Zutaten fürPortionen

100 gButter
400 mlWasser
1 PriseSalz
1 ,5 ELZucker
200 gMehl
4 Eier
450 mlMilch
3 Eier
40 gZucker
1 -2 ELMondamin
375 gSchokolade
150 gZucker
1 SchussWasser
150 gMalzzucker
10 Essbare Blüten
Vorbereitungszeit: 80 Minuten
Kochzeit: 25 Minuten
Insgesamt: 105 Minuten

Backzeit: 10 Minuten und 15 Minuten

Temperatur: 210 Grad und 160 Grad

Für den Brandteig

In einem Topf werden die Butter, das Wasser, eine Prise Salz sowie der Zucker zum Kochen gebracht. Wirklich nur kurz aufkochen lassen und dann direkt im Sturz (also alles auf einmal) das Mehl hinzugeben und kräftig mit einem Holzlöffel rühren bis sich der Teigklumpen vom Topfboden löst. Dann direkt von der Hitze nehmen, weil sonst das Mehl zerkocht.

Nun 3 Minuten abkühlen lassen und dann zunächst mit dem Handmixer ein Ei hineinschlagen und untermixen. Dann die restlichen Eier eins nach dem anderen untermixen. Dann nochmal mit dem Holzlöffel homogen rühren, falls sich alles in den Knethaken des Handmixers verklumpt hat. Dann mit einer Spritztüte und Wilton 1A Spritzkopf ca. 1 Euro große Teighäufchen aufspritzen. Genug Abstand lassen, da die Brandteighäufchen aufgehen.

Bei 210 Grad 10 min Backen - Ofen auf 160 Grad herunterdrehen (auf keinen Fall die Tür aufmachen) und 10-15 min weiterbacken.

Für die Creme

Die Milch muss unter Rühren zusammen mit den 3 Eiern, dem Zucker und dem Mondamin aufgekocht werden, kurz zum Blubbern bringen und dann vom Herd nehmen.

Ca. 2 Minuten abkühlen lassen und dann die Schokolade einrühren.

Fertigstellung

Wenn die Windbeutel und die Creme komplett abgekühlt sind, dann kann die Creme in die Windbeutel gefüllt werden. 

150g Zucker und ein wenig Wasser karamellisieren und dann leicht reduzieren lassen. Deko kreieren und mit Hilfe des Zuckerklebers die Windbeutel aneinanderkleben. Am Ende mit Blumen schmücken. Aus 150g Malzzucker die Fäden kreieren und dekorieren.