Frühstücksfernsehen

Herbstlicher Pflaumensmoothie

Es ist wieder Pflaumenzeit und neben dem berühmte Pflaumenkuchen kann man noch ganz andere Dinge mit dem Steinobst machen, zum Beispiel den Pflaumen-Nuss-Smoothie.

Denn, Pflaumen sind ein Gesundbrunnen. Die bekannteste Wirkung ist, dass sie die Darmperistaltik kräftig anregen und somit einer Verstopfung entgegenwirken, geht auch mit Trockenpflaumen. Aber sie haben auch eine entwässernde und schadstoffbindende Wirkung. Verantwortlich dafür sind einige in den Pflanzenfasern enthaltenen sekundären Pflanzenstoffe wie z. B. Pektin und Zellulose.

23.10.2017
smoothie2
Zutaten für Portionen
8 Pflaumen – in 300 ml Wasser einweichen
1 Banane
12 Walnüsse
4 TL Leinsamenschrot
50 ml Kirschsaft
250 ml vom Einweichwasser der Pflaumen

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Kochzeit: 10 Minuten

Insgesamt:


Zubereitung:

Alles in einen Mixer geben und gut durchmixen. Bei Bedarf noch etwas Flüssigkeit dazugeben.

Themenwoche

Bonusvideo

Jetzt Fan werden

Rezepte

Kontakt