- Bildquelle: SAT.1/Claudius Pflug © SAT.1/Claudius Pflug

Zutaten fürPortionen

0 FÜR DAS SCHOKO-TONKABOHNEN-BISKUIT
9 Eier
330 gZucker
1 PriseSalz
0 Etwas Vanillepaste
0 Etwas Tonkabohne, Abrieb
150 gMehl, Type 405
105 gWeizenstärke
60 gBackkakao
150 gButter, flüssig
0 FÜR DIE PERSIPAN-BUTTERCREME
250 gMilch
150 gPersipan
150 gZucker
1 Ei
1 Prise Salz
0 Etwas Vanillepaste
25 gVanille-Puddingpulver
45 gAmaretto
400 gButter
0 FÜR DAS MANGO-KOMPOTT
300 gMangowürfel, frisch
180 gMangopüree
30 gPassionsfruchtpüree
30 gZucker
30 gVanille-Puddingpulver
0 ,5Zitrone, Saft
0 FÜR DEN KROKANT
100 gHaselnusskrokant
0 FÜR DIE DEKORATION
900 gFondant, gelb
400 gFondant, mintgrün
100 gFondant, weiß
100 gFondant, rot
150 gFondant, orange
20 gFondant, pink
20 gFondant, blau
400 gModelliermarzipan, mokkafarben
Vorbereitungszeit: 80 Minuten
Kochzeit: 30 Minuten
Insgesamt: 110 Minuten

Julius Brinks Schoko-Tonkabohnen-Biskuit: Rezept und Zubereitung

Backzeit: 30-35 Minuten

Temperatur: 180 °C Umluft

Backform:  2 Backringe, Ø22cm

Schritt 1: Zubereitung des Schoko-Tonkabohnen-Biskuits

Den Backofen vorheizen und die Backringe mit Backpapier einschlagen. Die Eier mit Zucker, Salz, Vanillepaste und etwas Tonkabohnen-Abrieb unter ständigem Rühren aufschlagen. Sobald sich der Zucker aufgelöst hat, die Masse kaltschlagen. Die Butter schmelzen. Mehl, Weizenstärke und Kakao mischen, auf die handwarme Ei-Masse sieben und vorsichtig mit einer Teigkarte unterheben. Die flüssige Butter, nicht zu heiß, ebenfalls unter den Teig heben, die Masse gleichmäßig in die beiden Formen füllen und für etwa 30-35 Minuten backen. Die fertigen Böden in den Ringen auskühlen lassen.

Schritt 2: Für die Persipan-Buttercreme

Das Persipan in kleine Stücke zupfen und mit Milch, Zucker, Salz, Vanillepaste, Vanille-Puddingpulver und dem Ei glatt rühren. Die Masse nun unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen. Den fertigen Persipan-Fond anschließend in eine Schüssel umfüllen und auskühlen lassen. Die Butter aufschlagen und den ausgekühlten Persipan-Fond nach und nach dazu geben. Zwischendurch Rand und Boden ankratzen. Die fertige Persipan-Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen und bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen.

Schritt 3: Für das Mango-Kompott

Das Mango- und Passionsfruchtpüree mit Zucker, Vanille-Puddingpulver und etwas Zitronensaft in einen Topf geben und unter Rühren einmal aufkochen lassen. Die Mango schälen, würfeln und unter die Masse geben. Das fertige Mango-Kompott mit Folie bedeckt kaltstellen und vor der Weiterverwendung einmal glatt rühren.

Schritt 4: Fertigstellung

Die beiden Böden aus den Backringen lösen und jeden Boden dreimal mittig durchschneiden, sodass insgesamt acht Böden zur Verfügung stehen. Davon werden sieben zur Schichtung benötigt. Den ersten Boden in einen passenden Tortenring mit Tortenrandfolie legen und eine ganz dünne Schicht Persipan-Buttercreme aufdressieren. Nun einen breiten Tupfen und einen Ring am Rand aufdressieren, mittig dazu erneut einen Ring mit der Persipan-Buttercreme aufdressieren und die Zwischenräume mit Mango-Kompott auffüllen. Den nächsten Boden auflegen, eine dünne Schicht Persipan-Buttercreme aufstreichen, Haselnusskrokant einstreuen und die Torte auf die gleiche Weise weiterschichten. Den siebten Boden als Deckel auflegen und die Torte kaltstellen.

Schritt 5: Dekorieren

Die gekühlte Torte aus dem Ring lösen und die Tortenrandfolie abziehen. Die Torte einmal komplett dünn mit der Persipan-Buttercreme sauber einstreichen und ggf. glatt abziehen. Erneut kühlstellen. Die Torte mit dem gelben Fondant sauber eindecken. Seitlich nun mit einem Löffel ein kleines Loch in der Torte aushöhlen. Aus dem farbigen Fondant und dem Modelliermarzipan die Dekoration (Pilze, Möhren, Gras, Hasenpopo, Blumen) herstellen und an und auf der Torte anbringen. Sollte die Torte (wie in der Sendung) aus mehreren Etagen bestehen, diese Torte zusätzlich mit Tortenstützen versehen.

Der Clip zum Rezept:

Weitere Rezepte aus der Osterspezial-Sendung