- Bildquelle: SAT.1/Claudius Pflug © SAT.1/Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN WEIZENGRIEßKUCHEN
4 Eier
120 gPuderzucker
1 PriseSalz
350 gHartweizengrieß
100 mlJogurt
100 gMehl
1 PckVanillezucker
1 Orange, Zesten
1 PckBackpulver
1 SchussÖl
1 PriseOrangenpfeffer
100 gPekannüsse, ganz
0 FÜR DEN ORANGENBLÜTEN-SIRUP
300 mlOrangensaft
300 gZucker
1 Zitrone, Saft
5 -10Orangenblüten, getrocknet
0 FÜR DIE ZIEGENKÄSE-MOUSSE
300 gFrischkäse
100 gZiegenfrischkäse
1 Vanilleschote, Mark
10 gGelatine, gold
175 mlSahne
2 ELHonig, flüssig
1 PriseOrangenpfeffer
0 FÜR DIE ROTWEINFEIGEN
6 Feigen
100 mlRotwein
3 ELHonig
0 FÜR DAS PISTAZIEN-TOPPING
80 gPistazien, gehobelt
Vorbereitungszeit: 60 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 90 Minuten

Weizengrießkuchen mit Pistazien-Pekannuss-Topping: Rezept und Zubereitung 

Backzeit: 20-30 Minuten
Temperatur: 160°C Umluft
Backform: 8x Dessertring, Ø 8cm

Schritt 1: Zubereitung des Weizengrießkuchen

Den Backofen vorheizen. Eier mit Puderzucker und einer Prise Salz zu einer schaumigen Masse verrühren. Danach Joghurt, Orangenzeste und Gries unter die Eiermasse heben und zum Schluss Mehl, Vanillezucker, Orangenpfeffer und Backpulver unterrühren. Die Dessertringe auf ein Backblech mit Backpapier stellen, einfetten und den Teig einfüllen. Jeweils eine Pekannuss als Topping in den Teig drücken und die Kuchen auf mittlerer Schiene backen.

Schritt 2: Für den Orangenblüten-Sirup

Den Orangensaft mit dem Zucker zum Kochen bringen. Die Masse 15 Minuten köcheln lassen, Zitronensaft und Orangenblüten hinzufügen und 1 Minute weiter köcheln lassen. Den Sirup vom Herd nehmen, die Blüten herausnehmen und abkühlen lassen. Sobald die Weizengrießkuchen aus dem Ofen kommen, diese mit dem Orangenblüten-Sirup tränken und auskühlen lassen.

Schritt 3: Für die Ziegenfrischkäse-Mousse

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Frischkäse und Ziegenfrischkäse mischen und mit dem flüssigen Honig, Orangenpfeffer und dem Vanillemark glattrühren. Die Sahne steif aufschlagen und die Gelatine in einem Topf auflösen. Die flüssige Gelatine mit etwas Frischkäse-Masse angleichen und mit der geschlagenen Sahne unter die Frischkäse-Masse heben. Die Ziegenfrischkäse-Mousse zeitnah weiterverarbeiten.

Schritt 4: Herstellung der Rotwein-Feigen

Die Feigen vierteln. Den Rotwein mit Honig in einer Pfanne erhitzen und die Flüssigkeit dabei reduzieren. Nach ein paar Minuten die geviertelten Feigen hinzufügen und kurz mitköcheln. Die fertigen Rotweinfeigen aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen. Die übrige Flüssigkeit in der Pfanne für die Deko aufheben.

Schritt 5: Fertigstellung

Jeweils ein paar gehackte Pistazien auf die ausgekühlten und getränkten Weizengrießkuchen geben und die Ziegenfrischkäse-Mousse darauf verteilen. Die Küchlein kühlstellen.

Schritt 6: Dekorieren

Die Küchlein jeweils mit einer Rotweinfeige belegen und etwas von der übrigen Rotweinfeigen-Sauce aufträufeln. Die Ränder mit gehackten Pistazien nach Belieben ausdekorieren.

Der Clip zum Rezept:

Schon Entdeckt? Die besten Gebäcke aus "Das große Backen":

Weitere Rezepte aus der Sendung