Teilen
Merken
17:30 SAT.1 Bayern

Attacke auf Autofahrer in Taufkirchen: Polizeischüsse und abgeschnittenes Ohr

25.03.2022 • 17:30

Ein abgeschnittenes Ohr und Polizeischüsse - ein Autofahrer wurde in Taufkirchen bei München am Donnerstagabend während der Fahrt attackiert. Mit einem auffälligen Fahrmanöver macht der 22-Jährige die Polizei auf sich aufmerksam. Mehr zum Vorfall.

Attacke auf Autofahrer in Taufkirchen bei München 

München, 24.03.22: Ein Autofahrer in Taufkirchen bei München braucht Hilfe und fürchtet um sein Leben. Der 22-Jährige unternimmt alles, um auf sich aufmerksam zu machen.  
 
Sven Müller (Polizei München): „Und dann hat der Autofahrer diese Streife von uns gesehen, die am Straßenrand stand. Darauf hat er dann ein sehr, sehr auffällige Fahrmanöver gemacht und ist Schlangenlinien gefahren. Unsere Kollegen haben dann natürlich die Situation bemerkt, sind dahingefahren und wollten ihn anhalten. Als der Autofahrer dann anhielt, ist er sofort raus.“ 
 
Als der Autofahrer aussteigt, sind die beiden Mitfahrer hinterher und schlagen weiter auf den Fahrer ein. Anschließend zücken die Mitfahrer eine Pistole und ein Messer. Erst als die Polizei zur Warnung in die Luft schießt, lassen sie von dem verletzten 22-Jährigen ab.  
 
Sven Müller (Polizei München): „Wir haben dann eine größere Verletzung am Ohr festgestellt. Da war ein Teil von abgeschnitten. Die gesamte Fallsituation ist wirklich sehr ungewöhnlich. Nach unserer Kenntnis hatten wir so was noch nie.“ 
 
Eine weitere Streife muss anrücken. Nur mit Schlagstöcken kann die Polizei die Angreifer festnehmen. Die Pistole stellt sich als Schreckschusswaffe heraus.  Gegen die beiden 15 und 40 Jahre alten Tatverdächtigen wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.  
Das Motiv ist noch unklar. Alle drei Beteiligten sind afghanische Staatsbürger und wohnen in München. 

Weitere News aus OberbayernMordfall Sonja Engelbrecht - erneuter Knochenfund in Kipfenberg.

Weitere Videos