- Bildquelle: SAT1./Marc Rehbeck © SAT1./Marc Rehbeck

Spiel, Satz, Sieg. Claudia Kohde-Kilsch gehört zu den erfolgreichsten und bekanntesten deutschen Tennisspielerinnen. Gemeinsam mit Steffi Graf gewann sie 1988 die Bronzemedaille bei den Olympischen Spielen in Seoul und kann auf je einen Sieg im Doppel in Wimbledon und bei den US-Open zurückblicken.

Auch nach dem Ende ihrer Profikarriere bleibt die Saarländerin ihrem Sport treu: Mit ihrem Verein "Blau Weiß Saarlouis" wurde Claudia zweimal deutsche Vereinsmeisterin, inzwischen ist die 56-Jährige Bundestrainerin beim Deutschen Tennisbund sowie Teil eines Bundestrainer-Teams für das Deutsche Rollstuhltennis.

Neben ihrer Arbeit engagiert sich die Mutter eines Sohnes mittlerweile auch politisch für die SPD, setzt sich für kranke Kinder ein und engagiert sich für den Hundeschutz. Ihr größtes "Guilty Pleasure": Ihre Leidenschaft für Reality-TV-Shows. Ob ihr auch bei "Promi Big Brother" ein großer Aufschlag gelingen wird

 

Du bist großer Reality-TV-Fan: Welcher Bewohner oder welche Situation bei "Promi Big Brother" ist Dir besonders im Gedächtnis geblieben?

Besonders in Erinnerung sind mir die Staffeln mit Sportlerkollegen geblieben. Vor allem als David Odonkor 2015 gewonnen hat. Ich fand es klasse, dass er das Rennen gemacht hat und nicht jemand, der am lautesten geschrien hat. David habe ich mir auch ein bisschen zum Vorbild genommen: Wir Sportler sind eher ruhigere, ausgeglichene und authentische Menschen, diesen Part könnte ich übernehmen. Auch Joey Heindle ist mir im Gedächtnis geblieben. Seit mein Lebensgefährte Sven bei "Dancing on Ice" der Eismeister war, kenne ich Joey persönlich, und inzwischen sind wir auch mit ihm befreundet.

Im Clip: Das ganze Interview mit Claudia Kohde-Kilsch 

Was könnte Dich bei Deinen Mitbewohnern so richtig auf die Palme bringen?

Wenn man auf einen Menschen losgeht, der sich nicht wehren kann. Das finde ich nicht witzig. In solchen Situationen würde ich auch einschreiten. Ich würde mir sowieso wünschen, dass man mit mehr Spaß dabei ist – weniger mit Streit oder Tränen. Und wenn jemand rücksichtslos, asozial oder rüpelhaft ist und in seiner Ausdrucksweise unter die Gürtellinie geht. Man muss nicht mit jedem gut auskommen, aber grundsätzliche Umgangsformen im Miteinander sind mir wichtig.

 

Was wird die größte Herausforderung für Dich?

Dass die Kameras mich wirklich überall und 24 Stunden am Tag beobachten, finde ich schon komisch. Auch wenn man schon jahrelang in der Öffentlichkeit steht und den Menschen als Sportler weniger aufgestylt, sondern natürlich und eher verschwitzt bekannt ist (lacht). Wenn jemand schnarcht, könnte das eine Herausforderung sein. Ich fühle mich nicht wohl, wenn ich nicht gut schlafen kann.

 

Weißt Du schon, wie Du Dich unter der Dusche zeigen willst?

Duschen werde ich definitiv nur im Bikini.

 

Was brauchst Du im täglichen Leben, um Dich wohlzufühlen?

Ausreichend Schlaf und genügend zu Essen. Es ist mir auch wichtig, dass es nicht aussieht wie Sau und es unordentlich oder dreckig ist. Bei so vielen Leuten unter einem Dach sollten alle ein bisschen Rücksicht aufeinander nehmen. Ich hoffe auch, dass ich genügend nette Menschen um mich haben werde. Vielleicht entstehen ja sogar neue Freundschaften.

