Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN LIMONADE-KUCHEN:
3 Eier
120 gZucker
½ Pck. Vanillezucker
175 gMehl
½ Pck.Backpulver
65 mlSonnenblumenöl
90 mlOrangen-Limonade
2 FÜR DIE ZIMT-SCHMAND-CREME:
200 mlSahne
500 gSchmand
2 Pck.Vanillezucker
5 TLSan Apart
3 FÜR DAS MANDARINEN-GELEE:
700 gMandarinen aus der Dose
200 mldes Mandarinen-Safts
8 gvegetarisches Geliermittel
4 FÜR DEN MANDARINEN-KERN:
½ DoseMandarinen
5 FÜR DAS WEIßE SCHOKO-DEKOR:
50 gweiße Schokolade
1 Glanzspray
6 FÜR DIE DEKORATION:
1 Velvet Spray, weiß
1 Etwas Blattgold (nach Bedarf)
½ Dose Mandarinen
1 ELZimt
Vorbereitungszeit: 95 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 120 Minuten

Tammys "Auf Wolke 7"

Backzeit: ca. 25 Minuten

Temperatur: 150 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Backblech, 6x Ø 8 cm Silikon-Halbkugelform, 6x Ø 3 cm Silikon-Halbkugelform

 

Für den Limonade-Kuchen:

Die Eier mit dem Zucker und dem Vanillezucker in der Küchenmaschine schaumig rühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und ebenso unterrühren. Dann das Sonnenblumenöl mit der Orangen-Limonade mischen und zu der Teigmasse rühren, bis eine glatte Konsistenz entsteht. Den fertigen Teig gleichmäßig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und auf mittlerer Schiene für ca. 25 Minuten backen. Die Stäbchenprobe nicht vergessen.

 

Für die Zimt-Schmand-Creme:

Die Sahne mit 1 TL San Apart in der Küchenmaschine steif schlagen und kühl stellen. Den Schmand mit dem Vanillezucker, dem Zimt und dem restlichen San Apart verrühren und vorsichtig mit einem Schneebesen unter die gekühlte Sahne heben.

 

Für das Mandarinen-Gelee und -Kern:

Die Mandarinen für das Gelee abtropfen lassen und den Saft für die spätere Verwendung aufheben. Die Früchte mit einem Pürierstab fein pürieren und in einem Topf so lange kochen lassen, bis die Masse stark eindickt und kaum noch Flüssigkeit vorhanden ist. Nun das vegetarische Geliermittel in 200 ml Mandarinensaft in einem separaten Topf auflösen und kurz aufkochen.

Das Fruchtpüree vom Herd nehmen und den gelierten Saft unterrühren. Das Gelee kurz abkühlen lassen. In jede der kleinen Silikon-Halbkugelförmchen in die Mitte ein Mandarinenstück legen und mit dem Mandarinen-Gelee bis zum Rand der Förmchen auffüllen. Das restliche Gelee auf ein mit Frischhaltefolie ausgelegtes Blech geben und beides in die Kühlung stellen.

 

Für das weiße Schoko-Dekor:

Die weiße Schokolade schmelzen und als kleine längliche Tropfen auf einem Backpapier ausstreichen. Bis zur weiteren Verarbeitung komplett auskühlen lassen und danach mit etwas Glanzspray einsprühen.

 

Für die Fertigstellung:

Die Zimt-Schmand-Creme in die größeren Silikon-Halbkugelförmchen füllen, hierbei ca. 1 cm Platz nach oben lassen. In jedes Förmchen nun eine der kleinen Fruchteinlage-Halbkugeln mittig in die Creme drücken, sodass diese in der Creme verschwinden. Die gefüllten Förmchen nun für ca. 1 Stunde in den Froster stellen, damit die Creme gefriert.

Aus dem abgekühlten Limo-Kuchen mit Hilfe von runden Keksausstechern (ca. 8 cm) Kreise ausstechen.

Die komplett gefrorenen Halbkugel-Törtchen vorsichtig aus der Form lösen und auf ein Stück Backpapier legen. Diese dann großzügig mit dem Velvet-Spray einsprühen und kurz antrocknen lassen. Mit einer kleinen Winkelpalette oder einem Messer die noch gefrorenen Velvet-Halbkugeln auf die bereits vorbereiteten Limo-Schmand-Küchlein legen.

 

Für die Dekoration:

Die Mandarinen für die Dekoration gut abtropfen lassen. Jedes Dessert-Wölkchen mit etwas Zimt bestäuben, mittig auf die Kuppel ein Mandarinenstück legen und nach Belieben mit etwas Blattgold ausdekorieren.

Zum Video >>