Zutaten fürPortionen

2 kgfrischer Grünkohl
3 Zwiebeln
4 ELGänseschmalz (wahlweise Schweineschmalz)
½ LFleischbrühe
6 Pimentkörner
2 ELgrober Senf
4 ScheibenBauchspeck
1 PriseLorbeerblätter, Salz, Pfeffer
1 ELButter
1 ELfrisch geschnittener Liebstöckel
Vorbereitungszeit: 20 Minuten
Kochzeit: 15 Minuten
Insgesamt: 35 Minuten

Ralf Zacherls Grünkohl: Rezept und Zubereitung

Schritt 1: Die Grünkohlblätter von den Stielen streifen und dabei gleich klein zupfen, mehrmals in kaltem Wasser waschen
Schritt 2: In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen, kräftig salzen, den Grünkohl darin 2 Min. blanchieren
Schritt 3: In ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und grob hacken
Schritt 4: Die Zwiebel schälen und grob würfeln
Schritt 5: Das Schmalz in einem großen Topf erhitzen, Zwiebel und Grünkohl darin andünsten und mit Brühe auffüllen
Schritt 6: Die Pimentkörner zerdrücken und dazugeben, kräftig mit Salz, Pfeffer und Senf würzen
Schritt 7: Speck darauflegen, zugedeckt 30 Min. bei schwacher Hitze garen
Schritt 8: Die geschälten Kartoffeln in Salzwasser garen, abschütten und warm stellen

Ca. 15 Minuten vor dem Servieren die Pinkel zum Grünkohl geben, die Kartoffeln mit Butter schwenken, mit Muskatnuss und Liebstöckel vollenden. Jetzt alles zusammen servieren.

Tipp:
Alternativ zum Pinkel geht von Kassler, Knackwurst, Schinkenknacker bis Gänsekeule fast alles.