Welche Eigenschaften bringst Du in Deine neue Wohngemeinschaft mit ein?

Ich bin sehr offen, tolerant, ehrlich und ein humorvoller Mensch. Ich kann mich auch sehr gut selbst auf den Arm nehmen und über mich lachen. Außerdem bin ich diszipliniert, werde also hoffentlich keinen Regelverstoß provozieren. Und ich bin ein Teamplayer.

 

Apropos: Bei "Promi Big Brother" ist oft Teamwork gefragt. Bist Du ein Alphatier oder Mitläufer?

Ich würde sagen irgendwo dazwischen. Ich bin kein Hardcore Alphatier, aber ich sage meine Meinung, diskutiere und bringe mich mit ein. Alleine durch den Sport bin ich kein Einzelgänger, sondern Team-Mensch.

 

Wie reagierst Du in Konfliktsituationen?

Wenn es zwischen zwei anderen Bewohnern knallt, werde ich mich auch einmischen und intervenieren. Das kommt natürlich immer auf die Situation an, aber ich bin niemand, der nur danebensteht und den Mund nicht aufmacht. Und wenn mich jemand angeht, setze ich mich zu Wehr und sage meine Meinung. Allerdings immer niveauvoll.

 

Wen oder was wirst Du am meisten vermissen?

Meine drei Männer: Meinen Sohn, meinen Lebensgefährten und meinen Hund. Allerdings sind wir es gewohnt, dass einer von uns länger weg ist. Mein Handy werde ich sicher auch vermissen. Nicht mal eben zu Hause anrufen zu können, die Kontrolle abzugeben und nicht zu wissen, was in der Welt passiert, das wird mir schwerfallen. Auf der anderen Seite ist es vielleicht aber auch mal ganz gut, nicht jeden Moment seine Mails zu checken und immer erreichbar zu sein.

 

Was sagen Dein Partner und Dein Sohn zu Deiner Teilnahme?

Die finden das super und spannend und unterstützen mich sehr. Mein Sohn ist 20 Jahre alt und hat sofort gesagt: Cool! Aber bitte, Mama, lauf nicht nackt durchs Bild. Meine Mutter wird dieses Jahr 80, bei ihr war ich unsicher, wie sie reagieren wird. Aber auch sie meinte: Das ist ja mal cool! Für meine Schwester gilt das Gleiche. Dass mein nahes Umfeld meine Teilnahme gut findet und mich darin bestärkt, ist wichtig für mich.

 

Nach Deinen Erfolgen auf dem Tennisplatz: Wie wichtig ist Dir der Sieg bei "Promi Big Brother"?

Wir wollen doch alle gewinnen. Wer das Gegenteil sagt, schwindelt sicher ein bisschen (lacht). Ich habe einen gesunden sportlichen Ehrgeiz. Vor allen Dingen wäre ein Sieg aber toll, weil ich wüsste: Die Leute mochten mich und haben mich als lustigen, authentischen Menschen wahrgenommen.

 

Dein Name wird oft in einem Atemzug mit Steffi Graf genannt: Habt ihr noch Kontakt?

Nein, zu Steffi habe ich keinen Kontakt mehr. Wir kamen gut miteinander auf dem Platz aus, aber nach der Karriere haben wir den Kontakt verloren. Sie lebt ja jetzt auch schon lange in den USA.

 

Spiel, Satz, Sieg – auch für Claudia Kohde-Kilsch? Welche Chancen sie bei "Promi Big Brother" 2020 hat, wirst du ab 7. August 2020 in SAT.1 und auf Joyn sehen. Bis dahin findest du auf  PromiBigBrother.de  Infos rund um die neue Staffel. 

"Promi Big Brother" 2020:

  • Jeden Montag und Freitag ab 20:15 Uhr
  • Sonst immer ab 22:15 Uhr
  • Ab Montag, 24. August 2020, täglich schon ab 20:15 Uhr
  • Täglich geht es im Anschluss mit "Promi Big Brother – Die Late Night Show" auf sixx weiter

Das könnte dich auch interessieren: 

Mehr News zu Promi Big Brother 2020