karamellisieren lassen. Dann die karamellisierten Pistazien zum Abkühlen auf ein Backblech mit Backpapier geben und auskühlen lassen. Dabei darauf achten, dass die Pistazien nicht zu sehr zusammenklumpen.

III. Beide Torten

Schritt 1: Für die Zartbitter-Ganache 

Die Sahne in einem Kochtopf zum Kochen bringen. Die Schokolade klein hacken, zur Sahne geben und verrühren, bis sich eine homogene Masse ergibt. Anschließend die Zartbitter-Ganache zugedeckt abkühlen lassen.

Schritt 2:  Für die Rice-Crispy-Masse

Die Marshmallows in einer beschichteten Pfanne bei geringer Hitze unter Rühren gemeinsam mit der Butter schmelzen. Dann die Schoko Reis Krispies einrühren. Die Masse dann vom Herd nehmen und ein paar Minuten abkühlen lassen, bis man sie mit der Hand formen kann. Dazu die Hände mit Backtrennspray einfetten damit die Masse nicht an den Händen klebt.

Schritt 3:  Fertigstellung der Torte 

Untere Torte (Sockel):

Auf den Boden der Tortenplatte das erste Schoko-Biskuit Quadrat platzieren und mit der Kaffee-Tränke beträufeln. Nun eine Schicht der Swiss-Meringue-Erdbeer-Buttercreme auftragen. Dann die Hälfte der frischen Erdbeeren vierteln und auf der Creme verteilen. Diese Schicht mit einem Schoko-Biskuitboden bedecken. Diesen ebenfalls mit der Kaffee-Tränke beträufeln und mit Swiss-Meringue-Erdbeer-Buttercreme bestreichen. Auf die Buttercreme den Mandel-Crunch geben und einen weiteren Schoko-Biskuit auflegen. Den Boden wieder beträufeln, Swiss-Meringue-Erdbeer-Buttercreme aufstreichen, darauf die Neapolitanerwaffeln verteilen und mit einem Schoko-Biskuitboden oben abschließen. Dann die Torte für 30 Minuten in das Eisfach geben.

Danach die Torte mit der Zartbitter-Ganache einstreichen. Darauf achten, dass die Kanten sauber gearbeitet sind!

Obere Torte (Pokal):

Mithilfe eines größenverstellbaren Backrings nun verschiedengroße Kreise aus den Pistazienbiskuitböden ausstechen: Fünf Kreise mit einem Durchmesser von 15 cm, zwei Kreise mit einem Durchmesser von 13,5 cm, und zwei Kreise mit einem Durchmesser von 12 cm.

Für die Schichtung der Pokaltorte zuerst einen 12 cm Kreis mittig auf die vorgefertigte Tortenplattenkonstruktion platzieren und mit Swiss-Meringue-Himbeer-Buttercreme bestreichen. Den zweiten 12 cm Pistazienbiskuit darauf platzieren und ebenfalls mit Swiss-Meringue-Himbeer-Buttercreme bestreichen. Nun einen 13,5 cm Biskuitboden darauf geben und auch diesen mit der Swiss-Meringue-Himbeer-Buttercreme bestreichen. Dann ca. 1/4 des Pistazien-Crunchs auf der Buttercreme verteilen und den zweiten 13,5 cm Tortenboden aufsetzen. Beim Schichten der Torte darauf achten, dass die Böden alle mittig auf den Stabilisationsstab gesetzt werden. Den Pistazienbiskuitboden mit Swiss-Meringue-Himbeer-Buttercreme befüllen, 1/3 der frischen Himbeeren darauf verteilen und mit einem 15 cm Biskuitboden bedecken. In dieser Reihenfolge die Torte weiter schichten und mit dem letzten 15 cm Pistazienbiskuitboden abschließen. Dann die Torte für ca. 30 Minuten in das Eisfach geben. Anschließend mit der Ganache einstreichen und so etwaige Unebenheiten an der Torte ausgleichen. Hier sollte nun die Form des Pokals gut erkennbar sein. Die eingestrichene Torte für weitere 30 Minuten in das Eisfach geben.

Dann die Pokaltorte auf dem Ständer über der Sockeltorte platzieren und den Platz zwischen beiden Torten mit der Rice-Crispy-Masse auffüllen. Dafür nach und nach eine dünne Schicht Rice-Crispy-Masse um die Stange des Ständers drücken und ggf. die ausgehärtete Masse mit dem Messer nachschneiden.

Schritt 4:  Dekoration

Den schwarzen und weißen Fondant ausrollen. Dann die untere Torte (Pokalsockel) mit dem schwarzen Fondant und die obere Torte (Pokal) mit dem weißen Fondant einkleiden.

Aus dem übrigen weißen Fondant mithilfe einer Silikonform ein Schild anfertigen. Das Schild mit Lebensmittelkleber mittig auf der vorderen Seite des Pokalsockels befestigen. Die Rice-Crispy-Masse zwischen den Torten ebenfalls mit weißem Fondant einkleiden. Die Pokaltorte mit Metallic Spray Silber einsprühen. Dazu den Sockel mit Backpapier abdecken.

200 g des Isomalts in einem kleinen Topf schmelzen und in die vorgefertigten Henkel-Formen gießen. Den Rest des Isomalts ebenfalls in einem Topf zum Schmelzen bringen, einfärben und in eine vorbereitete Cupcake-Moosgummiform gießen. Sobald die Masse abgekühlt und ausgehärtet ist, können die Henkel in die Seiten der Pokaltorte gesteckt werden. Abschließend den Isomalt-Cupcake auf der Spitze des Pokals platzieren und die ganze Torte mit weißen Dekorperlen veredeln.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die spektakulärsten Torten aus "Das große Backen":