- Bildquelle: Youtube_Videos-World-Star © Youtube_Videos-World-Star

#Fritz und die hohe Kunst des Scheiterns

Während andere Hunde mit Stöckchen üben, lernt Fritz das Fangen mit echten Leckerbissen. Leider oft erfolglos. Ob Donut, Taco, Hot Dog, Burrito oder ein riesiges Stück Pizza : Das ihm zugeworfene Essen fliegt fast immer an seinem weit geöffneten Maul vorbei – und das aus nächster Distanz! Dafür landet aber auch schon mal eine Erdbeere auf seiner Nase oder das Fleischbällchen mit Ketchup auf dem Fell. Wie gemein!

#Slow-Mo-Effect

Seit sechs Monaten versucht Besitzer Evan Ball bereits, seinem Hund Fritz das Fangen beizubringen. Dokumentiert hat der Kalifornier den Lernprozess per Video. Und als sei Fritz‘ lahme Reaktion nicht schon witzig genug, gibt es den Clip auch noch in Zeitlupe. So kann der Zuschauer genau beobachten, wie der Golden Retriever immer wieder aufs Neue geduldig auf den Wurf seines Herrchens wartet, um anschließend ins Leere zu beißen. Immerhin, eine Erfolgsmeldung gibt es dann zum Schluss doch: Der unbeholfene Vierbeiner fängt tatsächlich eine Pommes. Gut gemacht, Fritz!

Angeber-Fact: Verzweifelte Hundehalter wie Evan Ball können sich hierzulande fast überall professionelle Hilfe holen. In Deutschland sind über 2.000 Hundeschulen registriert, in der jedes Jahr rund 300.000 Hunde ausgebildet werden. Ein Training, das jedoch seinen Preis hat. Eine Kursteilnahme kostet zwischen 150 und 450 Euro.

>> Den Clip seht ihr weiter unten auf der Seite!

Tollpatschiger Hund