The Voice Kids

Mark und Sasha - "brothers from another mother"

Mark Forster und Sasha zeigen in "The Voice Kids" ab Sonntag in SAT.1 ihre Entertainment-Qualitäten

"Sasha und ich sind wie ‚brothers from another mother‘", empfindet Mark Forster das Verhältnis zu seinem Coach-Kollegen: "Das ist wie eine Hassliebe (lacht). Manchmal könnte ich ihn in der Luft zerfetzen, wenn sich ein Toptalent verschwendet und zu ihm ins Team geht. Aber manchmal könnte ich ihn auch einfach nur knuddeln."

Sasha geht es ähnlich: "Mark ist ein Entertainer. Mit ihm kann ich mir tierisch gut Bälle zuspielen. Selbst in der Zeit, in der nicht gedreht wird, machen wir ganz viel Unsinn zusammen. Dann spielen wir in der Pause für das Studiopublikum Fußball auf der Bühne oder kämpfen mit Laserschwertern, um die Zuschauer zu entertainen.

Zum Start der Blind Auditions von "The Voice Kids" am Sonntag, 5. Februar 2017, 20:15 Uhr, in SAT.1 bekommen es die beiden Coaches mit doppelter Frauenpower-Konkurrenz von Nena und Tochter Larissa zu tun. "Ich war klein, ich hatte die Bravo, da war Nena drin und die fand ich toll. Jetzt sitzt sie neben mir auf dem Stuhl, das ist cool und macht echt Spaß", freut sich Sasha. "Und auch ihre Tochter Larissa ist ein ganz tolles Mädchen – die beiden sind Typen, echte Charaktere." Mark findet die neue Konkurrenz erfrischend: "Die beiden haben nicht immer Lust, sich mit uns um die Talente zu streiten. Die gehen das eher von einer anderen Seite an. Es fallen viele esoterische Worte wie ‚Energie‘ und ‚eigene Mitte finden‘ und sowas. Ich habe das Gefühl, die beiden gehen nicht wirklich taktisch und strategisch ran. Aber manchmal ist das ja fast die beste Strategie."

"The Voice Kids" ab Sonntag, 5. Februar 2017, um 20:15 Uhr, in SAT.1. Schon jetzt  erste Talente kennenlernen  und ganz exklusiv erste  Blind Auditions  schon vorab und in voller Länge online ansehen!

Fan-Arena

Highlights

Finalwoche!

Top-Clips

Mike Singer: So fing alles an

WhatsApp Newsletter