Zutaten fürPortionen

0 FÜR DIE OBERE TORTE
1 FÜR DEN SCHOKO-BISKUIT:
9 Eier
1 PriseSalz
300 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
150 gMehl
150 gSpeisestärke
40 gBackkakao
1 ½ TLBackpulver
2 FÜR DIE AMARETTO-TRÄNKE:
100 mlAmaretto
3 FÜR DEN AMARETTINI-CRUNCH:
400 gAmarettini
4 FÜR DIE SAHNE-MASCARPONE-CREME:
400 gMascarpone
300 mlSahne
2 TLVanille-Paste
2 TLSan Apart
2 TLAmaretto
50 gPuderzucker
1 Zitrone (Abrieb)
5 FÜR DIE MANGO-FRUCHTEINLAGE:
5 frische Mangos, reif
6 FÜR DIE MARZIPANDECKE:
400 gMarzipanrohmasse
7 FÜR DIE ZARTBITTER-GANACHE:
200 mlSahne
300 gZartbitterschokolade
8 FÜR DEN APRIKOSENEINSTRICH
200 gAprikosenmarmelade
0 FÜR DIE MITTLERE TORTE:
1 FÜR DEN VANILLE-BISKUIT:
6 Eier
1 PriseSalz
200 gZucker
1 Pck.Vanillezucker
100 gMehl
125 gSpeisestärke
1 TLBackpulver
2 FÜR DIE WHITE-CAKE-CREAM:
200 gMascarpone
400 gFrischkäse
2 TLSan Apart
200 mlSahne
30 gPuderzucker
3 FÜR DIE HIMBEER-FRUCHTEINLAGE:
500 gHimbeeren, frisch
100 gHimbeerkonfitüre
0 FÜR DIE UNTERE TORTE:
1 FÜR DEN BISKUITBODEN:
3 Eier
1 PriseSalz
100 gZucker
50 gMehl
63 gSpeisestärke
1 ½ TLBackpulver
2 FÜR DIE NUSS-NOUGAT-BUTTERCREME:
200 gNuss Nougat
90 gEiweiß (ca. 3 Eier)
1 PriseSalz
140 gZucker
250 gButter (Zimmertemperatur)
3 FÜR DIE HASELNUSS-TRÄNKE:
100 mlHaselnuss-Likör
4 FÜR DEN BESCHWIPSTEN HASELNUSS-CRUNCH:
300 gHaselnüsse, gehackt
70 mlHaselnuss-Likör
0 FÜR ALLE TORTEN:
1 FÜR DIE SWISS-MERINGUE-BUTTERCREME (OBERE UND MITTLERE TORTE):
270 gEiweiß (ca. 9 Eier)
420 gZucker
750 gButter, zimmerwarm
1 PriseSalz
2 FÜR DIE DEKORATION:
3 kgFondant, weiß
50 gBlütenpaste
100 gCake-Lace-Masse, roségold
1 Echte Blumen
1 Lebensmittelkleber
1 Puderfarben, diverse
Vorbereitungszeit: 240 Minuten
Kochzeit: 60 Minuten
Insgesamt: 300 Minuten

Tammys "Vintage Wedding"

 

Obere Torte

 

Backzeit: 30 Minuten

Temperatur: 175°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x PME-Backform, Ø 25cm

 

Für den Schoko-Biskuit

Den Backofen vorheizen und die Backform mit Backpapier auskleiden. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig aufschlagen. Unter ständigem Rühren den Zucker sowie Vanillezucker einrieseln lassen, bis eine glänzende und feste Masse entsteht. Das Eigelb langsam unter die Eiweiß-Masse heben. Mehl, Speisestärke, Kakao und Backpulver miteinander vermischen, über die Eier-Masse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den Teig in die Backform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C backen.

 

Für die Sahne-Mascarpone-Creme

Die Sahne mit dem San Apart steif schlagen und kühl stellen. Die Mascarpone mit der Vanillepaste, Puderzucker, Amaretto und dem Zitronenabrieb in einer separaten Schüssel kurz zu einer cremigen Masse aufschlagen. Die Sahne unterheben und bis zur Weiterverarbeitung kühlstellen.

 

Für die Swiss-Meringue-Buttercreme (obere & mittlere Torte)

Das Eiweiß mit Zucker mischen und über einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren auf 70°C erhitzen. Sobald die Temperatur erreicht ist, die Eiweiß-Zucker-Masse in der Küchenmaschine mit einer Prise Salz kalt ausschlagen, bis eine feste und abgekühlte Baiser-Masse entsteht. Die zimmerwarme Butter in kleinen Portionen dazugegeben. Die Swiss-Meringue-Buttercreme so lange weiter schlagen, bis eine weiße Creme entsteht. Bis zur weiteren Verarbeitung kaltstellen.

 

Für die Mango-Fruchteinlage

Die Mangos schälen und in kleine Würfel schneiden. Bis zur weiteren Verarbeitung beiseitestellen.

 

Für die Marzipandecke

Die Marzipanrohmasse in zwei Portionen teilen und jeweils in einem Durchmesser von 25cm ausrollen und rund zuschneiden. Bis zur weiteren Verarbeitung beiseitestellen.

