- Bildquelle: Pixabay © Pixabay

#Ein verstopfter Abfluss hat gegen Cola keine Chance

Egal, ob Dusche, Badewanne oder Waschbecken – verstopfte Abflüsse sind ein Graus. Statt jetzt die Chemiekeule zu schwingen, könnt ihr einfach Hilfe im Kühlschrank suchen: Regelmäßig etwas Cola in den Ausguss geben, ein paar Minuten einwirken lassen und mit heißem Wasser nachspülen. So schnell hat sich das Abflussproblem erledigt.

#Cola hilft selbst gegen Rost und Blutflecken

Bei Rostflecken auf Metall helfen nur teure Spezialprodukte? Falsch! Einfach etwas Cola auf die rostigen Stellen geben und ein wenig einwirken lassen. Anschließend mit einer alten Zahnbürste den Rost wegschrubben. Die Phosphorsäure ist ein echter Rostkiller. Aber auch bei hartnäckigen Blutflecken funktioniert der Trick. Ein bisschen von dem Erfrischungsgetränk auf den Fleck geben, zehn Minuten einwirken lassen und wie gewohnt waschen – alles sauber.

#Als Toilettenreiniger macht sich die Limo gut

Schon gewusst: Statt übrig gebliebene Cola-Reste wegzukippen, könnt ihr sie prima als Toilettenreiniger nutzen. Nach einer halben Stunde Einwirkzeit solltet ihr gut spülen und das Innere der Keramikschüssel mit einer Toilettenbürste leicht schrubben. Dunkle Flecken oder Urinstein sind so kinderleicht beseitigt. Bei besonders starken Verfärbungen das Ganze einfach wiederholen.

#Kochtöpfe strahlen wie neu dank Cola-Kur

Unschöne Flecken gibt es nicht nur in der Toilette oder an Kleidungsstücken. Auch Kochtöpfe sehen mit der Zeit meist nicht mehr appetitlich aus. Der Cola-Trick: Bedeckt den Topfboden circa zwei Zentimeter dick mit Cola. Anschließend auf dem Herd für 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen, danach mit klarem Wasser ausspülen und die Fläche ist wieder spiegelblank.

#Cola zaubert perfekten Glanz auf Chrom

Chrom sieht edel und modern aus, ist beim Putzen aber ein wahrer Albtraum – bisher. Um die glänzende Fläche fleckenfrei zu bekommen, gebt einfach etwas Cola auf ein Tuch und poliert den entsprechenden Gegenstand damit. Danach mit einem sauberen Tuch nachpolieren und schon strahlt alles wieder.

Angeber-Fact: Vor knapp 130 Jahren wurde die Cola von einem Amerikaner erfunden. Zunächst gab es die Limo nur in der Apotheke, wo sie als Medizin gegen Müdigkeit, Kopfschmerzen, Depressionen und Impotenz verkauft wurde.

Aktuelle Wohnen & Garten Tipps