Lisa - Teamkochen - Team Herrmann

Soljanka

mit Paprika-Brotchip und Schmand-Zitronen-Dip

17.10.2017
S2_Lisa_Soljanka
Zutaten für Portionen
Für die Soljanka:
4 Schalotten
100 g Jagdwurst
100 g Chorizo
100 g Kasselerbraten
100 g Kochschinken
100 g Wiener Würstchen
100 g Kümmelknacker
1 EL neutrales Öl
400 g Weinsauerkraut
200 ml Rinder- oder Gemüsefond
400 g passierte Tomaten
400 g gehackte Tomaten
200 ml Ketchup
400 g Letscho
1 Prise Piment d‘Espelette
1 Für die gepickelte Gurke:
150 ml Weißweinessig
125 ml Gemüsefond
75 g Zucker
1 Bio-Gurke
1 Abrieb von Bio-Limette
1 Prise geräuchertes Paprikapulver
1 Für den Zitronenschmand:
100 g Sahnequark (40 % Fett)
100 g Schmand
1 Abrieb von Bio-Zitrone
1 Spritzer Bio-Zitronensaft
1 etwas Fleur de Sel
1 Für die Tramezzini:
2 Scheiben Tramezzini (ital. Toastbrot)
1–2 EL Olivenöl
1 Außerdem:
1 Vakuumbeutel
1 Vakuumierer

Zubereitung:

  • Für die Soljanka die Schalotten schälen und in kleine Würfel schneiden. Die verschiedenen Wurstsorten in mundgerechte Stücke schneiden. Das Öl in einem großen Topf erhitzen und die Schalottenwürfel darin bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Wurst und Sauerkraut dazugeben und anbraten. Mit dem Fond ablöschen, passierte und gehackte Tomaten, Ketchup und Letscho dazugeben. Den Wursteintopf bei niedriger Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen.
  • Inzwischen für die gepickelte Gurke Weißweinessig, Gemüsefond und Zucker in einem Topf aufkochen. Wenn der Zucker vollständig aufgelöst ist, den Topf vom Herd ziehen und die Flüssigkeit kurz abkühlen lassen. Inzwischen die Gurke waschen und der Länge nach vierteln. Mit einem Löffel das Kerngehäuse entfernen und die Gurkenstreifen in kleine Stücke schneiden. Die Gurkenstücke mit dem abgekühlten Sud, Limettenabrieb und Paprikapulver in einem Vakuumbeutel verschließen und bis zum Anrichten durchziehen lassen.
  • Den Backofen auf 160 °C Umluft vorheizen. Für den Zitronenschmand Quark, Schmand, Zitronenabrieb und -saft in einer Schüssel cremig rühren. Mit Fleur de Sel abschmecken.
  • Für die Tramezzini die Brotscheiben mit einem Nudelholz leicht ausrollen und in Dreiecke schneiden. Die Brotstücke auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen und mit Olivenöl beträufeln. Die Tramezzini im heißen Ofen auf mittlerer Schiene etwa 10 Minuten goldgelb und kross rösten.
  • Die Soljanka mit Piment d'Espelette abschmecken, in tiefe Teller oder kleine Schalen füllen, jeweils 1 Klecks Zitronenschmand und einige gepickelte Gurkenstückchen darauf verteilen und das Ganze mit je 1 Tramezzini-Dreieck garniert servieren.

Profi-Tipps

Fan werden

Backstage

Geheimtipps