 

Für die Zartbitter-Ganache

Die Sahne aufkochen und vom Herd nehmen. Die Schokolade zerkleinern, in die Sahne geben und mit einem Schneebesen zu einer homogenen Masse verrühren. Die Masse bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

 

Für die Schichtung

Den ausgekühlten Schoko-Biskuit in 3 gleich dicke Böden teilen. Den ersten Boden auf ein passendes Cakeboard legen und dünn mit Aprikosenmarmelade einstreichen. Mit der Swiss-Meringue-Buttercreme am Rand des Bodens einen Ring aufspritzen. Die Hälfte der Mango-Würfel auf dem Tortenboden verteilen, etwas Amaretto über die Früchte und den Tortenboden geben und mit der Sahne-Mascarpone-Creme auffüllen. Einen Teil der Amarettinis direkt über der Creme zerbröseln, eine der Marzipandecken darauf legen und anschließend eine Schicht der Zartbitter-Ganache darauf verstreichen. In dieser Reihenfolge weiterschichten, den letzten Boden nur mit Amaretto tränken und mit der getränkten Seite nach oben als Abschluss auflegen. Die gesamte Torte mit der Swiss-Meringue-Buttercreme glatt einstreichen und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

 

Mittlere Torte

 

Backzeit: 30 Minuten

Temperatur: 175°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x PME-Backform, Ø 20 cm

 

Für den Vanille-Biskuit

Den Backofen vorheizen und die Backform mit Backpapier auskleiden. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig aufschlagen. Unter ständigem Rühren den Zucker sowie Vanillezucker einrieseln lassen, bis eine glänzende und feste Masse entsteht. Das Eigelb langsam unter die Eiweiß-Masse heben. Mehl, Speisestärke und Backpulver miteinander vermischen, über die Eier-Masse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den Teig in die Backform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C backen.

 

Für die White-Cake-Cream

Die Sahne mit dem San Apart steif schlagen und kühl stellen. Die Mascarpone mit dem Frischkäse und der Hälfte des Puderzuckers in einer separaten Schüssel kurz zu einer cremigen Masse aufschlagen und nach Belieben abschmecken bzw. süßen. Die geschlagene Sahne unter die Creme heben und nochmals kühl stellen.

 

Für die Schichtung

Den ausgekühlten Vanille-Biskuitboden in drei Böden teilen.Den ersten Boden auf ein passendes Cake-Board legen und großzügig mit der Himbeerkonfitüre einstreichen. Mit der Swiss-Meringue-Buttercreme am äußeren Rand einen Ring auf den Tortenboden spritzen und mit der White-Cake-Cream einen Ring im Inneren aufdressieren. Dann wieder einen Ring Swiss-Meringue-Buttercreme hineingeben und so im Wechsel fortfahren, bis der Boden befüllt ist. Die frischen Himbeeren darauf verteilen, leicht mit den Fingern eindrücken und den nächsten Boden auflegen. Die Schichtung wiederholen und den letzten Tortenboden auflegen. Die gesamte Torte mit der Swiss-Meringue-Buttercreme glatt einstreichen und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

 

Untere Torte

 

Backzeit:  30 Minuten

Temperatur: 175°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x PME-Backform, Ø 15cm

 

Für den Biskuitboden

Den Backofen vorheizen und die Backform mit Backpapier auskleiden. Die Eier trennen und das Eiweiß mit einer Prise Salz schaumig aufschlagen. Unter ständigem Rühren den Zucker einrieseln lassen, bis eine glänzende und feste Masse entsteht. Das Eigelb langsam unter die Eiweiß-Masse heben. Mehl, Speisestärke und Backpulver miteinander vermischen, über die Eier-Masse sieben und mit einem Schneebesen vorsichtig unterheben. Den Teig in die Backform füllen und im vorgeheizten Ofen bei 175°C backen.

 

Für die Nuss-Nougat-Swiss-Meringue-Buttercreme

Das Eiweiß mit dem Zucker mischen und über einem heißen Wasserbad unter ständigem Rühren auf 70°C erhitzen. Sobald die Temperatur erreicht ist, die Eiweiß-Zucker-Masse in der Küchenmaschine mit einer Prise Salz kalt ausschlagen, bis eine feste und abgekühlte Baiser-Masse entsteht. Die zimmerwarme Butter in kleinen Portionen dazugegeben. Das Nuss Nougat über einem heißen Wasserbad schmelzen und wieder auf Zimmertemperatur auskühlen lassen. Dann die abgekühlte Nuss-Nougat-Masse in die Buttercreme einrühren und so lange weiter schlagen, bis eine glatte Creme entsteht.

 

Für den beschwipsten Haselnuss-Crunch

Die Haselnüsse in einer fettfreien Pfanne anrösten, mit Haselnuss-Likör ablöschen und zur Weiterverarbeitung abkühlen lassen.

 

Für die Schichtung

Den ausgekühlten Biskuitboden in drei Böden teilen. Den ersten Boden auf das passende Cake-Board legen, mit dem Haselnuss-Likör tränken, eine Schicht der Nuss-Nougat-Swiss-Meringue-Buttercreme auf den Tortenboden geben und glattstreichen. Die Hälfteder gerösteten Haselnüsse auf der Creme verteilen. In dieser Reihenfolge weiterstapeln und mit dem letzten Boden abschließen. Die gesamte Torte mit der Nuss-Nougat-Swiss-Meringue-Buttercreme einstreichen und bis zur Weiterverarbeitung kaltstellen.

 

Alle Torten

 

Für die Fertigstellung

Den Fondant ausrollen, alle Torten damit eindecken und der Größe nach auf der Tortenständer-Konstruktion platzieren.

 

Für die Dekoration

Aus der Cake-Lace-Masse die essbare Tortenspitze herstellen und an der Torte befestigen. Aus dem restlichen weißen Fondant kleine Blumen herstellen und ebenfalls mit Lebensmittelkleber an der Torte befestigen. Das Ornament mit den Initialien des Brautpaares aus Blütenpaste herstellen und mit Puderfarbe ausmalen.

Nach Belieben kann unter den Böden der Konstruktion eine kleine Lichterkette oder auch Dekor-Kristalle angebracht und die fertige Torte mit echten Blüten ausdekoriert werden.

>> Zur Videoanleitung