Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN RUM-RÜHRTEIG:
3 Eier (Größe M)
1 Pck.Vanillezucker
125 gButter
275 gMehl
1 Pck.Backpulver
250 gZucker
1 PriseSalz
2 Äpfel
1 ELZitronensaft
1 clbrauner Rum
2 FÜR DIE CALVADOS-TRÄNKE:
4 clCalvados
3 FÜR DAS APFEL-ZIMT-CHUTNEY:
4 Äpfel
1 TLZimt
50 gRum-Rosinen
2 BlattGelatine
2 ELZitronensaft
75 mlApfelsaft
4 FÜR DIE MANDELSPLITTER-STREUSEL:
300 gMehl
150 gButter
150 gZucker
1 PriseSalz
50 gMandelsplitter
5 FÜR DIE SAHNE (ZUM EINSTREICHEN):
300 mlSahne, kalt
1 PriseSalz
1 Pck.Vanillezucker
1 Lebensmittelgelfarbe, rot, gelb
6 FÜR DIE DEKORATION:
25 gZartbitter-Modellierschokolade
1 Etwas Speise-Öl zum Frittieren der Apfelschalen
Vorbereitungszeit: 70 Minuten
Kochzeit: 50 Minuten
Insgesamt: 120 Minuten

Steffens "Apfel-Überraschung"

Backzeit Rum-Rührteig: 30-35 Minuten

Temperatur: 200°C Heißluft, unterste Schiene

Backform: 1x Springform,Ø18cm

 

Backzeit Mandelsplitter-Streusel: 15 Minuten

Temperatur 200°C Heißluft

Backform: Backblech

 

Für den Rum-Rührteig:

Die Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel schneiden. Die Apfelschalen zur weiteren Verarbeitung beiseitestellen. Die Apfelwürfel in einer Pfanne mit Zitronensaft, Rum und 100g des Zuckers kurz erhitzen, bis der Zucker aufgelöst ist. Die dabei entstandene Flüssigkeit abgießen und die Apfel-Zucker-Masse bis zur weiteren Verarbeitung kühlstellen.

In der Küchenmaschine Butter, Vanillezucker, Salz und 150g des Zuckers schaumig rühren.

Die Eier nach und nach unter die Butter-Zucker-Masse rühren. Mehl und Backpulver mischen, sieben und löffelweise unter den Teig geben. Anschließend die Apfelstücke unterheben und den Teig in die gefettete Springform füllen. Bei 200°C für etwa 30-35 Minuten backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Bis zur weiteren Verarbeitung auskühlen lassen.

 

Für die Mandelsplitter-Streusel:

Die Mandelsplitter ohne Fett kurz in einer Pfanne goldgelb anrösten. Das Mehl mit der Butter, dem Zucker und dem Salz zu kleinen Streuseln verkneten. Die Streusel auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und für etwa 15 Minuten bei 200° Heißluft bei leicht geöffneter Ofentür backen. Die fertigen Streusel in eine Schüssel umfüllen und mit den gerösteten Mandelsplittern vermischen. Bis zur weiteren Verarbeitung beiseitestellen.

 

Für das Apfel-Zimt-Chutney:

Die Äpfel schälen, entkernen und wieder in feine Würfel schneiden. Die Schalen zur weiteren Verarbeitung beiseitestellen. Die Würfel in einer Pfanne mit dem Zitronensaft und dem Apfelsaft erhitzen. Den Zimt und die eingelegten Rosinen zugeben und für etwa 5 Minuten köcheln lassen. Die zuvor in Wasser eingeweichte Gelatine ausdrücken, in etwas heißem Wasser auflösen und zu der Apfel-Zimt-Masse hinzugeben und unterrühren. Das fertige Apfel-Zimt-Chutney noch heiß weiterverarbeiten.

 

Für die Sahne zum Einstreichen:

Die kalte Schlagsahne mit Salz in der Küchenmaschine mit steigernder Geschwindigkeit steif aufschlagen und dabei den Vanillezucker einrieseln lassen. Etwa 10 EL der Schlagsahne abnehmen und zur späteren Verwendung kalt stellen. Die restliche Schlagsahne halbieren und mit der Gelfarbe jeweils gelb bzw. rot einfärben. Die eingefärbte Sahne ebenfalls kurz kaltstellen.

 

Für die Fertigstellung:

Den ausgekühlten Rührteig in zwei gleich dicke Böden schneiden. Aus dem einen Boden einen Kreis mit Ø 10cm und aus dem anderen einen Kreis mit Ø 14cm ausstechen. Nun beide Böden mit Calvados tränken.

Das noch heiße Apfel-Zimt-Chutney gleichmäßig auf den getränkten Böden verteilen und für etwa 10-15 Minuten abkühlen lassen.

Den kleinen Boden samt Apfel-Zimt-Chutney mit einer dünnen Schicht der ungefärbten Sahne bestreichen. Ebenfalls mit der ungefärbten Sahne einen 5mm dicken Ring mit einer kleinen Lochtülle an der Außenseite aufspritzen. Nun die Mitte mit einem Teil der Mandelsplitter-Streusel füllen. Den größeren Boden auflegen und ebenso verfahren.

Den Schaschlik-Spieß zur Stabilisierung in die Mitte stecken

Die eingefärbte Sahne jeweils in einen Spritzbeutel füllen und die Torte damit einhüllen. Die eingedeckte Torte mit einer Palette glattstreichen und ihr damit die apfel-typische Form verleihen.

Für die Dekoration:

Die Apfelschalen in Speise-Öl goldbraun ausbacken und kurz abkühlen lassen. Aus dunkler Modellierschokolade den Apfelstängel nachformen und an dem herausstehenden Teil des Schaschlik-Spießes befestigen. Die gebackenen Apfelschalen am Rand der Torte auf der Tortenplatte dekorieren.

Zum Video >>