Zutaten fürPortionen

1 FÜR DEN MÜRBTEIG:
130 gButter
130 gZucker
2 Eier
300 gMehl
1 TLBackpulver
6 ELAprikosenkonfitüre
2 FÜR DIE HASELNUSS-LIKÖR-MASSE:
200 gButter
200 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
200 gHaselnüsse, gehackt
200 gHaselnüsse, gemahlen
4 ELHaselnuss-Likör (z.B. Frangelico)
3 FÜR DIE NUSS-NOUGAT-SWISS-MERINGUE-BUTTERCREME:
200 gNuss Nougat
90 gEiweiß (ca. 3 Eier)
1 PriseSalz
140 gZucker
250 gButter (Zimmertemperatur)
4 FÜR DIE DEKORATION:
100 gCandy Melts, weiß
200 gZartbitterkuvertüre
100 gHaselnüsse, ganz
1 Zuckerperlen, roségold und perlweiß
50 gFondant, dunkelbraun
3 Eukalyptuszweige
Vorbereitungszeit: 100 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 120 Minuten

Tammys "Braut und Bräutigam"

 

Backzeit: ca. 25 Minuten

Temperatur: 175 °C Ober-/Unterhitze

Backform: 1 xBackblech

 

Für den Mürbteig

Alle Zutaten (Butter, Zucker, Eier, Mehl, Backpulver) für den Mürbteig-Boden in der Küchenmaschine zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Den Mürbteig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen und mit einem Backpapier auf ein Backblech legen. Nun den Teig auf dem Backblech mit dem Nudelholz gleichmäßig in alle Ecken des Blechs verteilen. Die Aprikosenkonfitüre gleichmäßig auf dem Mürbteig verteilen und den Mürbteig-Boden zur späteren Verwendung beiseitestellen.

 

Für die Haselnuss-Likör-Masse

Die Butter in einem Topf zerlassen, den Zucker und den Vanillezucker hinzufügen und das Ganze so lange unter leichtem Rühren erwärmen, bis der Zucker komplett aufgelöst ist. Nun die 4 EL Haselnuss-Likör zu den gemahlenen und gehackten Haselnüssen geben und die Nussmischung in die zerlassene Butter einrühren. Die Butter-Nuss-Masse gleichmäßig auf dem Mürbteig-Boden verstreichen und das Ganze im vorgeheizten Ofen auf mittlerer Schiene ca. 25 Minuten backen.

 

Nach dem Backen mithilfe des Keksausstechers so viele Herzen wie möglich ausstechen. Die Herzen werden auf ein frisches Blech mit Backpapier gelegt und zum Auskühlen zur Seite gestellt.

 

Für die Nuss-Nougat-Swiss-Meringue-Buttercreme

Das Eiweiß mit dem Zucker mischen und über einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren auf 70°C erhitzen. Sobald die Temperatur erreicht ist, die Eiweißmasse in der Küchenmaschine mit der Prise Salz kalt ausschlagen, bis eine feste und abgekühlte Baiser-Masse entstanden ist. Sobald das Eiweiß sehr steif geschlagen ist, die weiche Butter nach und nach langsam in kleinen Portionen dazugegeben. Die Buttercreme so lange schlagen, bis eine helle, sämige Masse entsteht.

Nun das Nuss Nougat ebenfalls über einem heißen Wasserbad schmelzen und auf Zimmertemperatur auskühlen lassen. Dann langsam die abgekühlte Nuss-Nougat-Masse in die Buttercreme einrühren und so lange weiter schlagen, bis eine glatte Creme entstanden ist. Die Nuss-Nougat-Buttercreme bis zur Verwendung beiseitestellen (nicht kühlen!).

 

Für die Fertigstellung

Die Zartbitterkuvertüre und die Candy Melts separat voneinander über zwei heißen Wasserbädern schmelzen. Die ausgestochenen Nuss-Herzchen mit der Unterseite leicht in die geschmolzene Kuvertüre tunken, sodass sie eine sehr feine Schokoladenschicht erhalten. Die Nuss-Herzen kurz abtropfen lassen, auf das Backpapier zurücklegen und kalt stellen.

Einen kleinen Spritzbeutel mit etwas Kuvertüre und einen mit etwas Candy Melt-Masse befüllen. Nun auf ein Stück Backpapier einige Tupfen mit der Kuvertüre und der Candy Melt-Masse aufspritzen. Auf jeden Tupfen nun eine ganze Haselnuss setzen und kurz antrocknen lassen.

 

Für die Dekoration

Aus dem braunen Fondant nun kleine Schleifen herstellen und vorsichtig auf die Nüsse in den Schokoladen-Tupfen kleben. Sobald die 10 „Bräutigam-Nüsse“ hergestellt wurden, erhalten alle „Braut-Nüsse“, welche auf den Candy Melt-Tupfen kleben, weiße Perlen, die mit etwa Candy-Melt-Masse befestigt werden.

Die Nussnougat-Buttercreme in einen Spritzbeutel mit einer Rüschentülle umfüllen. Auf die gekühlten Nuss-Herzen von außen nach innen einzelne Rüschenlagen in Herzform aufspritzen. Dann kann etwas geschmolzene Kuvertüre dekorativ auf die Buttercreme-Rüschen gegeben werden, mit roségoldfarbenen Perlen als Finish.

Abschließend die Haselnuss-Herzen auf die Tortenplatte setzen und die Eukalyptuszweige dekorativ darum herum platzieren.

In die Mitte der Nuss-Herzchen wird nun jeweils ein Nuss-Brautpaar gesetzt, eine „Braut-Nuss“ und eine „Bräutigam-Nuss“ nebeneinander.

>> Zur Videoanleitung: