Das große Backen

Vesnas Kuchenklassiker-Herzhaft

Vesnas „Heiliges Gugelhupf-Brot“

15.09.2017
Vesnas „Heiliges Gugelhupf-Brot“
© SAT.1
Zutaten für Portionen
1 HEFETEIG
200 ml Milch
1 Pck. frische Hefe (42 g)
75 g Butter
0.5 EL Zucker
450 g Mehl
3 TL Salz
2 Eier
1 EL Semmelbrösel
1 GEMÜSEFÜLLUNG:
100 g geröstete Walnüsse
150 g Rohschinken, gewürfelt
50 ml Olivenöl
1 Sellerie
5 Karotten
3 Frühlingszwiebeln
1 KRÄUTERBUTTER:
400 g weiche Meersalzbutter
30 g Petersilie
30 g Rosmarin
1 Zitrone (Zesten)
1 Orange (Zesten)
1 DEKORATION:
1 Einige Rosmarinzweige

Vesnas „Heiliges Gugelhupf-Brot“

Backzeit:35 Minuten

Backtemperatur:200°C Heißluft

Backform: Gugelhupf oder Kathedralen-Backform

Für den Teig:

Die Milch, die Butter, ½ EL Zucker und einen Würfel Frischhefe in einem kleinen Topf bei schwacher Hitze leicht anwärmen, bis die Zutaten eine glatte Masse ergeben. Achtung: Es darf nicht köcheln! Anschließend den Topf vom Herd nehmen und für 10 Minuten abkühlen lassen.

In einer separaten Schüssel das Mehl, das Salz sowie die Eier mischen und die abgekühlte Hefe-Milch-Mischung hinzufügen. Die Mischung zu einem Teig kneten und zugedeckt etwa 45 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

Für die Gemüsefüllung:

Die Walnüsse in einer Pfanne goldbraun anrösten und abkühlen lassen. Anschließend klein hacken und beiseite stellen.

Das Gemüse putzen, in kleine Würfel schneiden und kurz in etwas Öl anschwitzen.

Für die Kräuterbutter:

Die Butter (Zimmertemperatur) auf zwei Schüsseln verteilen. In eine der Schüsseln die Zesten einer Zitrone und eine Hand voll feingeschnittene Petersilie hinzufügen.

Die zweite Hälfte der Butter mit den Zesten einer Orange und einer Hand voll feingehacktem Rosmarin mischen. Beide Buttermischungen gut durchrühren und in kleine Gläschen abfüllen.

Fertigstellung:

Nun etwas Mehl auf eine Arbeitsfläche streuen und den Teig durchkneten. Achtung: Nicht zu kräftig oder zu lange kneten, da er sonst seine Lockerheit verlieren könnte.

Dann das Gemüse, den Rohschinken und die gehackten Walnüsse in den Teig einarbeiten.

Die Backform mit etwas Butter einstreichen und mit Semmelbrösel bestreuen. Nun den Teig in die Form geben und erneut abgedeckt für etwa 10 Minuten ruhen lassen.

Anschließend die „Kathedrale“ für etwa 35 Minuten in den Ofen geben.

Nach dem Backen das Brot stürzen und auf einem Gitter auskühlen lassen. Danach mit Rosmarin dekorieren.

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps