Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN BLATTSPINAT-ÖLTEIG
5 Eier
150 gZucker
1 Prise Salz
1 TLVanilleextrakt
50 mlRapsöl
70 gMehl
40 gSpeisestärke
200 gfrischer Blattspinat
200 ggesalzene Pistazienkerne, gehackt
0 FÜR DIE BASIS MASCARPONE-SAHNE-CREME
100 mlSahne
300 gMascarpone
300 gSahne-Alternative
200 ggriechischer Joghurt (10%)
300 gQuark (20%)
150 gZucker
1 Prise Salz
2 ELSan Apart
0 FÜR DIE GRÜNE MASCARPONE-CREME
150 gfrischer Blattspinat
2 ELPistaziencreme
¼ Mascarpone-Sahne-Creme (Basis)
0 FÜR DIE ROTE MASCARPONE-CREME
100 ggefriergetrocknete Himbeeren
¼ Mascarpone-Sahne-Creme (Basis)
0 FÜR DIE LITSCHI-BUBBLE-EINLAGE
300 gLitschi-Bubbles
0 FÜR DIE LÖFFELBISKUITS
300 gLöffelbiskuits
300 mlKaffee, stark
30 mlRum
0 FÜR DIE HIMBEEREINLAGE
200 gfrische Himbeeren
0 FÜR DEN PISTAZIENCRUNCH
150 ggehackte Pistazien
0 FÜR DIE DEKO
1 Velvet Spray (grün, weiß und rot)
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 20 Minuten
Insgesamt: 80 Minuten

Tiramisu-Torte mit Himbeeren, Pistazien und Litschi: Rezept und Zubereitung 

Temperatur:  190° C Ober-/Unterhitze

Backform: 1xBackblech plus Backrahmen, verstellbar (ca.30x35cm), 3xSilikonform 22x9x6cm

Schritt 1: Herstellung des Blattspinat-Ölteigs 

Den Backofen vorheizen und die Backform vorbereiten. Die Eier mit Zucker, Salz und Vanilleextrakt dickschaumig aufschlagen und das Öl hinzufügen. Mehl mit Stärke mischen und unter die Ei-Zucker-Masse heben. Den frischen Blattspinat einkochen, pürieren und mit dem Teig vermengen. Den Backrahmen auf das Backblech stellen, die gehackten Pistazien als erstes in die Form geben, den Teig darauf verteilen und glattstreichen. Den Teig auf mittlerer Schiene für 20 Minuten backen, auskühlen lassen und in drei Rechtecke zuschneiden.

Schritt 2: Zubereitung der Mascarpone-Sahnecreme als Basis

Sahne, Mascarpone, Sahne-Alternative, Joghurt und Quark mit Zucker und Salz glattrühren, Sanapart einrieseln lassen und die gesamte Masse aufschlagen. Die fertige Mascarpone-Sahnecreme in drei gleiche Portionen aufteilen und beiseitestellen.

Schritt 3: Für die grüne Mascarpone-Sahnecreme

Den Spinat kurz aufkochen lassen, pürieren und ausgekühlt mit der Pistaziencreme unter 1/3 der Mascarpone-Sahnecreme rühren. Bis zur Weiterverarbeitung kühlen.

Schritt 4: Für die rote Mascarpone-Sahnecreme

Die gefriergetrockneten Himbeeren malen und unter 1/3 der Mascarpone-Sahnecreme rühren. Bis zur Weiterverarbeitung kühlen.

Schritt 5: Für die Litschi-Bubble-Einlage

Die Litschi-Bubbles abtropfen lassen und bis zur Weiterverarbeitung beiseitestellen.

Schritt 6: Zubereitung des Löffelbiskuits

Kaffee mit Rum mischen und die Löffelbiskuits später während des Schichtens kurz darin tränken.

Schritt 7: Fertigstellung 

Je eine Schicht der roten Mascarpone-Sahnecreme in der Silikonform verteilen und gleichmäßig halbierte Himbeeren eindrücken. Darüber einen Teil der getränkten Löffelbiskuits legen und mit einer Schicht der weißen Basis-Mascarpone-Sahnecreme bedecken. Die Litschi-Bubbles eindrücken, wieder eine Schicht getränkte Löffelbiskuits einlegen und mit der Basis-Mascarpone-Sahnecreme bedecken. Nun eine grüne Mascarpone-Sahnecreme-Schicht verstreichen, den Pistazien-Crunch verteilen und erneut getränkte Löffelbiskuits einlegen. Wieder grüne Sahne-Mascarpone-Creme verteilen und die etwas kleiner als die Form zugeschnittenen Böden einlegen. Achtung: Die Zutaten reichen für das Befüllen von drei Silikon-Formen. Anschließend alle drei Formen im Eisfach gefrieren lassen.

Schritt 8: Dekoration

Die gefrorenen Creme-Blocks aus den Silikonformen lösen und die Oberflächen mit Velvet-Spray in grün, weiß und rot einsprühen. Bei drei Formen entsteht so die italienische Flagge.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Torten aus "Das große Backen":

Weitere Rezepte aus der Sendung