- Bildquelle: SAT.1 © SAT.1

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DEN MÜRBTEIG
220 gMehl
65 gZucker
1 Ei
120 gButter, weich
1 PriseSalz
½ Pck. Linsen zum Blindbacken
0 FÜR DEN LEMONCURD
5 Zitronen, Saft & Abrieb
225 gZucker
150 gButter
8 Eier
2 ,5 TLSpeisestärke
0 FÜR DIE BAISERHAUBE
50 gEiweiß
150 gZucker
35 gWasser
0 FÜR DIE DEKO
1 Zitrone
10 kleine Minzblätter
1 -3 ELPuderzucker
1 Handvoll weiße Dekor-Perlen
Vorbereitungszeit: 30 Minuten
Kochzeit: 35 Minuten
Insgesamt: 65 Minuten

Zitronentarte mit Lemoncurd und Baiser: Rezept und Zubereitung

Temperatur: 175°C Ober-/Unterhitze

Backform: 1x Ø28cm Tarteform

Schritt 1: Herstellung des Mürbeteigbodens

Das Mehl, den Zucker und das Salz in eine Schüssel geben. Anschließend die weiche Butter sowie das Ei hinzugeben und alles zu einem glatten Teig kneten. Den Teig zu einer Kugel formen, in Klarsichtfolie einwickeln und für 30 Minuten im Kühlschrank kaltstellen.

Schritt 2: Zubereitung des Lemoncurds

Die Zitronen unter heißem Wasser abwaschen und die Schale abreiben. Anschließend die Zitronen auspressen und 225 ml vom Saft abmessen. Den Saft zusammen mit dem Abrieb, dem Zucker und der Speisestärke in einem Topf aufkochen. Die Butter in kleinen Stückchen hinzugeben. In einer separaten Schüssel die Eier verquirlen. Die Hitze der Zitronen-Zucker-Butter-Masse reduzieren und bei mittlerer Hitze langsam weiter köcheln lassen. Die verquirlten Eier nach und nach dazugeben und von Hand mit einem Schneebesen unterrühren. Achtung: Das Ei darf nicht gerinnen, daher das Ganze unter ständigem Rühren nur ca. 4-5 Minuten andicken lassen. Das fertige Lemoncurd etwas abkühlen lassen.

Schritt 3: Für die Baiserhaube

Den Zucker mit dem Wasser aufkochen. Separat das Eiweiß steif schlagen. Sobald der Zuckersirup auf 118°C erhitzt ist, diesen zu dem geschlagenen Eiweiß geben. Das Gemisch ca. 5 min weiter aufschlagen, bis es auf 45°C abgekühlt ist. Den Eischnee in einen Spritzbeutel mit Sterntülle füllen und zum späteren Gebrauch beiseitestellen.

Schritt 4: Fertigstellung 

Den kalten Mürbteig ausrollen und die vorgefettete Tarteform bis zum Rand vollständig damit auskleiden. Die überstehenden Teigreste mit einem Messer sauber abschneiden. Den Mürbteigboden der Tarte mehrfach mit einer Gabel einstechen und ein Blatt Backpapier darauflegen, die Backlinsen auf dem Papier verteilen und den Mürbteig für 15 min im Ofen blindbacken. Danach das Lemoncurd in die Tarte einfüllen und für weitere 20 min backen. Sobald die Tarte leicht bräunlich wird, diese mit Alufolie abdecken und weiterbacken.

Schritt 5: Dekoration 

Die Tarte vorsichtig aus der Form lösen. Mit dem Baiser kleine Häubchen auf die Tarte aufdressieren und mit alles mit den Zitronenscheiben, einigen Dekor-Perlen, etwas Puderzucker und frischen Minzblättern dekorativ anrichten.

Der Clip zum Rezept:

 

Schon Entdeckt? Die besten Tartes aus "Das große Backen": 

Weitere Rezepte aus der Sendung