Vesnas gebackene Visitenkarte

Vesnas "Singing in the Rain"

08.09.2017
Vesnas Motivtorte
© SAT.1
Zutaten für Portionen
1 HIMBEER-BISKUTIBÖDEN:
300 g Butter, Zimmertemperatur
150 g Zucker
9 Eier
300 g Mehl
1,5 Pck. Backpulver
225 g weiße Schokolade
80 g Himbeeren
1 PISTAZIEN-BUTTERCREME:
1 Milch
200 g Zucker
3 Eier
100 g Speisestärke
320 g weiche Butter
3 EL Pistazien-Creme
50 g Pistazien
1 Prise Meersalz
200 g frische Himbeeren
1 GANACHE:
400 ml Sahne
1,2 kg weiße Schokolade
1 TRÄNKE
70 ml Himbeerlikör
3 EL Himbeermarmelade (ohne Stückchen)
1 DEKORATION:
1,5 kg Fondant weiß
1 Lebensmittelfarbe rosa
250 g Blütenpaste weiß
1 Lebensmittelkleber

Kochzeit: 35 Minuten


Vesnas "Singing in the Rain"

Backtemperatur:180°C Ober- und Unterhitze

Backform: 3xØ20cm-Springform

 

Für den Himbeer-Biskuitboden:

Die Butter und den Zucker etwa fünf Minuten mit einem Handrührgerät schaumig schlagen.

Die Eier nach und nach dazugeben und mit einem Schneebesen zu einer cremigen Masse verrühren.

Die Trockenzutaten Mehl und Backpulver sieben und vorsichtig unter die Masse heben. Die weiße Schokolade in einem Topf bei mittlerer Temperatur schmelzen lassen und langsam unter den Teig geben. Den fertigen Teig gleichmäßig auf drei runde, vorgefettete Backformen verteilen.

Frische Himbeeren waschen und mit einem Küchenpapier trocken tupfen. Anschließend kurz in etwas Mehl wälzen (das verhindert, dass die Himbeeren in den Teig einsinken) und auf dem Teig verteilen. Nun die Böden für etwa 35 Minuten backen.

Nach dem Backen auf einem Gitter auskühlen lassen.

 

Für die Pistazien-Buttercreme:

Etwa 800 ml Milch und den Zucker in einem Topf aufkochen und anschließend vom Herd nehmen. Die restliche Milch mit drei Eigelb gut verquirlen und Speisestärke dazu geben. Mit einem Schneebesen so lange rühren, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind. Diese Masse nun mit der aufgekochten Milch verrühren, bis eine cremige Konsistenz entsteht.

Die fertige Creme mit Klarsichtfolie abdecken und für zwei bis drei Stunden in den Kühlschrank stellen. 

Die weiche Butter (Zimmertemperatur) und zwei bis drei Esslöffel Pistaziencreme mit der abgekühlten Creme verrühren. Das Ganze dann erneut für 20-30 Minuten kaltstellen.

 

Für die Schoko-Ganache:

Die Sahne in einem Topf aufkochen lassen und die zerkleinerte weiße Schokolade dazu geben. Mit einem Schneebesen so lange verrühren, bis eine glatte und cremige Schokomasse entsteht. Die Ganache mit einer Klarsichtfolie abdecken und bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

 

Fertigstellung:

Die drei Biskuitböden mit  einem Tortenmesser horizontal in jeweils zwei Hälfte teilen und beiseite stellen.

In einer Schale etwas Himbeerlikör und Himbeermarmelade glatt rühren und die sechs Böden damit tränken. Achtung: Nicht zu stark tränken, da sonst die Böden brechen können.

Einen Boden mit einer Pistazien-Buttercreme-Schicht bedecken. Die Pistazien in einer Pfanne mit etwas Salz anrösten, hacken und auf die Buttercreme geben. Einen Tortenboden auflegen.

Den dritten separaten Boden mit Pistazien-Buttercreme beschichten. Statt Pistazien nun frische Himbeeren auflegen und wieder mit einem Boden abschließen.

Den fünften separaten Boden wie den ersten füllen und mit dem sechsten/letzten Boden belegen.

Die 3 gefüllten Torten dann für etwa eine Stunde kühlen.

Nach der Abkühlzeit die Torten jeweils mit der weißen Ganache einstreichen und erneut für eine Stunde kühlstellen.

 

Dekoration:

Das weiße Fondant mit etwas Lebensmittelfarbe mischen und so lange kneten, bis die gewünschte Farbe erzielt ist. Die Arbeitsfläche mit Speisestärke bestreuen und das Fondant ausrollen.

Die drei Torten vorsichtig übereinander stapeln und mit dem Fondant eindecken. Mit einem Fondantglätter können alle Falten beseitigt werden.

Nun die Frauen-Silhouette aus Blütenpaste mit Hilfe einer Schablone ausschneiden und mit Lebensmittelkleber auf der Torte drapieren.

Ebenfalls aus Blütenpaste Tropfenformen ausstechen und ein wenig trocknen lassen. Anschließend daraus den Rock der Silhouette formen und drapieren.

Zum Schluss den Schirm aus Blütenpaste vorsichtig auf die Torte stecken und nach Belieben mit etwas Puderfarbe verzieren.

Exklusive Back-Tipps

Fan werden

Enies Backtipps