Lars scheidet wegen Pulpo aus

Willkommen zurück bei "The Taste", Cornelia Poletto! Die Gastjurorin, die selbst drei Jahre lang in der Jury der SAT.1-Show saß, macht ihrem Ruf alle Ehre und wünscht sich von den vier Teams im Team-Kochen mediterrane Geschmackspaare: Tomate & Mozzarella, Salsiccia & Pulpo, Sardine & Aubergine und Schwein & Gorgonzola. 

Die Aufgabe liegt Lars V. aus Team Frank laut eigener Aussage nicht gerade: "Ich habe noch nie Pulpo zubereitet und hoffe, dass meine Teamkollegen abliefern." Zunächst sieht es auch danach aus als könnte Jan mit seiner kulinarischen Idee punkten und Lars mitziehen - Frank Rosin ist von der Leistung des 20-Jährigen überzeugt und schickt den Löffel nach vorne. 

Doch für Conny Poletto kommt der Pulpo auf Jans Löffel geschmacklich nicht stark genug durch. So vergibt die 49-jährige Starköchin ihre beste Kritik an Team Tim Raue und lässt Frank Rosins Trio als Verlierer des Team-Kochens zurück. Frank, der bemerkt, dass Hobbykoch Lars mit seinen Teammitgliedern Lea und Jan nicht mehr mithalten kann, schickt den ehemaligen Verkaufsleiter nach Hause.

Geht der Teamspirit in Team Frank verloren?

"Ich war traurig, weil ich gerne hier geblieben wäre. Aber die Entscheidung trifft mich nicht unverhofft", sagt Lars nach seinem Ausscheiden aus dem SAT.1-Kochwettbewerb. Nur noch zwei Kandidaten aus Team Frank sind weiterhin im Rennen um den Titel bei "The Taste" 2020: Lea und Jan.

Besonders die 26-jährige Flugbegleiterin ist sehr traurig, weil Lars raus ist. "Ich habe Angst, dass so ein bisschen der Teamspirit verloren geht ohne Lars", befürchtet sie. Doch Lars sollte nicht der einzige ausgeschiedene Kandidat des Abends bleiben.

Rote Sterne für drei Kandidaten

Das Solo-Kochen beginnt. Mit den drei Zutaten Scholle, Shiitake-Pilz und Fregola Sarda sollen die Kandidaten entweder ein deutsches, ein chinesisches oder italienisches Gericht zubereiten. Manchen gelingt diese kulinarische Herausforderung mehr, manchen weniger gut. Doch wer von ihnen bekommt von den Juroren rote Sterne?

Frank Rosin und Tim Raue vergeben ihre roten Sterne an Jan, Cora wird von Alexander Herrmann ins Entscheidungskochen befördert, Jonas hat in den Augen von Alexander Kumptner den schlechtesten Löffel. Alle drei müssen nun an der Seite ihrer Coaches gegeneinander antreten und um einen Platz in der nächsten Folge kämpfen. Nur zwei Kandidaten kommen weiter. Es wird eng.

Cora scheitert an gefüllter Pasta

Das letzte Thema des Abends lautet "Gefüllte Pasta" - weitere Einschränkungen oder Vorgaben gibt es von Gastjurorin Conny nicht. Tim Raue geht bei dieser Challenge mit Cora ins Rennen, Frank Rosin coacht Jan und Alexander Herrmann gibt Jonas Tipps mit auf den Weg. 

"Ich habe mich richtig gefreut, ihr da einen richtigen Schmackofatz-Löffel hinzulegen", ist Chorleiterin Cora motiviert. Aber es soll für die 36-Jährige an diesem Tag nicht richtig klappen. Ihr Ziegenkäse-Raviolo ist laut Cornelia zwar perfekt gearbeitet, jedoch geschmacklich zu einfach gedacht. Jan und Jonas liefern kulinarisch bessere Löffel zum Motto ab.

Das bedeutet: Cora ist raus. Für ihren Coach Tim Raue, dessen Kandidatin Yvonne den besten Löffel des Team-Kochens abgeliefert hat, endet der eigentlich gute Abend mit einem herben Verlust.

Wer muss nächste Woche seinen Traum vom Titel bei "The Taste" 2020 begraben und wer überzeugt mit seiner Leistung? Das erfährst du wie immer am Mittwoch um 20:15 Uhr in SAT.1.

Das könnte dich auch interessieren:

Weitere News zu The Taste 2020