Variation aus Taschenkrebs mit Jakobsmuschel

Zutaten fürPortionen

0 Für den Salat:
1 Stängel Zitronengras
1 Scheibe Ingwer
2 Zweige Thymian
¼ milde rote Chilischote
3 ELSonnenblumenöl
1 etwas Salz
4 Stangen grüner Spargel
2 Erdbeeren
1 ELweißer Balsamico-Essig
1 PriseZucker
4 Taschenkrebsscheren
0 Für das Chutney:
1 kleine Schalotte
100 gsüße Ananas
1 ELOlivenöl
1 Msp.gehackte rote Chilischote
20 gZucker
½ Saft von Orange
0 Für die Creme:
1 große Rote Bete (vorgegart)
2 Stängel Koriandergrün
2 ELGemüsefond (bis zu 3)
1 ELCrème fraîche
1 TLHimbeeressig
1 Msp.Kreuzkümmelpulver
1 etwas frisch gemahlener Pfeffer
0 Für die Muscheln:
1 Scheibe Toastbrot
4 Jakobsmuscheln (küchenfertig, ohne Corail)
4 Sprossen Queller
0 Außerdem:
1 runder Ausstecher (4 cm Ø)

Zubereitung:

  • Für den Salat das Zitronengras waschen, das trockene Ende entfernen und den Stängel in Ringe schneiden. Den Ingwer schälen. Den Thymian waschen und sorgfältig trocknen. Die Chilischote waschen, entkernen und in Ringe schneiden. Das Öl mit den vorbereiteten Zutaten in einem Topf erhitzen, mit 1 Prise Salz würzen und bei niedriger Hitze 10 Minuten ziehen lassen.
       
  • Inzwischen den Spargel waschen, im unteren Drittel schälen und die holzigen Enden entfernen. Die Stangen längs vierteln und in kleine Stücke schneiden. Die Erdbeeren waschen und ohne Stielansatz würfeln. Spargel und Erdbeeren in einer Schüssel mit Essig und Zucker marinieren. Das Fleisch aus den Krebsscheren herauslösen, dazu die Scheren mit dem Messerrücken leicht anklopfen und aufbrechen. Beim Auslösen des Fleischs darauf achten, dass sich keine Panzersplitter daran befinden. Das Fleisch in gleich große Stücke schneiden und in einer Schüssel mit 1 EL Würzöl marinieren.
       
  • Für das Chutney Schalotte und Ananas schälen und in feine Würfel schneiden. Das Olivenöl in einem kleinen Topf erhitzen und die Schalotte darin bei mittlerer Hitze glasig anschwitzen. Chili und Zucker dazugeben und mitschwitzen, bis der Zucker karamellisiert. Mit dem Orangensaft ablöschen, die Hälfte der Ananas dazugeben und 10 Minuten einkochen.
       
  • Für die Creme die abgetropfte Rote Bete in Würfel schneiden. Den Koriander waschen, trocken schütteln und die Blätter abzupfen. Rote Bete, Koriander, Gemüsefond, Crème fraîche, Essig und Kreuzkümmel mit dem Stabmixer fein pürieren. Die restliche Ananas unter das Chutney heben und den Topf vom Herd ziehen. Mit Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken.
      
  • Für die Muscheln aus dem Toastbrot 4 Kreise ausstechen. 1 EL des restlichen Würzöls in einer Pfanne erhitzen und die Brotkreise darin bei mittlerer Hitze von beiden Seiten goldbraun rösten. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Das restliche Würzöl sieben, in der Pfanne erhitzen und die Jakobsmuscheln darin bei starker Hitze von beiden Seiten jeweils 15 Sekunden braten. 
       
  • Den Queller putzen und die holzigen Enden entfernen. Das Krebsfleisch mit dem Salat mischen.  Auf jedem Teller 1 Klecks Rote-Bete-Creme ausstreichen, je 1 Jakobsmuschel auflegen und mit 1 Quellersprosse garnieren. Den Taschenkrebssalat daneben anrichten.

Alle Kandidaten-Tipps aus Staffel 5

The Taste

Kandidaten-Tipp: Joels Käsefondue

Es gibt viele Arten, wie man Käsefondue zubereiten kann. Doch dieses Rezept von Joel ist mit der Schweizer Raffinesse verfeinert. Dazu kommt nicht nur ein spezieller Käse, sondern auch Knoblauch und Weißwein.
02:23 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Marcs Entrecôte

Leicht gewürzt und scharf angebraten - so mag Marc das Entrecôte am liebsten. Dazu empfiehlt er einen Kürbisstampf und Paprika-Ratatouille.
04:49 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Hansjörgs Bachsaibling

Ideal, wenn man etwas auf den Teller zaubern möchte, das den Besuch beeindruckt: Bachsaibling. Hansjörg erklärt, wie der Saibling schnell und einfach zubereitet werden kann. Dazu gibt's grünen Spargel.
02:27 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Lenas Flammkuchen

Besonders an kälteren Tagen ist Flammkuchen genau das Richtige. Lena erklärt, wie der perfekte Flammkuchen auch zu Hause gelingt - vom Teig bis hin zum Belag.
01:37 min

The Taste

Kandidaten-Tipp: Luisas Glasnudelsalat

Entweder für Zwischendurch oder für einen asiatischen Abend: der Glasnudelsalat. Luisa erklärt, wie ein perfekter Glasnudelsalat gelingt und, welche Zutaten man außerdem dafür benutzt.
04:02 min

Alle Highlights aus Episode 3

The Taste

Frank Rosins Ego muss leiden

Frank Rosins "The Taste" Team ist nicht mehr komplett - und einen goldenen Stern hat er bisher auch nicht abbekommen. Das lassen ihn die anderen Coaches Roland, Alexander und Cornelia spüren. Aber das lässt er nicht auf sich sitzen und teilt aus.
01:17 min

The Taste

Gast-Juror Hans Neuner stellt das Motto "Fish and Friends" vor

Der Sternekoch und Gast-Juror Hans Neuner stellt diesmal das Motto "Fish and Friends" vor. Doch natürlich gibt es nicht nur gewöhnlichen Fisch. Kommen alle Kandidaten mit dieser Herausforderung zurecht?
03:35 min

The Taste

Fragende Blicke bei den Kandidaten nach der Zutatenvergabe

Fisch ist nicht Jedermanns Sache. Besonders nicht, wenn es um so außergewöhnliche Produkte geht. Schaffen es alle Kandidaten, ihren Löffel überzeugend umzusetzen oder scheitern sie schon während der Zubereitung?
04:27 min

The Taste

Katastrophen-Löffel in Alexander Herrmanns Team

Pures Entsetzen bei Alexander über die die Zutatenwahl seines Teams. Kann er die Kandidaten noch in die richtige Richtung lenken, oder ist alle Hoffnung vergebens?
01:02 min

The Taste

Frank Rosin weist Tarek zurecht

Tareks falsche Wortwahl wird von Frank sofort zurechtgewiesen. Denn der junge Koch soll bei "The Taste" nichts versuchen - hier soll er machen!
00:31 min