Ratgeber

Männerkosmetik

Männerkosmetik – die besten Beauty-Produkte für Männer

Männer legen zunehmend Wert auf Schönheitspflege – aber welche Produkte eignen sich für Männerhaut und -haare? Wir haben Tipps und Infos rund um Beauty für Männer.

Fotolia_102303630_Subscription_Monthly_M
© WavebreakMediaMicro - Fotolia

Pflege und Styling – Einfache Beauty-Tipps für Männer

Wer im Drogeriemarkt und in der Parfümerie unterwegs ist, der sieht meist auf den ersten Blick, welche Beauty-Produkte für Frauen und welche für Männer gedacht sind: Aber trotz dunkler Farben und markanter Verpackungen – wie unterscheiden sich Männer- und Frauenkosmetik? Braucht männliche Haut wirklich andere Produkte als weibliche Haut? Und welche Pflegeprodukte für Männer kann man zu Hause selbst herstellen? Wir haben die Antworten – und viele gute Ideen rund um das Thema männliche Körper- und Schönheitspflege. 

Die fünf wichtigsten Beauty-Tipps für Männer

Hochwertige, individuell auf Haut und Haare abgestimmte Pflegeprodukte sind nie verkehrt – zuallererst aber kommen ein paar einfache Grundregeln für ein gepflegtes männliches Erscheinungsbild:

  1. Haut täglich reinigen: Etwas Wasser ins Gesicht oder beim Duschen kurz mit dem Shampoo über die Haut rubbeln reicht in den wenigsten Fällen aus, um langfristig einen gesunden, frischen Teint zu behalten. Auch Männerhaut sollte zweimal täglich mit einem speziellen Waschgel oder Waschschaum und ggf. mit einem Gesichtswasser gereinigt und geklärt werden – es lohnt sich.
  2. Ohren- und Nasenhaare trimmen: Der Aufwand ist minimal, die Wirkung enorm – jeder Mann sollte regelmäßig die aus Ohren und Nasenlöchern sprießenden Haare stutzen. Man kann die Haare mit einer Nagelschere selbst schneiden (Vorsicht!), einen speziellen Nasenhaartrimmer verwenden oder vom Friseur beim nächsten Haarschnitt trimmen lassen.
  3. Auch Männerhände brauchen Pflege: Es muss ja nicht unbedingt eine Maniküre sein – auch, wenn das an Männerhänden durchaus attraktiv aussieht. Aber eine Handpflegecreme sollte schon drin sein: Sie hält die Haut geschmeidig und verhindert Trockenheitsfältchen und Rötungen.
  4. Bart? Aber bitte richtig! Bärte sind im Trend. Aber ganz gleich, ob man sich einen Dreitagebart, einen Schnäuzer oder einen Vollbart stehen lässt – der Bart sollte ebenso gut gepflegt werden wie die Kopfhaare. Heißt: Waschen, regelmäßig trimmen und je nach Bartlänge mit etwas Öl pflegen.
  5. Deo & After-Shave: Hauptsache, irgendein Deo – mit dieser Einstellung lässt sich unangenehmer Schweißgeruch im Zaum halten, mehr aber auch nicht. Ein hochwertiges Deo oder After-Shave ist nicht nur ansprechend, es verleiht auch Individualität.

Masken, Peelings und Anti-Aging-Cremes speziell für Männer?

Grundsätzlich holen die Männer in Punkto Kosmetik und Schönheitspflege deutlich auf. Immer mehr Anbieter bringen spezielle Männerkosmetik auf den Markt. Längst gibt es nicht nur Hautpflegecremes für Männer, sondern auch Gesichtsmasken, Augen-Roll-ons und andere Anti-Aging-Produkte. Die größten Unterschiede liegen bei Beautyprodukten für Männer und Frauen wohl in der Verpackung und vor allem im Duft – von den Inhaltsstoffen her sind insbesondere Handpflege, Haut- und Haarpflege nahezu identisch. Eine Ausnahme ist die Gesichtshaut, sie ist bei Männern etwas dicker und produziert mehr Talg. Daher sind spezielle Gesichtsreinigungs- und Pflegeprodukte für Männer durchaus sinnvoll. Was selbstgemachte Peelings, Masken und Haarkuren angeht, so können Paare ruhig einmal einen gemeinsamen Beauty-Tag einlegen: Kaffee- und Meersalz-Körperpeelings, Avocado- oder Honigmasken und eine Haarkur mit Ei und Olivenöl tun Männern und Frauen gleichermaßen gut. 

Mehr zum Thema Beauty & Wellness

Hier geht's zum Google Plus Profil von "Tippstricks Ratgeber" Google+

Fan werden